Heilfasten – darum sind Fastenkuren so gesund [ März 29th, 2016 ] Posted in » Fastenkuren

SaftfastenFasten – für viele steht dieses Wort für Verzicht, Entbehrungen und eine schlimme Zeit ohne Genuss. Es stimmt, beim Fasten wird auf all die Genüsse verzichtet, die man sich sonst im Leben so gönnt. Und es stimmt auch, dass dies zu Beginn sicher nicht ganz einfach ist. Dennoch gibt es so viele positive Wirkungen auf die Gesundheit und das Wohlbefinden, dass viele Menschen dies gerne regelmäßig auf sich nehmen weil sie wissen, dass sie sich hinterher sehr viel wohler fühlen.

Was genau ist Fasten?

Generell versteht man unter Fasten den bewussten Verzicht auf feste Nahrung, entweder teilweise oder auch ganz, und das über einen zuvor festgelegten Zeitraum. Beim Heilfasten ist es zusätzlich noch so, dass hier das Ziel eines besseren Wohlbefindens oder einer besseren Gesundheit erreicht werden soll. Viele Fastenwillige führen eine solche Fastenkur zu Hause durch. Dies ist auf jeden Fall durchführbar, aber nicht unbedingt ratsam. Wer sich zu solch einer Kur zu Hause entscheidet, sollte auf jeden Fall während der Zeit Urlaub nehmen. Zudem sollte auch immer zuvor der Hausarzt konsultiert werden. Der Beginn einer jeden Fastenkur ist eine gezielte Darmentleerung. Je nach Art der Fastenkur gibt es danach entweder nur Flüssigkeit wie Wasser und Tee, oder auch kleine Mengen an Obst und Gemüse. Weitere Arten des Fastens sehen auch andere Vorgehensweisen vor.

Der Frühling – die ideale Zeit für eine Fastenkur

Gerade im Frühling streben viele Menschen eine Fastenkur an. Im Vordergrund steht hier der Winterspeck, der sich im Laufe der Monate und vor allen Dingen über die Weihnachtsfeiertage angesammelt hat, und sich hartnäckig auf den Hüften hält. Gleichzeitig kann man den Körper von allen Giftstoffen und unnötigem Ballast befreien. Der beste Weg für eine erfolgreiche Fastenkur ist hier das Heilfasten in einem darauf spezialisierten Hotel.

Hier stehen qualifizierte Ärzte zur Verfügung, die den gesamten Verlauf der Fastenkur überwachen und gegebenenfalls entsprechende Schritte einleiten können. Viele Hotels bieten solche Fastenkuren an, allerdings unterscheiden sich die meisten voneinander.

Unterschiedliche Fastenkuren

Es gibt einige sehr beliebte Fastenkuren, die sehr häufig angeboten werden. Dazu zählt auf jeden Fall das Heilfasten nach Buchinger, diese Fastenkur ist ein absoluter Klassiker. Hier ist es so, dass während der Kur lediglich Gemüsebrühe, Wasser und Säfte zu sich genommen werden dürfen. Mit Hilfe von Einläufen und Darmspülungen wird der Körper zudem entgiftet und entschlackt.

Eine andere Art der Fastenkur ist das Fasten nach F.X. Mayr. Wer sich nicht an den Gedanken gewöhnen kann, gar nichts essen sondern nur trinken zu dürfen, ist mit dieser Kur sicherlich besser bedient. Die F.X. Mayr Kur ist auch bekannt als „Milch-Semmel-Diät“. Aber Vorsicht, dies bedeutet nicht, dass man den ganzen Tag nach Herzenslust Semmeln und Milch zu sich nehmen darf. Die Semmeln werden gegessen, dazu gibt es nur löffelweise die Milch. Die restliche Milch wird auf keinen Fall getrunken.

Am einfachsten ist sicherlich das bekannte und beliebte Saft-Fasten. Wie der Name es schon andeutet, nimmt man während der Fastenzeit nur Obstsäfte und Gemüsesäfte zu sich. Etwas komplizierter dagegen ist die klassische Schrothkur. Hier wechseln sich nicht nur Trocken- und Trinktage ab, auch Packungen, Diät und Bewegung gehören zu dieser Kur dazu. Daher empfiehlt sich bei der Schrothkur immer eine Aufenthalt in einem speziellen Kurhotel.

F.X. MayrDie Fastenkur mit dem Urlaub verbinden

Viele Menschen entscheiden sich heute dafür, ihren Urlaub mit Heilfasten zu verbinden. So kann man nicht nur unter ärztlicher Aufsicht seinen Körper richtig reinigen und entschlacken, sondern kann auch gleichzeitig die vielen Sportmöglichkeiten nutzen und die reizvolle Umgebung genießen. Abnehmen, entschlacken, mehr Bewegung und den Stress abschütteln – ganz einfach den Urlaub mit einer Fastenkur kombinieren!

Kommentare deaktiviert für Heilfasten – darum sind Fastenkuren so gesund

Der Schwarzwald – Wellness, Wandern und Romantik für Paare

Der Schwarzwald ist ein beliebtes Urlaubsziel für Familien, junge Reisende und Senioren, besonders aber für Paare. Der Schwarzwald ist eine sehr waldreiche Region. Der höchste Berg ist der Feldberg mit einer Höhe von 1493 Metern über N.N. Doch nicht nur dort halten sich die Urlauber gern auf.

Zu den favorisierten Gegenden zählen der Schluchsee und der Titisee, an denen romantische Badeurlaube möglich sind. Wer möchte, kann sich dort mit seinem Schatz ein Ruderboot leihen, hinausrudern und die Stille des Sees genießen. Auch Schwimmen ist hier gut möglich. Der Schwarzwald in der warmen Jahreszeit ist ein besonders schönes Urlaubsziel für Paare. Der Vorteil ist, dass es im Sommer im Schwarzwald nicht so heiß wird, dass mögliche Pläne ausfallen müssen.

Paare werden die Ruhe und die Zeit für sich allein genießen, und ganz besonders alle Romantiker unter den Urlaubern werden diese Gegend auf jeden Fall genießen. Sehr beliebt ist hier auch die romantische Wellness im Schwarzwald.

Wer Ausflüge über die angenehmen Waldwege plant, kann sich vor Ort Fahrräder leihen und auf den markierten Wegen die schönsten Touren unternehmen, und im Hotel kann man sich schon vor der Abfahrt einen Korb für ein schönes Picknick zusammenstellen lassen, und dann die eingepackten Überraschungen genießen.

Es gibt außerdem Naturparks, in denen man sich bemüht, viel von der alten Landschaft zu erhalten. Dazu gehören auch die alten, ruhigen Museumsdörfer, die eine Besichtigung lohnen. Die alten, wieder aufgebauten Bauernhäuser können betreten werden und bieten einen interessanten Einblick in das Leben von früher. Noch viele weitere Museen machen den Schwarzwald zu einem besonderen Urlaubsziel mit hohem kulturellen Wert.

Die Region ist aber auch für Wanderer ein wichtiges Ziel. Touristisch gut erschlossen und doch nicht verändert finden viele Naturfreunde schöne Wege, auf denen sie auch allein unterwegs sein können. Die Fernwanderwegs bestehen schon seit über 100 Jahren. Romantisch wird es auf dem Westweg, weshalb auch zunehmend Paare ihre Hochzeitsreise hierher planen.

Der Schwarzwald mit seinen schönen Wäldern, den hellen Lichtungen, den vielen kleinen Restaurants, die auch mitten im Wald liegen können, ist ideal für eine romantische Wanderung. Alternativ besteht auch die Möglichkeit, während des Urlaubs im Winter eine Schlittenfahrt zu buchen. Die Schlitten werden von Pferden gezogen, das Paar sitzt in warme Decken gehüllt und eng aneinander gekuschelt. Solche Angebote gibt es mittlerweile in vielen Regionen des Schwarzwaldes.

Paare fühlen sich auch in den Hotels sehr wohl. Die zum Teil sehr alten Häuser sind gemütlich, verfügen über allen Luxus, den man sich wünschen kann, und haben sich dennoch die gemütliche Urigkeit bewahrt, für die der Schwarzwald so berühmt ist. Weitere Angebote, die sich speziell an Paare richten, sind zum Beispiel die Schneeschuhwanderungen. Was vor langer Zeit Notwendigkeit war, ist heute Spaß, und so stapfen Paare unter der Führung eines erfahrenen Schneeschuhwanderers durch den Tiefschnee, atmen die gesunde, würzige Luft und helfen sich gegenseitig wieder auf die Beine, wenn es am Anfang doch noch nicht so gut klappt.

Auch wenn man ganze Trails über mehrere Tage buchen kann, so gibt es auch kurze Ausflüge mit Schneeschuhen, die ebenfalls in einem romantischen Waldrestaurant enden, in dem man sich bei einem heißen Grog von innen wärmt, während man die Hände ans flackernde Kaminfeuer hält.

Dezember 8th, 2015 | Leave a Comment

Baden-Baden – eine sehr elegante Bäderstadt mit reichhaltigem Wellnessangebot

Genuss auf einem hohen Niveau, das kann man im schönen Baden-Baden erleben, der Stadt, die sich landschaftlich so wunderschön am Fuße des Schwarzwaldes platziert hat. Baden-Baden kann mittlerweile auf eine 2000-jährige Tradition als Bäderstadt zurückblicken. Schon die Römer hatten die Wirkung der heimischen Thermalquellen entdeckt und errichteten daraufhin die ersten Soldatenbäder.

Die römischen Badruinen sind bis heute zu besichtigen.

Ein absoluter Garant für Wohlbefinden und Entspannung der Extraklasse sind die beiden Thermalbäder, zum einen die Caracalla-Therme und auch das Römisch-Irische Friedrichsbad. Aber auch die Wellnesshotels bieten heute alles, was man braucht, um sich richtig schön zu erholen. In den Wellnessabteilungen gibt es klassische Anwendungen genauso im Angebot wie auch modernere oder exotische Varianten wie Lomi-Lomi, Pantai-Luar, Ayurveda und auch Thalasso-Thermalismus. Auch wohltuende Aromatherapien, Caviar Treatments oder auch spezielle Anti-Stress-Tage sind in den Hotels zu bekommen, die exklusive Wellness im Schwarzwald ist weithin bekannt.

Sehenswert ist auch die „Lichtentaler Allee“, dies ist eine über drei Kilometer lange, bereits über 350 Jahre alte prachtvolle Park- und Gartenanlage. Insgesamt ist dies ein Kunstwerk, das aus uralten Bäumen und auch herrlichen Blüten und Brunnen zusammengesetzt ist. Sie ist gleichzeitig eine stilvolle Kunst- als auch Kulturmeile.

Als ein „Juwel im Park“ wird gerne das Museum Frieder Burda bezeichnet, hier gibt es Werke der Klassischen Moderne zu sehen und auch internationale, wechselnde Ausstellungen. Dann ist dieses Museum auch durch eine gläserne Brücke mit der Staatlichen Kunsthalle verbunden, die dann wiederum internationale zeitgenössische Kunst bietet.

Das Baden-Badener Festspielhaus ist das zweitgrößte Konzert- und Opernhaus in ganz Europa. Kulturgenuss auf höchstem Niveau, das wird dem Gast hier geboten, das ganze Jahr über gibt es hier hochkarätige Veranstaltungen. Unter anderem zu nennen sind hier die Herbstfestspiele, Auftritte des internationalen Ballettensembles „Hamburg Ballett – John Neumeier“, ein Arienabend mit Cecilia Bartoli, oder auch „Mexican Songs“ mit Rolando Villazón.

Aber auch Shoppingtrips kann man in Baden-Baden erleben. Die Stadt bietet ihren Besuchern elegante Boutiquen, exklusive Juweliere, kleine Geschäfte mit recht außergewöhnlichen Dekors und Präsenten, sowie auch hochkarätige Antiquitätenläden.

Und natürlich dürfen sich auch alle Feinschmecker auf kulinarische Hochgenüsse freuen, denn in der Innenstadt gibt es sehr viele mit Sternen und Kochmützen dekorierte Restaurants, die ihre Gäste mit der feinen badischen Küche locken, aber auch viele internationale Spezialitäten anbieten.

Für alle Freunde und Liebhaber des guten Weins ist das nahe gelegene Rebland ein absoluter Geheimtipp, denn dies ist eines der besten Riesling-Anbaugebiete in ganz Deutschland.

Vor der absolut traumhaften Kulisse der weitläufigen Weinberge laden sowohl kleine Gasthäuser mit Lokalkolorit als auch die gehobene Gastronomie zu kulinarischen Streifzügen ein.

Auf eine recht spielerische Art und Weise kann man dann den Tag abrunden, und zwar auf eine ganz spielerische Art, und zwar im Casino, das laut Marlene Dietrich „das schönste Casino der Welt“ ist.

September 9th, 2015 | Leave a Comment

SPA Duo Deluxe – Wellness im schönen Schwarzwald

Es war wieder einmal Zeit für einen kleinen Urlaub, und unser Reiseziel war der Schwarzwald. Und zwar nicht irgendwohin, sondern möglichst in einen anerkannten Kurort, denn wir wollten das ganz besondere Verwöhnprogramm.

Wir haben uns dann für den Kurztripp Aurelia „SPA Duo Deluxe für Zwei“ im Aqua Aurelia Suitenhotel in Baden-Baden entschieden. Das beinhaltete zwei Übernachtungen in der Suite Deluxe.

Für uns sollte das ein Test sein, da wir eigentlich einen längeren Aufenthalt für unseren Jahresurlaub geplant hatten und deshalb vorher auf Nummer Sicher gehen wollten.

Wir wurden gleich mit einem phantasievollen Cocktail begrüßt und haben uns dann erst mal verquatscht. Anschließend sind wir gleich in die Carcalla Therme gegangen und haben das umfangreiche Programm genossen. Die Therme ist ein echter Wellness-Tempel, 3000qm Luxus. Insgesamt haben wir 12 Quellen gezählt. Das Wasser kommt aus der Erde und hat eine heilende Wirkung. Zur Therme gehören auch die verschiedenen Saunaangebote.

Am nächsten Tag stand dann Day SPA auf dem Programm. In unserer Buchung waren vier Stunden Aufenthalt enthalten, und diese vier Stunden waren prall gefüllt mit Wellness pur. Wir waren allein in unserem ganz persönlichen SPA-Bereich. Zuerst bekamen wir einen Bademantel zur Verfügung gestellt und frische weiche Badetücher für die kommenden Stunden.

Die erste Anwendung war eine Ganzkörperbehandlung mit Naturfango und Massage. Danach folgte die Fußreflex-Behandlung. Selbst wenn man kitzelig ist sollte man sich das nicht entgehen lassen. Es ist wirklich ungemein entspannend. Anschließend ging es weiter mit der Cleopatra-Behandlung. Zwischen den Anwendungen brachte man uns etwas zu trinken und bot uns außerdem Obst als Erfrischung an.

Das Day SPA Programm wird im Friedrichsbad angeboten. Insgesamt gibt es dort 17 aufeinanderfolgende Angebote rund um den Wellnessbereich. Uns hat es dort wirklich sehr gefallen. Wir haben uns den Luxus gegönnt, auf unserem riesigen Zimmer zu frühstücken. Der Raum hatte sehr große Fenster und war dadurch wunderschön hell. Es war bis spät gar nicht nötig das Licht einzuschalten, wenn wir überhaupt im Zimmer waren und uns nicht gerade irgendwo verwöhnen ließen. Das Badezimmer hatte sogar eine Fußbodenheizung.

Für uns war das gut zu wissen, denn unser Jahresurlaub fällt in den Winter und dann freut man sich über jeden Luxus. Kommt man im Sommer, so erleichtert die Klimaanlage den Aufenthalt. Wir hatten einen großen Balkon vor unserem Zimmer, mit einem phantastischen Ausblick. Es gibt aber auch Zimmer mit Terrasse. Neben der gut gefüllten Minibar hatten wir ein Telefon und einen Fernseher im Zimmer. WLAN für Internet gibt es überall.

Von anderen Gästen haben wir gehört, dass es im Haus eine 180 qm Präsidentensuite gibt mit dem ganz besonderen Luxus. Das hat uns doch neugierig gemacht, vor allem weil es schon in unserem Zimmer an nichts gefehlt hat. Eigentlich wollten wir Ausflüge in die Umgebung unternehmen, denn man hatte uns erzählt, dass es ein Casino, ein Festspielhaus und vor allem das Burda-Museum ganz in der Nähe gibt. Das hätten wir uns natürlich alles gern angesehen. Aber keinesfalls hätten wir dafür unser Wohlfühlprogramm reduziert. Jedenfalls steht unser Urlaubsziel für den Jahresurlaub fest. Wir kommen natürlich wieder ins Aqua Aurelia und dann holen wir alles nach, was wir nicht geschafft haben.

August 26th, 2015 | Leave a Comment

Wellness im Schwarzwald mit Traubenkern-Therapie

Im Schwarzwald ist es immer sehr schön, und viele Hotels dort bieten mittlerweile exklusive und teilweise auch ortsspezifische Wellnessbehandlungen an. Hierzu zählt auch eine Kur oder eine Behandlung mit Traubenkernöl. Eine Kombination aus Schönheits- und Gesundheitskur wird in exklusiven Häusern im Schwarzwald, im Allgäu und auch in Österreich sowie in Bordeaux in Frankreich angeboten. Wellness im Schwarzwald ist also nicht nur schön, sondern auch sehr exklusiv.

Dass Weintrauben eine sehr gesundheitsfördernde Wirkung haben, das ist ja bereits seit Jahren bekannt. Alte Kulturen nutzten sie zur Rekonvaleszenz, einige sogar als Aphrodisiakum.

Im 19. Jahrhundert nutzte Johann Schroth für seine Schroth-Kur Wein, so wurde er zum Vater der Gesundheits-Kuren mit Wein. Viele ärztlich geführte Hotels bieten heute eine Weintrauben-Kur an, die sowohl für die Gesundheit als auch für die Schönheit wirken soll. Sie sollen nicht nur gesunde Wirkungen erzielen, sondern auch Freude und Genuss versprechen. Empfohlen wird gerne eine Entschlackungskur im Frühjahr und im Herbst für eine gute Gesundheitsprophylaxe.

Trauben stärken das Nervensystem und auch die körpereigene Abwehrkraft. Reich an natürlichen Säuren und Kalium enthalten sie auch Kalzium, Phosphor und Eisen sowie die Spurenelemente Kupfer, Zink, Mangan und auch viele Vitamine, hauptsächlich Vitamin A. Mit diesem exklusiven Nährstoff-Cocktail gelingt es der Weintraube, positive Auswirkungen auf das Herz und den Kreislauf zu nehmen. Auch die Blutbildung und das Verdauungssystem werden positiv beeinflusst. Regelmäßig über den Tag verteilt gegessen entschlacken und entwässern Weintrauben den Körper. Als Saft getrunken ist die Wirkung noch um einiges stärker. Die in den Weintrauben enthaltenen Polyphenole verzögern den Alterungsprozess. Dies wirkt sowohl innerlich als auch äußerlich. Viele Produkte gibt es mittlerweile in der Kosmetik zum Thema Traubenkern. Hier gibt es Öle, Cremes und Bäder, alles was zur perfekten Hautpflege gehört.

In den Wellnesshotels sind die Behandlungen mit Traubenkernöl etwas ganz exklusives. Das Wellnesshotel Albblick ist eines der Hotels, die eine solche Behandlung anbieten. Neben diesen Behandlungen gibt es auch noch andere ausgesuchte Wellnessanwendungen im Angebot. Ob Ayurveda oder Thalasso, hier findet jeder seine Entspannung.

Juni 16th, 2015 | Leave a Comment

Wellness Schwarzwald – die ganz besondere Erholung

Sowohl Kulturfreunde als auch Wellnessfans kommen im Hochschwarzwald auf ihre Kosten. In der reizvollen Landschaft kann man bei einem Wellness Wochenende endlich einmal so richtig die Seele baumeln lassen. Die Region bietet zahlreiche kulturelle Highlights und attraktive Wohlfühlangebote.

Im Rathaus des anerkannten Luftkurortes Menzenschwand erinnert ein liebevoll gestaltetes Museum an die Gebrüder Franz Xaver (1805-1873)und Hermann Winterhalter (1808-1891). Die beiden begabten Künstler kamen als Fürstenmaler an europäischen Höfen zu Ruhm und Anerkennung. Das sehenswerte Museum namens „Le Petit Salon“, das die berühmten Söhne des Luftkurortes ehrt, ist mittwochs, samstags, sonntags sowie an allen Feiertagen von 14.30 bis 17.00 Uhr geöffnet. Der Eintritt kostet zwei Euro für Erwachsene. Kinder dürfen kostenlos in das Museum.

Doch der Hochschwarzwald hat nicht nur für Kunst- und Kulturinteressierte zahlreiche attraktive Angebote. Die Märchenlandschaft ist ein wahres Paradies für Nordic Walker, Wanderer und Mountainbiker. In Menzenschwand, das in einem sonnenreichen Tal am südlichen Hang des mächtigen Feldberges liegt, können Wanderer und Nordic Walker die idyllische Landschaft mit ihren traditionsreichen alten Schwarzwaldhöfen und den ruhigen Wäldern genießen: Das ist Wellness Schwarzwald in ihrer natürlichsten Form.

Wer für sakrale Bauten schwärmt, sollte auch an einem Wellness Wochenende genügend Zeit für die Besichtigung St. Blasiens einplanen. In dem idyllischen Städtchen, das vor allem als heilklimatischer Kur- und Kneippkurort bekannt ist, steht die wohl größte Kuppelkirche nördlich der Alpen. Die mächtige Kuppel des Domes prägt das Erscheinungsbild des Bilderbuchstädtchens, das ein reichhaltiges kulturelles Leben pflegt. Am 19. Oktober sind die bekannten Regensburger Domspatzen zu Gast im Dom von St. Blasien.

Wellness Schwarzwald bietet das moderne Radon-Revitalbad in Menzenschwand. Zahlreiche Wellness- und Gesundheitsangebote sorgen für unbeschwerte Genießerstunden mit Blick auf die idyllische Naturkulisse des Hochschwarzwalds. Besonders beliebt sind bei aktiven Urlaubern auch die vielfältigen Wandermöglichkeiten, beispielsweise über den Klosterweg oder zum Windberg-Wasserfall.

Der Hochschwarzwald ist bei jedem Wetter ein reizvolles Reiseziel: Ob bei Sonnenschein – auf einer ausgedehnten Wandertour – oder bei Regen, wenn der Wind durch die hohen Tannen pfeift – bei einem ausgedehnten Bad im behaglich warmen Wasser des Radon-Revitalbades.

Januar 8th, 2015 | Leave a Comment

Powered by WordPress | Blue Weed by Blog Oh! Blog | Entries (RSS) and Comments (RSS). | Impressum