Heilfasten – darum sind Fastenkuren so gesund [ März 29th, 2016 ] Posted in » Fastenkuren

SaftfastenFasten – für viele steht dieses Wort für Verzicht, Entbehrungen und eine schlimme Zeit ohne Genuss. Es stimmt, beim Fasten wird auf all die Genüsse verzichtet, die man sich sonst im Leben so gönnt. Und es stimmt auch, dass dies zu Beginn sicher nicht ganz einfach ist. Dennoch gibt es so viele positive Wirkungen auf die Gesundheit und das Wohlbefinden, dass viele Menschen dies gerne regelmäßig auf sich nehmen weil sie wissen, dass sie sich hinterher sehr viel wohler fühlen.

Was genau ist Fasten?

Generell versteht man unter Fasten den bewussten Verzicht auf feste Nahrung, entweder teilweise oder auch ganz, und das über einen zuvor festgelegten Zeitraum. Beim Heilfasten ist es zusätzlich noch so, dass hier das Ziel eines besseren Wohlbefindens oder einer besseren Gesundheit erreicht werden soll. Viele Fastenwillige führen eine solche Fastenkur zu Hause durch. Dies ist auf jeden Fall durchführbar, aber nicht unbedingt ratsam. Wer sich zu solch einer Kur zu Hause entscheidet, sollte auf jeden Fall während der Zeit Urlaub nehmen. Zudem sollte auch immer zuvor der Hausarzt konsultiert werden. Der Beginn einer jeden Fastenkur ist eine gezielte Darmentleerung. Je nach Art der Fastenkur gibt es danach entweder nur Flüssigkeit wie Wasser und Tee, oder auch kleine Mengen an Obst und Gemüse. Weitere Arten des Fastens sehen auch andere Vorgehensweisen vor.

Der Frühling – die ideale Zeit für eine Fastenkur

Gerade im Frühling streben viele Menschen eine Fastenkur an. Im Vordergrund steht hier der Winterspeck, der sich im Laufe der Monate und vor allen Dingen über die Weihnachtsfeiertage angesammelt hat, und sich hartnäckig auf den Hüften hält. Gleichzeitig kann man den Körper von allen Giftstoffen und unnötigem Ballast befreien. Der beste Weg für eine erfolgreiche Fastenkur ist hier das Heilfasten in einem darauf spezialisierten Hotel.

Hier stehen qualifizierte Ärzte zur Verfügung, die den gesamten Verlauf der Fastenkur überwachen und gegebenenfalls entsprechende Schritte einleiten können. Viele Hotels bieten solche Fastenkuren an, allerdings unterscheiden sich die meisten voneinander.

Unterschiedliche Fastenkuren

Es gibt einige sehr beliebte Fastenkuren, die sehr häufig angeboten werden. Dazu zählt auf jeden Fall das Heilfasten nach Buchinger, diese Fastenkur ist ein absoluter Klassiker. Hier ist es so, dass während der Kur lediglich Gemüsebrühe, Wasser und Säfte zu sich genommen werden dürfen. Mit Hilfe von Einläufen und Darmspülungen wird der Körper zudem entgiftet und entschlackt.

Eine andere Art der Fastenkur ist das Fasten nach F.X. Mayr. Wer sich nicht an den Gedanken gewöhnen kann, gar nichts essen sondern nur trinken zu dürfen, ist mit dieser Kur sicherlich besser bedient. Die F.X. Mayr Kur ist auch bekannt als „Milch-Semmel-Diät“. Aber Vorsicht, dies bedeutet nicht, dass man den ganzen Tag nach Herzenslust Semmeln und Milch zu sich nehmen darf. Die Semmeln werden gegessen, dazu gibt es nur löffelweise die Milch. Die restliche Milch wird auf keinen Fall getrunken.

Am einfachsten ist sicherlich das bekannte und beliebte Saft-Fasten. Wie der Name es schon andeutet, nimmt man während der Fastenzeit nur Obstsäfte und Gemüsesäfte zu sich. Etwas komplizierter dagegen ist die klassische Schrothkur. Hier wechseln sich nicht nur Trocken- und Trinktage ab, auch Packungen, Diät und Bewegung gehören zu dieser Kur dazu. Daher empfiehlt sich bei der Schrothkur immer eine Aufenthalt in einem speziellen Kurhotel.

F.X. MayrDie Fastenkur mit dem Urlaub verbinden

Viele Menschen entscheiden sich heute dafür, ihren Urlaub mit Heilfasten zu verbinden. So kann man nicht nur unter ärztlicher Aufsicht seinen Körper richtig reinigen und entschlacken, sondern kann auch gleichzeitig die vielen Sportmöglichkeiten nutzen und die reizvolle Umgebung genießen. Abnehmen, entschlacken, mehr Bewegung und den Stress abschütteln – ganz einfach den Urlaub mit einer Fastenkur kombinieren!

Kommentare deaktiviert für Heilfasten – darum sind Fastenkuren so gesund

Tolle Orte und Hotels für Türkeireisen

Aufstrebende Regionen, mit vielen Facetten und voller Gegensätze: In Lara buhlen die All-inclusive-Resorts um die Gunst der Massen.

Das Mardan Palace soll das beste Hotel der Türkei und langfristig für tolle Türkeireisen sorgen. Nach Angaben des Hoteldirektors, wird Antalya damit eine der luxuriösesten Destinationen des Mittelmeeres. Ein ehrgeiziges Ziel.

Und zwei Kilometer weiter Richtung Antalya wetteifern fast zwanzig Resorts um die Urlauber mit Konzepten. Das Prinzip lautet Fünf-Sterne-Komfort, All-inclusive-Verpflegung, ganzjähriger Betrieb und mindestens 1000 Betten. Zu eines davon zählt zum Beispiel auch das Luxushotel Concorde Resort & SPA in Lara.

Keine Region wie die Türkische-Riviera wurde so schnell aus dem Boden gestampft wie Lara. Etwa vor sechs Jahren waren es nur vier Hotels. Heute reihen sich am Strand von Lara auf knapp fünf Kilometern 17 Resorts mit über 7000 Zimmern aneinander.

In Lara gibt es Einkaufsmöglichkeiten ohne Grenzen. Unzählige Geschäfte und große Malls prägen die Stadt. Zu den größten Einkaufmeilen gehören das Myra Shopping Center mit 120 Geschäften und die Antalium Premium Mall mit 90 Läden. Doch vieles ist noch im Aufbau und Zukunftsmusik für Lara. Es folgt der Bau des Akkapark Shopping Mall mit 75 Shops. Ein Theater geplant für Auftritte berühmter Tanzgruppen, ein Freizeitpark am Strandabschnitt, ein Golfplatz und ein Yachthafen – das alles sollen Urlauber bald schon in Lara entdecken können.

Die Hotelpreise haben mittlerweile das höchste Niveau der türkischen Riviera erreicht, denn Lara steht ganz vorn in der Beliebtheitsskala vor Belek und Side. Die Vorteile der Region liegen darin, dass der Flughafen und die Innenstadt Antalyas schnell zu erreichen sind und die Hotels ganzjährig geöffnet sind. Diese Vorteile sind vor allem die Ursache dafür, dass der Gästemix internationaler ist als in anderen Regionen der Türkei.

Juli 28th, 2015 | Leave a Comment

Tipps bei Blasenentzündung – hohe Infektionsgefahr im Sommer

Ein schöner Sommertag – egal, ob man sich gerade im Urlaub am einem Strand in Portugal befindet, oder auch die heimischen Baggerseen und Freibäder nutzt, wenn man es mit der Abkühlung übertreibt, dann kann es als Quittung eine sehr schmerzhafte Blasenentzündung geben. Auch im Sommer kühlt der Körper sehr schnell ab.

Es ist bereits genug, wenn man sich in der nassen Badekleidung sonnt oder auf ein paar kühlen Steinen ausruht. Durch die Kälte wird das Immunsystem geschwächt, und die Anzahl der körpereigenen Killerzellen, deren Aufgabe es unter anderem ist, die Bakterien in der Blase abzuwehren, nimmt ab.

Wenn es beim Wasserlassen anfängt zu brennen, dann haben sich bereits Erreger festgesetzt. Zur ersten Hilfe kann man hier Tees mit Birkenblättern, Goldrute und Bärentraubenblättern einsetzen. Diese Wirkstoffe im Tee bekämpfen die Keime und lindern das Brennen. Für diesen Tee einfach 2 TL Kräuter mit einer Tasse Wasser überbrühen und 5 bis 10 Minuten ziehen lassen. Davon nimmt man täglich 3-4 Tassen zu sich, um die gewünschte Wirkung zu erreichen.

Wer schnell zu Blasenentzündungen neigt, der sollte beispielsweise bei einem Urlaub auf Gran Canaria oder an der Türkischen Riviera bereits die passenden Tees mit sich führen, denn im Ausland ist es dann immer schwierig, die passenden Produkte zu bekommen.

Wer schon vorbeugend etwas tun möchte, für den empfiehlt sich Beerenkraft. Hiermit sind Cranberrys gemeint. Sie können Entzündungen verhindern. Sie enthalten Gerbstoffe die verhindern, dass sich Bakterien überhaupt erst in der Blase einnisten. Diesen Saft gibt es bereits zu kaufen, täglich 200 ml sind eine hervorragende Prophylaxe. Eine ähnliche Wirkung haben auch die Senföle der Kapuzinerkresse. Im Salat schmeckt das hervorragend.

Der beste Schutz ist aber immer, nach jedem Baden den Badeanzug zu wechseln, die Füße warm zu halten, abends auch schon einmal eine Jacke anzuziehen und jeden Tag zwischen zwei und drei Liter Tee und Wasser zu trinken.

Der Körper verliert an heißen Tagen sehr viel Flüssigkeit durch schwitzen, er braucht aber auch viel Flüssigkeit, um die Keime aus der Blase zu schwemmen, also am besten immer darauf achten, dass wirklich genug getrunken wird.

Wenn nach zwei Tagen allerdings noch keine Besserung eingetreten ist, dann sollte man unbedingt einen Arzt aufsuchen.

Juli 25th, 2015 | Leave a Comment

Kühle Tipps für heiße Tage

Die heißen Tage sind da, und was macht man da, um sich richtig abzukühlen? Viele Tipps gibt es, egal ob man in den Urlaub an den Strand von Andalusien fährt oder lieber etwas für seine Erholung tun möchte. Auch bei einem Wellnessurlaub in der Eifel kann man etwas Erfrischung gebrauchen.

Wer lieber zu Hause bleibt, der kann sich erfrischen wie die Japaner. Wenn in den Straßen Japans die Temperaturen ins Unermessliche steigen, dann gibt es ein Wasserfest. Dieses hat den Namen Uchimizu. Das bedeutet übersetzt so viel wie „Wasser auf die Strassen schütten“. Wohnhäuser oder auch öffentliche Gebäude und Plätze sowie Straßen werden mit Wasser aus Regentonnen und Seen besprengt. Dadurch kühlt sich die Temperatur um gute 5 Grad durchschnittlich ab. Dies funktioniert nicht nur in Japan, sondern auch hier bei uns in Deutschland. Ganz einfach nur den Balkon, die Terrasse oder auch die Hausmauern mit Wasser besprengen, und schon wird es spürbar kühler.

Wenn die Tage wieder schwül und drückend sind, dann bekommt man oft in der Nacht kein Auge zu. Die Lösung: Ganz einfach kurz unter die Dusche springen und etwas japanisches Heilpflanzenöl in das Duschgel geben, es besitzt eine kühlende Wirkung, aber pusht nicht auf.

Der Effekt ist der, dass einem nach der Dusche ein wenig kalt ist. So ist man zwar abgekühlt aber nicht erfrischt, so fällt einem das Einschlafen nicht mehr so schwer.

In der Sommerzeit ist man immer versucht, sich mit kurzen Röcken und körperbetonten Tops zu kleiden. Wenn es aber wirklich heiß ist, dann sollte man lieber Kleidungsstücke aus natürlichen Stoffen tragen wie Baumwolle oder Leinen. Die synthetischen Fasern lassen keine Luft an die Haut, dadurch schwitzt man noch mehr. Die Naturfasern lassen die Haut atmen. Sie absorbieren Schweiß und trocknen schnell. Daher sind sie viel angenehmer zu tragen. Als Effekt fühlt man sich frischer und sauberer.

Im Sommer in die Sauna – total verrückt werden da viele sagen. Dabei ist ein Saunagang in der warmen Jahreszeit abkühlend. Gegenüber der hohen Luftfeuchtigkeit draußen ist in der Sauna eine angenehme trockene Luft vorherrschend. Damit kommt der Organismus gut zurecht. Und was noch wichtig ist – Saunieren im Sommer bringt Langzeiteffekte. Regelmäßiges Schwitzen macht unempfindlich gegen schwülwarme Sommerhitze.

Dass man bei einer solchen Hitze besser nur leichte Sachen isst, das sollte jedem klar sein. Salate, Rohkost und Obst, praktisch alles, was viel Wasser enthält, bietet sich in der Sommerzeit an. Mit kleinen leichten Mahlzeiten bleibt man fitter und leistungsfähiger.

Wenn es draußen heiß ist denk jeder über ein schönes kühles Blondes nach. Aber ist ein kaltes Bier bei dem Wetter das richtige? Leider nein, denn kalten Getränke regen den Kreislauf an und man schwitzt noch mehr. Außerdem entzieht der Alkohol dem Körper Wasser. Besser ist es, alkoholfreie und handwarme Getränke zu sich zu nehmen. Wasser, verdünnte Fruchtsäfte und Tees sind die besten Durstlöscher.

Viele dieser Tipps kann man nicht nur zu Hause, sondern auch im Urlaub anwenden. Auch bei einem All-inclusive-Urlaub an der Türkischen Riviera können diese Tipps sehr nützlich sein.

Diese Tipps machen die Hitze im Sommer erträglicher.

Juli 17th, 2015 | Leave a Comment

Urlaubsärger – wenn der Strandurlaub zur Enttäuschung wird

Sie sind wieder da, die schönsten Wochen des Jahres. Urlaub, Sommer, Sonne und Strand, ein schönes Hotel und gutes Essen. Aber bereits jetzt kehrt jeder vierte Pauschalurlauber unzufrieden aus dem Urlaub zurück. Viele klagen über Lärm, schlechtes Essen oder auch schmutzige Hotelpools. Was auch sehr oft bemängelt wird, das sind falsche Katalogversprechen. So kommt es, dass fast 30.000 Reise-Streitfälle jedes Jahr sogar vor dem Richter enden.

Wenn es um den Lärm geht, dann sind die Richter meistens auf der Seite des Urlaubers. Wer also einen Strandurlaub in Sharm el Sheikh in Ägypten gebucht hat, und direkt nebenan ist eine Disco, der braucht das nicht auf sich sitzen lassen. Ein Urlauberpaar bekam gerade erst eine 60prozentige Preisminderung und sogar 600 Euro Schmerzensgeld zugesprochen, weil unter dem Hotelzimmer eine Freiluftdisko das Schlafen bis in den frühen Morgen hinein unmöglich machte. Der Richter betonte, dass zu einer Erholung im Urlaub auch gehört, dass man ungestört in der Nacht bei offenem Fenster schlafen kann. Dasselbe gilt natürlich auch bei Störungen durch Baulärm.

Geschickte Redewendungen der Reiseveranstalter sind alle Urlauber ja gewöhnt, was aber im Reisekatalog unbedingt stimmen muss, das ist die angegebene Strandentfernung. Bereits 300 m Abweichung können bis zu 10 Prozent Erstattung bringen. Dies gilt allerdings für die Luftlinie, der Fußweg kann auch viel länger sein.

Grundsätzlich sollte man bei Reisen ins Ausland beachten, dass man dort keine deutschen Maßstäbe anlegen kann. Wer in seinem Hotel Ungeziefer entdeckt, der hat zwar grundsätzlich einen Minderungsgrund, dieser kann bis zu 50 Prozent betragen, aber zum Beispiel in Zypern gelten Ameisen als Haustiere.

Sogar Schimmel an Kacheln und Duschvorhang kann rund ums Mittelmeer vorkommen und gilt nicht als Reisemangel, solange es nicht zu extrem ist.

Natürlich ist auch die Landessprache nicht zu beanstanden. Wer in Side an der Türkischen Riviera Urlaub macht, der kann sich hinterher nicht beschweren, wenn die Kellner und Animateure kein Deutsch sprechen. Auch dass die Tochter die meiste Zeit im Kinderhort von russischen Kindern umgeben ist wird nicht als Reisemangel anerkannt. Ein Richter gab als Begründung an, dass es bei einem Urlaub im Ausland nicht zu erwarten sei, dass Deutsch gesprochen wird. Darum immer vor Buchung beachten, welche Clubsprache im Katalog angegeben wird.

Ein weiterer Streitpunkt ist oft das Essen. Gerade die All-inclusive-Urlauber klagen oft über mangelnde Qualität beim Essen. Die Richter sagen hier allerdings: Über Geschmack lässt sich streiten. Bei einem Urlaub in Andalusien kann es vorkommen, dass das Essen lauwarm ist. Allerdings ist die Temperatur nicht objektiv messbar und am Mittelmeer wird nicht so heiß gespeist. Mit einer Klage wird man hier wenig Erfolg haben.

Bleibt nur zu hoffen, dass der geplante Urlaub schön wird und solche Probleme nicht auftreten. Manchmal reicht es auch schon, etwas toleranter zu sein, aber alles sollte man sich auch nicht bieten lassen.

Juli 16th, 2015 | Leave a Comment

Sommerzeit – Eiszeit, alle Varianten der süßen Abkühlung

Die Sommerzeit ist immer eine Reisezeit, aber auch Eiszeit. Was wäre ein Sommer ohne die schöne kalte süße Abkühlung? Da ist es vollkommen egal, ob man sich bei seiner Reise für einen Kururlaub in Rügenwaldermünde an der schönen Ostseeküste entschieden hat, oder ob der Flieger an die Türkische Riviera bald abhebt. Eis ist immer beliebt, sowohl bei den Kindern als auch bei den Erwachsenen. Aber wie unterscheiden sich die verschiedenen Sorten?

Eiscreme enthält mindestens 10% Milchfett. Die Eismasse muss homogenisiert und pasteurisiert sein. Milcheis muss hierzulande ein Minimum von 70% Milch aufweisen.

Wer es lieber fruchtig mag, der sollte zwischen Fruchteis und Fruchteiscreme unterscheiden. Fruchteis muss einen Fruchtanteil von mindestens 20% haben., bei Zitrusfrüchten 10%. Fruchteiscreme hat einen Anteil von mindestens 8% Milchfett und schmeckt deutlich wahrnehmbar nach Frucht.

Des weiteren gibt es das Rahmeis. Dies ist auch als Sahneeis bekannt. Es muss mindestens 18% Milchfett aus Sahne beinhalten. Dadurch bekommt es einen besonders cremigen und gehaltvollen Geschmack.

Bei Cremeeis gibt es wiederum die Auflage, dass es auch Ei enthalten muss, außerdem besteht es zur Hälfte aus Milch.

Softeis wird deshalb so softig, weil es aufgeschäumt wird und dann nur auf -6 Grad herabgekühlt. Dabei wird es ständig gerührt. So entsteht das softige Erlebnis auf der Zunge.

Zu guter Letzt gibt es noch das Fruchtsorbet. Dieses besteht zu mindestens einem Viertel aus Früchten zu 15% aus Zitrusfrüchten. Milch wird bei diesem Sorbet gar nicht verwendet.

Bei allen Eissorten ist natürlich zu beachten, dass sie reichlich Zucker enthalten, und einige natürlich auch Fett. Trotzdem Eis so gut schmeckt, sollte man mäßig damit umgehen.

Wer aber dennoch im Sommer etwas mehr zugeschlagen hat, der braucht nicht zu verzweifeln. Im Spa Hotel Pro Patria in der Slowakei kann man mit einem speziellen Schlankheitsprogramm die überflüssigen Pfunde wieder loswerden.

Juli 6th, 2015 | Leave a Comment

Die schöne Türkei entdecken – Urlaub am Cleopatra-Strand

Ein Urlaub in der Türkei war schon vor mehreren Jahren sehr populär. Heute hat sich nichts geändert und die Türkische Riviera lockt immer noch Mengen von Touristen an. Dieses an Kultur und Landschaft reiche Land bietet unvergessliche Sehenswürdigkeiten und Erlebnisse an. Auch Touristen mit sehr hohen Anforderungen sind mit dem Urlaub in der Türkei höchst zufrieden.

Die Menschen, die nach schönen, sandigen Stränden Sehnsucht haben, würden sich wahrscheinlich für die Türkische Riviera entscheiden, die zu den schönsten Plätzen auf der Erde gehört. Der Cleopatra-Strand in Antalya ist auf jeden Fall sehr zu empfehlen, denn hier kann man die Ruinen von einer Festung aus 13. Jahrhundert mit zahlreichen Türmen bewundern. Der Strand verdankt den Namen einer Legende, die besagt, dass hier Cleopatra mit Mark Anton ein Treffen hatte. Eine wunderschöne Unterkunft in Alanya bekommt man in dem 5-Sterne Club Paradiso Hotel. Das Hotel ist bei deutschen Gästen besonders beliebt und bietet komfortable Zimmer an.

In der ganzen Türkei kann man wunderbare Landschaften mit kleinen Felsen, Kirchen in Felsenvorsprüngen oder mit berühmten Weinbergen finden. Noch ein beliebtes Ausflugsziel von Urlaubern an der Riviera ist bestimmt Pamukkale – eine der schönsten Naturlandschaften der Türkei. Hier bewundert man nicht nur die Thermalquellen, sondern auch die antiken Gebäude wie das Amphitheater aus dem Jahr 200 v.Chr. oder Hierapolis, eine antike Thermalstadt.

Während einer Reise in die Türkei sollte man auch die Stadt Efes unbedingt besuchen. Sie war eine der wichtigsten und größten Städte im römischen Anatolien. Man schätzt, dass diese Stadt schon 1000 Jahre v.Chr. gebaut wurde. Zahlreiche antike Gebäude findet man auch in Fethiye und in Dalyan. Während einer Schifffahrt zwischen den Städten kann man nicht nur die Delfine sondern auch die Stadtruinen unter dem Wasser bewundern.

Es ist bestimmt nicht möglich, über alle Sehenswürdigkeiten der Türkei zu berichten, und ein einziger Urlaub in dem Land reicht bestimmt auch nicht aus, um sie alle sehen zu können. Eins steht jedoch Fest: dieses Land ist sehr besuchenswert.

Juli 2nd, 2015 | Leave a Comment

Familienurlaub in Deutschland, Spanien oder in der Türkei? Wo ist es am günstigsten?

Ob ein Familienurlaub in Deutschland wirklich günstiger als an der Türkischen Riviera oder auf Mallorca ist, das hängt von der gewählten Unterkunft und von den Aktivitäten ab. In der Wirtschaftskrise haben sich jedoch viele für einen Heimaturlaub entschieden. Laut GfK – Gesellschaft für Konsumforschung – machen die Reisebüros fünf Prozent weniger Urlaubsbuchungen als letztes Jahr. Außerdem verkürzt man seinen Urlaub oder sucht nach günstigeren Angeboten. Eins steht jedoch fest, die Rezession hat den Trend hin zum Heimaturlaub verstärkt. Die Erwartungsleistungen sind aber gleich geblieben. Das heißt, während eine Familie nur nach einem gemütlichen Ort mit Strand und Wald sucht, möchte eine andere einen Urlaub mit vollem Programm und All-inklusiven Leistungen haben, um sich um nichts kümmern zu müssen.

Für diejenigen, die ihren Urlaub 2009 in Deutschland verbringen möchten, empfehlen wir die Inseln Rügen und Usedom. An der Ostseeküste in Deutschland ist die Unterkunft günstiger als in Bayern oder Hessen. Man kann sich hier nicht nur wunderschön entspannen, sondern auch die Ferienzeit aktiv erleben. Außerdem man muss sich im Heimatland nicht um Sprachprobleme oder Währung kümmern. Und für die Familien, die ihre Ferienzeit im Ausland verbringen möchten, ist die Türkische Riviera vielleicht ein paar Euro günstiger als Mallorca, jedoch in Spanien kann man in Euro bezahlen.

Ob man sich für Heimat oder Ausland entscheidet, eins sollte klar sein – die schöne Ferienzeit kann schnell vorbei sein, wenn mit der Buchung noch länger gewartet wird.

Juni 29th, 2015 | Leave a Comment

Türkische Riviera oder Polnische Ostseeküste?

Wer seinen Urlaub 2009 besonders schön und dabei auch günstig erleben möchte sollte sich für eine Reise nach Polen oder in die Türkei entscheiden. Viele Reiseexperten sind gerade der Meinung, dass die beiden Länder am günstigsten sind. In Polen sowie in der Türkei hat man die Möglichkeit, einen entspannenden und sonnigen Badeurlaub mit der ganzen Familie für wenig Geld zu genießen.

Polnische Ostseeküste lockt mit verschiedenen Kurhotels, wo man mit wunderbaren Wellness- und Kuranwendungen verwöhnt wird. Zum Bespiel bietet das 4-Sterne Hotel Arca Medical SPA in Kolberg verschiedene Wellness- sowie Gesundheitsbehandlungen in einem hochwertigen Behandlungszentrum an. Solarium, Sauna, Fitness, Whirlpool, ein umfangreicher Kosmetik- und Wellnessbereich, ein Friseur und ein kleines Einkaufsgeschäft stehen den Gästen zur Verfügung. Auf der Sonnenterrasse oder an einer Panoramabar mit Meerblick werden alle sinnlich verwöhnt. Und falls man genug vom Salzwasser aus dem Meer hat kann man das Freibad oder das Hallenbad im Haus genießen. Dieses Hotel lässt bestimmt keine Wünsche offen.

Falls man als Reiseziel die Türkische Riviera gewählt hat, kann man in Antalya wunderschöne Hotels finden. Zum Beispiel das 5-Sterne Concorde Resort & SPA Luxushotel, wo man sich wie auf  Wolke sieben fühlt. Das Hotelgebäude in Form des Concorde Flugzeugs mit 401 Zimmern liegt direkt am Strand. Mehrere Bars und vier internationale Restaurants wie italienisch, japanisch, türkisch und ein Fischrestaurant machen aus dem Hotel ein Luxustreffpunkt für Touristen aus aller Welt. Disco, Shopping Center und der Spa-Bereich sorgen für attraktiven Aufenthalt für alle Generationen.

Es gibt bestimmt sehr viele wunderschöne Urlaubsorte in Polen oder in der Türkei, die man auch mal im Leben besuchen sollte. Warum nicht jetzt sofort damit anfangen und die Ferienzeit mit der ganzen Familie genießen? In Polen erlebt man traumhafte Landschaften und in der Türkei lernt man eine andere Kultur kennen. Die Entscheidung muss man selbst treffen.

Juni 24th, 2015 | Leave a Comment

Reiseinfo von A-Z über die Türkei

Wer einen Urlaub in Antalya an der türkischen Riviera in Erwägung zieht, der findet die nachstehenden Informationen bestimmt sehr nützlich.

Anreise

Die bequemste Art um in die Türkei zu reisen ist ohne Zweifel ein Flug. Internationale Flughäfen gibt es in der Türkei in Istanbul, Antalya und auch Izmir. Von Deutschland aus starten täglich verschiedene Flüge zu den internationalen Flughäfen in der Türkei.

Eine Anreise per Bus, Bahn oder auch Auto ist zwar möglich, aber nicht empfehlenswert. Wer sich dennoch für eine Autofahrt entscheiden sollte, die mitunter mehrere Tage dauern kann, der sollte darauf achten, dass die internationale Grüne Versicherungskarte mitgeführt wird. Außerdem ist die Route durch mehrere osteuropäische Länder nicht gerade als ungefährlich zu betrachten. Zudem können eventuelle Probleme wegen eines fehlenden Visum kommen. Eine Autofahrt zur Türkei muss sorgfältig geplant werden.

Apotheken

Praktisch in jedem Ort der Türkei gibt es Apotheken. Der Apotheker kann ich vielen Fällen sogar die Aufgaben eines Arztes übernehmen und die richtigen Medikamente empfehlen. In größeren Städten gibt es auch Apotheken, die einen 24-Stunden-Notdienst anbieten. Generell sind Medikamente in der Türkei billiger als in Deutschland und auch ohne Rezept zu haben.

Ärztliche Versorgung

Krankenhäuser gibt es in allen größeren Städten, die Ärzte sprechen auch deutsch oder englisch und die medizinische Ausbildung entspricht europäischen Maßstäben. Die staatlichen medizinischen Einrichtungen akzeptieren die üblichen Auslandskrankenscheine, private Ärzte müssen allerdings bar bezahlt werden. Mit einer Quittung ist es aber in den meisten Fällen möglich, die Kosten von der eigenen Krankenkasse erstattet zu bekommen.

Die häufigsten Beschwerden resultieren aus dem falschen Umgang mit der Sonne und Problemen mit der Ernährung. Hier ist es ratsam, immer auf Salate, Eis und auch Hackfleisch zu verzichten, ebenso auch auf allzu fettige Gerichte.

Impfungen sind für die Türkei nicht vorgeschrieben, jedoch sollte man vorsichtshalber Standardimpfungen wie Tetanus oder Polio auffrischen lassen.

Ambulanz

Notarzt: Tel. 112

Polizei: Tel. 155

Feuerwehr Tel. 110

Auskunft

Für Touristen gibt es in allen Urlaubsorten Informationsbüros. Hier kann man sich Leihwagen oder professionelle Reiseführer vermitteln lassen.

Beste Reisezeit

An den Küsten der Türkei herrscht ein warmes mediterranes Klima vor. Da die Temperaturen im Sommer nicht selten die 40°C Marke überschreiten ist es für hitzeempfindliche Personen ratsamer, im Frühjahr oder Herbst in die Türkei zu reisen.

Botschaften

Deutsche Botschaft Ankara
Atatürk Bulvan, No: 114 Kavaklidere

Tel: 312 426 54 65-67-4281402

Deutsches Konsulat Istanbul
Selim Hatun Camii Sk. No: 46, Ayazpasa
Tel: 212 – 251 54 04

Izmir
Atatürk Cad., No:260, P.K. 156, Alsancak
Tel: 232 -421 69 95-96

Essen und Trinken

In den türkischen Restaurants werden diverse einheimische Gerichte, die mit frischen Zutaten hergestellt werden, angeboten. Suppen, Vorspeisen, Fisch- und Fleischgerichte sowie Gerichte mit Gemüse und die sagenhaft leckeren Süßspeisen, alles wird hier frisch zubereitet.

Tee wird hier ebenso gerne getrunken wie auch Türkischer Mokka, das beliebteste alkoholische Getränk ist hier Raki, der für gewöhnlich mit Wasser verdünnt getrunken wird.

In den Hotels an der Türkischen Riviera bekommt man auch gute einheimische Spezialitäten.

Fotografieren

Verboten ist das Fotografieren in der Näher militärischer Anlagen. Auch wenn man Personen filmen oder fotografieren möchte sollte man vorher um Erlaubnis fragen. In Museen ist das Filmen oft gegen Gebühr erlaubt, und wer in einer Moschee fotografieren möchte, der muss erst die Erlaubnis des Imam abwarten.

Geld und Bezahlen

Die Landeswährung ist die türkische Lira.

Die meisten Hotels und auch Geschäfte und Restaurants akzeptieren die gängigen Kreditkarten. Nur in kleineren Geschäften sowie auf dem Basar sollte man Bargeld bei sich haben, und dieses sollte auch in möglichst kleine Scheine aufgeteilt sein, da man sonst in einigen Geschäften Probleme mit dem Wechselgeld bekommen kann.

Mit der Kreditkarte kann man wie in Deutschland auch zu jeder Tages- und Nachtzeit Geld am Automaten der Bank abholen.

Öffnungszeiten

Die Geschäfte öffnen meistens gegen 8 oder 9 Uhr und bleiben, zumindest in den Urlaubsorten, meistens bis 22 Uhr geöffnet. Die Kernöffnungszeiten der Banken sind von 9 bis 12 Uhr und dann wieder von 13 bis 17 Uhr.

Personalausweis

Für die Einreise reicht ein Reisepass oder auch ein Personalausweis. Mit vorläufigen Personalausweisen sollte man nicht reisen, denn hier gab es in der Vergangenheit oft Probleme. Kinder sollten idealerweise einen Kinderausweis haben.

Sicherheit

Eigentlich kann man sich in der Türkei relativ sicher fühlen, das Diebstahl mit dem Glauben der Moslems nicht vereinbar ist, aber Ausnahmen gibt es natürlich immer. Gerade an Stellen, wo sich viele Menschen und auch hauptsächlich Touristen aufhalten, gibt es immer wieder Vorfälle. Auch am Strand sollte man die Augen offen halten.

Sollten einmal die Papiere gestohlen werden sollte man sich immer erst bei der Polizei melden, denn so können dann für die Rückreise die wichtigen Ersatzpapiere bei der Auslandsvertretung ausgestellt werden.

Strom

Auch in der Türkei beträgt die Stromspannung 220V / 50Hz. Es werden also keine Adapter benötigt. Wer also seinen Rasierapparat mitnimmt kann sich sicher sein, dass er in den Hotels in der Türkei keine zusätzlichen Gerätschaften benötigt.

Taxi

Taxi fahren ist in der Türkei weitaus günstiger als in Deutschland. Meistens findet man auch ein freies Taxi, nur sollte man darauf achten, dass das Taxameter auch wirklich eingeschaltet wird. Wichtig ist auch, dass man beim Taxameter darauf achtet, dass dort das Wort “gündüz“ steht, denn wenn dort “gece“ steht, wird zum doppelt so teuren Nachttarif abgerechnet.

Eine sehr beliebte Alternative zum normalen Taxi ist das Dolmus-Taxi, wo man einfach einsteigt wenn ein Platz frei ist. Dies ist praktisch die türkische Variante zum deutschen Sammeltaxi nur ohne feste Fahrpläne.

Telefon

In den öffentlichen Telefonzellen kann man heute schon mit Telefonkarten telefonieren. Für Telefonate ins Heimatland muss man natürlich die entsprechende internationale Vorwahl nehmen. Die Vorwahl für die Türkei ist 0090.

Trinkgeld

Ein Trinkgeld von circa 10% ist in der Türkei üblich.

Zeitverschiebung

Die Türkei und Deutschland haben einen generellen Zeitunterschied von einer Stunde. Da auch die Türkei im Sommer auf die Sommerzeit umstellt, bleibt dieser Unterschied immer erhalten.

Zoll

Bei der Ausreise sollte man immer Quittungen für neue Teppiche vorlegen können sowie auch Bescheinigungen für alte Gegenstände. Altertümer dürfen auf keinen Fall ausgeführt werden. Wenn persönliche Gegenstände bereits benutzt worden sind, werden sie nicht verzollt.

Pro Erwachsen dürfen 200 Zigaretten mitgenommen werden sowie eine Flasche hochprozentigen Alkohol. Nähere Informationen gibt es bei den Zollbehörden vor Ort.

Dies sind die wichtigsten Reiseinfos, die man für eine Reise in die Türkei benötigt.

Juni 10th, 2015 | Leave a Comment

Kuscheln und Meer – Romantik pur

Einen Urlaub am Meer – viele wollen dabei einen Urlaubsort, an dem auch richtig viel los ist, also Party, Disco und tanzen bis zum Umfallen. Viele möchten aber auch gerne ihre Ruhe im Urlaub. Vielleicht hat man gerade erst seinen Partner kennen gelernt und schwelgt noch in der romantisch verliebten Phase, oder man möchte seine langjährige Beziehung im Urlaub einmal wieder mit viel Romantik aufpeppen. Die Gründe, warum Menschen sich einen ruhigen Urlaubsort suchen,  sind sehr vielfältig. Der Hauptgrund ist hier aber eindeutig, dass eine gewisse Zweisamkeit gesucht wird, ganz ohne laute und volle Discos und Betrunkene am Strand.

Die Auswahl ist hier natürlich wieder einmal riesig. Spanien zum Beispiel. Hier gibt es nicht nur Mallorca, wie viele Menschen glauben, auch im Süden von Spanien gibt es wunderschöne Flecken. Sehr zu empfehlen sind hier die Hotels in Andalusien. Die Küsten Andalusiens sind über 800 Kilometer lang, hier gibt es breite Atlantik-Sandstrände aber auch kleine malerische Buchten. Das größte Angebot an Hotels gibt es hier allerdings hauptsächlich an der Costa del Sol.

Oder wie wäre es einmal mit einem Urlaub an der türkischen Riviera? Entlang der rund 200 km langen Riviera zwischen Kemer und Alanya gibt es auch sehr viele idyllische Stellen. Fernab vom Touristentrubel kann man hier auch Kuscheln und Meer erleben. Die Stadt Kemer ist hierfür bekannt. 40 Kilometer südlich von Antalya gelegen bietet Kemer eine tolle Landschaft und zahlreiche kleine Badebuchten mit kristallklarem Wasser. Das Reiseziel Türkische Riviera ist immer sehr beliebt, weil es auch sehr vielseitig ist. Kultur, Strand und Party, alles gibt es hier zu finden, und die Hotel bieten das sehr beliebte All-Inclusive an. Für das leibliche Wohl ist also gesorgt.

Natürlich gibt es auch in Italien an vielen Orten Romantik pur. Hotels auf der Insel Ischia im Golf von Neapel bieten neben der wunderschönen Landschaft auch entspannende Wellnessanwendungen an. Ruhige Strände ohne Trubel lassen richtige Urlaubsstimmung aufkommen. Eine Vielzahl schöner Küsten lässt die Wahl des Urlaubsortes schwierig werden.

Aber natürlich kann man auch wunderbar in Deutschland oder in Polen an der Ostsee einen romantischen Urlaub verbringen, wenn man nicht gerne so weit reisen möchte. Man hat nur die Qual der Wahl…..

Juni 10th, 2015 | Leave a Comment

Powered by WordPress | Blue Weed by Blog Oh! Blog | Entries (RSS) and Comments (RSS). | Impressum