Wissenswertes über Österreich

Alles über Österreich

Österreich


1.1 Allgemeine Übersicht

Flagge Wahrzeichen
 

 

Größe: 83.858 qkm
Einwohnerzahl + Zusammensetzung:
Nach einer Schätzung von 2008 leben 8,2Mio. Einwohner in Österreich. Davon sind 91% Österreicher und 9% Ausländer. Die Einwohnerdichte beträgt 98 pro qkm
Hauptstadt + größere Städte:
Wien mit 1.690.103 Einwohnern ist die Bundeshauptstadt. Weitere größere Städte sind Innsbruck (119.250 Einwohner), Linz (189.500 Einwohner), Salzburg (149.470 Einwohner) und Graz (255.354 Einwohner)
Amtssprache:
Deutsch. Die Dialekte weichen aber teilweise vom Hochdeutschen ab. In manchen Regionen wird auch Kroatisch, Slowenisch und Ungarisch gesprochen.
Währung: In Österreich gilt der Euro. 1 Euro = 100 Cents
Zeitzone: UTC +1 MEZ; UTC+2 MESZ (März - Oktober)
Feiertage:

1. Januar - Neujahrstag
6. Januar - Heilige Drei Könige
1. Mai - Staatsfeiertag (Tag der Arbeit)
15. August - Mariä Himmelfahrt
26. Oktober - Nationalfeiertag (Verabschiedung des Neutralitätsgesetzes 1955)
1. November - Allerheiligen
8. Dezember - Mariä Empfängnis
25. Dezember - Christtag
26. Dezember - Stefanitag

Religion: Katholiken (73,6%), Protestanten (4,7%), Muslime (4,2%), Andere (17%)
Geographische Lage: Österreich ist eine Republik in Mitteleuropa und hat gemeinsame Grenzen mit Deutschland und Tschechien im Norden, Ungarn und der Slowakei im Osten, Italien und Slowenien im Süden und mit der Schweiz und Liechtenstein im Westen.


1.2 Geschichte

nach oben

1156 Österreich wir deutsches Herzogtum
1618-1648 Dreißigjähriger Krieg
1740 Maria Theresia wird Kaiserin. Österreich ist im Krieg mit Preußen.
1804 Franz II. wird Kaiser von Österreich.
1814/15 tagt der Wiener Kongress und teilt Europa neu auf.
1848 Kaiser Franz Joseph I. übernimmt Regentschaft. Mit seiner Gattin Elisabeth von Östereich, auch bekannt als „Sissi“, prägen sie bis heute das geschichtliche Bild vom österreichischen Kaisertum
1866 Krieg mit Preußen. Niederlage für Österreich.
1878 Nach dem Berliner Kongress erhält Österreich Bosnien und Herzegowina
1914 Mit der Ermordung des Thronfolgers Franz Ferdinand in Sarajewo bricht der Erste Weltkrieg aus.
1918 Während des Ersten Weltkrieges sind Österreich und Deutschland Verbündete. Im selben Jahr wird das Ende der Monarchie durch die Ausrufung der Republik besiegelt.
1919 Österreich wird eine eigenständige Republik und muss Ungarn, Jugoslawien, Polen und die Tschechoslowakei als eigenständige Staaten anerkennen. Es verliert Südtirol an Italien.
1938 wird Osterreich Teil des Deutschen Reiches. Der Zweite Weltkrieg endet für Wien im April.
1945 Österreich wird Republik mit der Verfassung von 1929. Nach der Niederlage im Zweiten Weltkrieg wird die Österreichische Republik gegründet und erklärt immer währende Neutralität.
1955 UN-Beitritt. Die ehemaligen Siegermächte erkennen Österreichs Souveränität an.
1989 Der Eiserne Vorhang, der die Länder des Ostblocks gegen Mitteleuropa abgeschottet hat, verschwindet.
1995 Beitritt zur EU
1998 Österreich wird Schengen-Land. Die Grenzkontrollen zu Deutschland und Italien entfallen.
2002 Am 1.1. löst in Österreich der Euro den Schilling als Zahlungsmittel ab.
2006 Im Mozart-Jahr (250. Geburtstag) führt Österreich von Januar bis Juni die EU-Präsidentschaft.


1.3 Politik

nach oben

Österreich ist seit 1918 eine bundesstaatlich organisierte parlamentarisch-demokratische Republik. Sie besteht aus neun Bundesländern, zu denen auch die Bundeshauptstadt Wien gehört. Die restlichen acht Länder gliedern sich in 84 Bezirke, welche sich weiter in Gemeinden unterteilen. Insgesamt gibt es folgende Bundesländer und deren Hauptstädte in Österreich:


Burgenland (Eisenstadt)

Kärnten (Klagenfurt)

Niederösterreich (St. Pölten)

Oberösterreich (Linz)

Salzburg (Salzburg)

Steiermark (Graz)

Tirol (Innsbruck)

Vorarlberg (Bregenz)

Wien


Die Staatsform in Österreich besteht aus einem Zweikammerparlament. Dieses setzt sich aus dem Bundes-rat mit 64 Mitgliedern und dem Nationalrat mit 183 Mitgliedern zusammen. Staatsoberhaupt ist seit 2004 der Bundespräsident Heinz Fischer, welcher alle 6 Jahre vom Volk gewählt wird. Dieser wählt auch den Regie-rungschef, den Bundeskanzler, welcher seit Dezember 2008 Werner Faymann aus der SPÖ ist. Die Bundes-regierung wird auf Vorschlag des Bundeskanzlers durch den Bundespräsidenten gewählt. Dabei muss der Bundespräsident den Vorschlag aber nicht unbedingt annehmen.


In Österreich gibt es folgende Parteien: Österreichische Volkspartei (ÖVP), Freiheitliche Partei Österreichs (FPÖ), Bündnis Zukunft Österreich (BZÖ), Sozialdemokratische Partei Österreichs (SPÖ), Die Grünen


1.4 Wirtschaft

Österreich gehört auf Grund seiner Wirtschaftslage zu den reichsten Ländern weltweit. Nach dem Stand von 2005 liegt es mit seinem Bruttoinlandsprodukt pro Kopf weltweit an der 10. Stelle, mit dem Bruttonational-einkommen auf Rang 21. Dabei liegt der Anteil der Industrie am BIP bei rund 30%. Die stärksten Industrie-zweige sind die Fertigungswirtschaft sowie die Nahrungs- und Genussmittelindustrie. Der Dienstleistungs-sektor hat an der Industrie einen gerundeten Anteil mit ca. 70%. Ebenso spielt der Fremdenverkehr eine entscheidende Rolle, denn schließlich sind zwei Drittel aller Besucher in Österreich Touristen. Obwohl auf die Land- und Forstwirtschaft nur rund 2 % entfallen, hat Österreich einen sehr hohen Selbstversorgungs-grad. Wichtige Bestandteile, die selbst angebaut werden, sind unter anderem Zuckerrüben, Kartoffeln, Getreide, Hanf, Flachs, Tabak und Wein.

Dadurch dass Österreich eine solch moderne Industrie verfügt, wurde diese zum größten Teil privatisiert. Wichtige Konzerne sind OMV AG, Voestalpine AG, VA Technologie AG, Steyr Daimler Puch AG sowie Austria Metall AG. Zu den wichtigsten Handelspartnern gehören neben Deutschland auch Litauen und Kroatien. So konzentriert sich der Außenhandel überwiegend nur auf Europa.


1.5 Flora und Fauna

nach oben

Österreich bietet auf Grund seiner uneinheitlichen Topographie eine Vielfalt an Arten in der Flora und Fauna an. Da eine große Zahl bestandsgefährdet ist, werden diese streng geschützt. Dies zeigt sich daran, dass viele Landflächen als Naturerbe ausgewiesen wurden. So gibt es in Österreich nun insgesamt sechs Natio-nalparks und eine große Anzahl an Naturparks. Diese machen rund 3 Prozent der Gesamtfläche aus. Auch viele Ur- und Regenwälder sind in Österreich geschützt.


Flora

In Österreich werden insgesamt 2.950 Arten von Farn- und Blütenpflanzen gezählt, zu denen auch diejeni-gen zählen, die ausgestorben oder verschollen sind. Insgesamt sind rund 40,2 % der Pflanzen gefährdet. Diese artenreiche Pflanzenwelt ist durch das wechselhafte Klima und die abwechslungsreiche Topographie entstanden. Österreich gehört auch zu den Ländern in Europa mit den meisten Wäldern. Weit verbreitet sind der Mischwald (Buchen, Fichten), der Laubwald (Eichen, Buchen) sowie Baumarten wie Fichte, Lärche und Zirbe. Ein weiterer wichtiger Bestandteil der Flora in Österreich ist die Alpenflora mit folgenden Arten: Edelweiß, Enzian, Alpennelke, Arnika, Almrausch, Heidekraut und noch viele weitere Typen. Insgesamt findet man am nördlichen Alpenrand mehr Grünland mit Buschwäldern, Laubmischwäldern und Steppen-heiden. Östlich vom Neusiedlersee herrscht die Salzsteppenflora. So kann man im ganzen Land die Vielfältigkeit der Natur genießen.


Fauna

In der Tierwelt kann man rund 45.870 Arten zählen, wovon 10.882 Arten gefährdet sind. Aus diesen sind 2.804 Spezies vom Aussterben bedroht. In Österreich sind überwiegend mitteleuropäische Tierarten zu finden. Dazu zählen Reh, Hirsch, Hase, Fasan, Fuchs, Dachs, Marder und Rebhuhn. In den Alpen sind eher Tiere wie Gämse, Murmeltiere, Adler und Bergdohle vorzufinden. Seit geringer Zeit fühlt sich auch eine kleine Zahl an Bären in Österreich wieder heimisch. Diese halten sich aber überwiegend in den Waldregionen der Berglandschaften auf.


1.6 Klima und Wetter

nach oben

In Österreich herrscht ein gemäßigtes mitteleuropäisches Klima. Das bedeutet es liegen milde Sommer und nicht allzu kalte Wintern vor. Temperatur und Niederschlag hängen von der jeweiligen Höhe und Lage der einzelnen Regionen ab. Allgemein gelten folgende Durchschnittswerte für Österreich:

Monat 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12
Min. Temp °C -4 -3 1 6 10 14 15 15 11 7 3 -1
Max. Temp °C 1 3 8 15 19 23 25 24 20 14 7 3
Feuchtigkeit % 77 73 68 61 63 65 64 66 70 75 79 80
Regentage 15 14 13 13 13 14 13 13 10 13 14 15

Das Klima wird vom Westen bis zum Osten immer trockener. So ist im Westen, zu dem Oberösterreich, Salzburg, Tirol und Vorarlberg zählen, die Niederschlagsmenge am höchsten. Im Osten, wo die Regionen Niederösterreich, Wien und Burgenland liegen, herrscht ein zunehmender kontinentaler Einfluss. Das bedeutet, dass es im Sommer wärmer und im Winter kälter ist, als im Westen. Auch die Niederschlags-menge ist wesentlich geringer. Die kühlste Region in Österreich ist die Alpenregion (südliches Salzburg, Tirol, Vorarlberg).

So sind diese Regionen ideal für einen Winterurlaub, weil zu den kalten Jahreszeiten eine große Menge an Schnee fällt. Dieser hält sich in den höheren Gebieten von Dezember bis hin zum Mai. Wer zum Wandern, Baden oder Städtereisen nach Österreich kommt, sollte in den warmen Sommermonaten Juli und August reisen, denn dann herrschen für solche Anlässe die besten Bedingungen.


1.7 Stars und Berühmtheiten

nach oben

Viele Berühmtheiten kommen aus unserem Nachbarland Österreich. Jedoch denken die meisten von uns, dass diese nicht aus Österreich, sondern aus Deutschland kommen. Am weitesten bekannt ist Österreich für seine Komponisten wie Ludwig van Beethoven, Wolfgang Amadeus Mozart, Joseph Haydn, Franz Schubert und Johann Strauß, die unter anderem Werke wie „Adelaide“, „Für Elise“ (Beethoven), „Eine kleine Nacht-musik“ (Mozart) und „Die Schöpfung“ (Schubert) komponiert haben.

Eine der weit bekanntesten Popstars ist Christina Stürmer, die mit ihrer ersten Single „Ich Lebe“ Gold und Platin abgeräumt hat. Weitere bekannte Songs sind unter anderem „Nie Genug“ und „Engel Fliegen Einsam“. Ein weiterer populärer Musiker ist DJ Ötzi, welcher mit seiner Mischung aus Volksmusik und Pop weltweit durchgestartet ist. Songs wie „Hey Baby“ oder „Anton aus Tirol“ sind in aller Munde gewesen. Auch Sänger Falco, welcher wegen seiner Musik gelegentlich als weißer Rapper bezeichnet wurde, hatte es international geschafft. Er hatte 1985 seinen Durchbruch mit dem Filmsong „Rock Me Amadeus“.

Die meist bekannte Person, von der viele denken sie sei Deutscher, war ein Politiker. Die Rede ist von dem Diktator Adolf Hitler, unter dessen Führung Menschen gefoltert und ermordet wurden. Es lag in seiner Verantwortung, dass ganze Teile von Deutschland und Europa zerstört wurden und somit circa 55 Millionen Menschen im Zweiten Weltkrieg ums Leben kamen.

In der Schauspielwelt gibt es eine große Figur, die weltweit jeder kennt. Die Rede ist von Sissi, welche von der Schauspielerin Romy Schneider gespielt wurde. Dabei handelt es sich um einen historischen Film aus dem Jahre 1955. Ein weiterer international bekannter Schauspieler sowie Bodybuilder und inzwischen auch Politiker in den USA ist Arnold Schwarzenegger, welcher am 30.Juli 1947 in Thal, Österreich geboren wurde.


 

Alle Preise inkl. USt. Irrtum vorbehalten.

Copyright © 2016 Kuren & Wellness powered by Reisebüro Helios. Alle Rechte vorbehalten.