Kommunikation und Medien

Ausflugtipps – sehen und erleben

Kommunikation und Medien

6.1 Post

Wer einen Brief, ein Paket, ein Fax oder Ähnliches verschicken möchte, kann dies an allen Postämtern in Österreich machen. Dabei variieren die Öffnungszeiten in den jeweiligen Bundesländern. Üblicherweise gelten jedoch folgende Öffnungszeiten: Mo-Fr 08.00 – 12.00 Uhr und 14.00-17.00/18.00 Uhr. Hauptpost-ämter an Bahnhöfen haben auch an Sonn- und Feiertagen geöffnet.

Wer einen Brief verschickt, kann dies mit einem Gewicht von bis zu 50 Gramm für 65 Cent europaweit machen. Ein Brief bist 100 Gramm kostet 2,03 Euro. Wer Briefe oder Postkarten unterwegs in einen Briefkasten einwerfen möchte, wird nicht lange nach diesen suchen. Sie sind auffallend leuchtend gelb. Diejenigen, die mit einem roten Streifen versehen sind, werden auch nachts, am Wochenende sowie an Feiertagen geleert. Wer ein Paket, ein Einschreiben oder eine Express-Sendung verschicken will, muss ein dafür vorgesehenes Formular im Postamt ausfüllen. Ein Paket unter 2kg kostet dabei weniger als ein Brief. So könnte man sich überlegen, ob man seine Daheimgebliebenen nicht mit einem Souvenir erfreuen möchte. Verpackungsmaterial erhält man ebenso an den Ämtern.


6.2 Zeitung

nach oben

In Österreich gibt es mehrere beliebte Zeitungen. Die auflagenstärksten Tageszeitungen sind der „Kurier“ und die „Kronen Zeitung“. Wer sich mehr für Politik und Kultur interessiert, sollte besser auf „Die Presse“ und „Der Standard“ zurück greifen. Wer sich für die aktuellsten News interessiert und so immer auf dem neusten Stand bleiben möchte, sollte sich die „News“ oder „Profil“ durchlesen. Wer morgens auf seine Bildzeitung oder eine andere heimische Zeitung nicht verzichten kann und möchte, kann diese an Bahnhöfen, Zeitungskiosken oder in der Innenstadt größerer Städte bekommen.


6.3 Radio

nach oben

Öffentlich-rechtliche Radiosender gibt es nur 2 in Österreich. Einmal den Kultur- und Informationskanal Ö1, welcher vor allem klassische Musik spielt und Ö3, welcher überwiegend leichte Musik wie Pop, Jazz und Rock spielt. Des Weiteren erhält man auf diesem Sender regelmäßig Informationen zur Verkehrssituation in Österreich. Ansonsten gibt es noch eine große Zahl an privaten Radiosendern, wie KroneHit, Radio Sound-portal sowie die Radiokette „Antenne“ mit Antenne Steiermark, Antenne Vorarlberg, Antenne Kärnten und Antenne Salzburg.


6.4 Telefon

nach oben

Obwohl die topografischen Bedingungen in Österreich nicht die besten sind, sind sowohl das Telefonnetz, als auch das Handynetz sehr gut ausgebaut. So verfügt Österreich über eine fast 100%ige GSM-Abdeckung im 900 und im 1800 MHz-Bereich, welches dazu führt, dass man im gesamten Land ein Handynetz erreicht. UMTS funktioniert jedoch nur in Ballungsgebieten. Die wichtigsten Anbieter sind Telekom Austria, Mobilkom Austria, Drei, Orange, T-Mobile Austria sowie UPC Austria und Tele2.


Die Vorwahl für Ferngespräche von Deutschland nach Österreich ist 0043. Die Vorwahl von Österreich nach Deutschland lautet 0049. Wer kein Handy verfügt, sollte sich bei der Post, am Kiosk oder an der Tankstelle eine Telefonkarte besorgen, da so Ferngespräche günstiger sind, als über das Hotel.


6.5 Internet

nach oben

Internet wird in der heutigen Gesellschaft immer wichtiger. Auch der E-Mail-Verkehr wird immer größer. So hat man inzwischen auch in Postämtern die Möglichkeit im Internet zu surfen. Des Weiteren gibt es zahl-reiche Internet-Cafés, welche in Österreich auch unter Speednet-Cafés bekannt sind, in denen man gemüt-lich das Internet benutzen kann. Im Schnitt zahlt man für eine Stunde zwischen 3 und 5 Euro. Wer seinen eigenen Laptop nach Österreich mitbringt, kann an sogenannten Hotspots, sowie in den meisten Hotels das Internet bedienen. Die Erreichbarkeit innerhalb eines Hotels hängt von der geographischen Lage sowie vom Internetanschluss ab. Meist hat man aber selbst auf den Zimmern Empfang.


6.6 Literaturtipps

nach oben

Anbei eine kleine Auflistung lesenswerter Bücher, wenn man sich für Österreich und seine Hintergründe interessiert:


Wolf Haas – Silentium (2000) – Österreichischer Schriftsteller schreibt Bestseller. Es handelt sich um einen Kriminalroman in einer faszinierenden Erzählweise


Erich Kästner – Der kleine Grenzverkehr (1985) – Handelt von einem jungen Schriftsteller, der eine Einladung zu den Salzburger Festspielen bekommt. Handlung spielt komplett in Salzburg.


Franz Hautleitner – Salzkammergut. Die 80 schönsten Tal- und Höhenwanderungen (7.Auflage 2004) – Präziser Wanderführer mit sehr genauen Beschreibungen sowie Anforderungen


Georg Markus – Meine Reisen in die Vergangenheit (2002) – Erzählungen aus der österreichischen Geschichte. Georg berichtet von berühmten Leuten, von Kultur, Musik und den größten Schauplätzen der Weltgeschichte


Martin Siepmann & Marion Voigt – Österreich (2002) – Bilderbuch mit mehr als 230 Abbildungen, welche Österreichs schönsten Seiten zeigen.


Des Weiteren sind die KOMPASS Wanderbücher für die jeweiligen Wanderregionen in Österreich sehr zu empfehlen.


 

Alle Preise inkl. USt. Irrtum vorbehalten.

Copyright © 2016 Kuren & Wellness powered by Reisebüro Helios. Alle Rechte vorbehalten.