Heilfasten – darum sind Fastenkuren so gesund [ März 29th, 2016 ] Posted in » Fastenkuren

SaftfastenFasten – für viele steht dieses Wort für Verzicht, Entbehrungen und eine schlimme Zeit ohne Genuss. Es stimmt, beim Fasten wird auf all die Genüsse verzichtet, die man sich sonst im Leben so gönnt. Und es stimmt auch, dass dies zu Beginn sicher nicht ganz einfach ist. Dennoch gibt es so viele positive Wirkungen auf die Gesundheit und das Wohlbefinden, dass viele Menschen dies gerne regelmäßig auf sich nehmen weil sie wissen, dass sie sich hinterher sehr viel wohler fühlen.

Was genau ist Fasten?

Generell versteht man unter Fasten den bewussten Verzicht auf feste Nahrung, entweder teilweise oder auch ganz, und das über einen zuvor festgelegten Zeitraum. Beim Heilfasten ist es zusätzlich noch so, dass hier das Ziel eines besseren Wohlbefindens oder einer besseren Gesundheit erreicht werden soll. Viele Fastenwillige führen eine solche Fastenkur zu Hause durch. Dies ist auf jeden Fall durchführbar, aber nicht unbedingt ratsam. Wer sich zu solch einer Kur zu Hause entscheidet, sollte auf jeden Fall während der Zeit Urlaub nehmen. Zudem sollte auch immer zuvor der Hausarzt konsultiert werden. Der Beginn einer jeden Fastenkur ist eine gezielte Darmentleerung. Je nach Art der Fastenkur gibt es danach entweder nur Flüssigkeit wie Wasser und Tee, oder auch kleine Mengen an Obst und Gemüse. Weitere Arten des Fastens sehen auch andere Vorgehensweisen vor.

Der Frühling – die ideale Zeit für eine Fastenkur

Gerade im Frühling streben viele Menschen eine Fastenkur an. Im Vordergrund steht hier der Winterspeck, der sich im Laufe der Monate und vor allen Dingen über die Weihnachtsfeiertage angesammelt hat, und sich hartnäckig auf den Hüften hält. Gleichzeitig kann man den Körper von allen Giftstoffen und unnötigem Ballast befreien. Der beste Weg für eine erfolgreiche Fastenkur ist hier das Heilfasten in einem darauf spezialisierten Hotel.

Hier stehen qualifizierte Ärzte zur Verfügung, die den gesamten Verlauf der Fastenkur überwachen und gegebenenfalls entsprechende Schritte einleiten können. Viele Hotels bieten solche Fastenkuren an, allerdings unterscheiden sich die meisten voneinander.

Unterschiedliche Fastenkuren

Es gibt einige sehr beliebte Fastenkuren, die sehr häufig angeboten werden. Dazu zählt auf jeden Fall das Heilfasten nach Buchinger, diese Fastenkur ist ein absoluter Klassiker. Hier ist es so, dass während der Kur lediglich Gemüsebrühe, Wasser und Säfte zu sich genommen werden dürfen. Mit Hilfe von Einläufen und Darmspülungen wird der Körper zudem entgiftet und entschlackt.

Eine andere Art der Fastenkur ist das Fasten nach F.X. Mayr. Wer sich nicht an den Gedanken gewöhnen kann, gar nichts essen sondern nur trinken zu dürfen, ist mit dieser Kur sicherlich besser bedient. Die F.X. Mayr Kur ist auch bekannt als „Milch-Semmel-Diät“. Aber Vorsicht, dies bedeutet nicht, dass man den ganzen Tag nach Herzenslust Semmeln und Milch zu sich nehmen darf. Die Semmeln werden gegessen, dazu gibt es nur löffelweise die Milch. Die restliche Milch wird auf keinen Fall getrunken.

Am einfachsten ist sicherlich das bekannte und beliebte Saft-Fasten. Wie der Name es schon andeutet, nimmt man während der Fastenzeit nur Obstsäfte und Gemüsesäfte zu sich. Etwas komplizierter dagegen ist die klassische Schrothkur. Hier wechseln sich nicht nur Trocken- und Trinktage ab, auch Packungen, Diät und Bewegung gehören zu dieser Kur dazu. Daher empfiehlt sich bei der Schrothkur immer eine Aufenthalt in einem speziellen Kurhotel.

F.X. MayrDie Fastenkur mit dem Urlaub verbinden

Viele Menschen entscheiden sich heute dafür, ihren Urlaub mit Heilfasten zu verbinden. So kann man nicht nur unter ärztlicher Aufsicht seinen Körper richtig reinigen und entschlacken, sondern kann auch gleichzeitig die vielen Sportmöglichkeiten nutzen und die reizvolle Umgebung genießen. Abnehmen, entschlacken, mehr Bewegung und den Stress abschütteln – ganz einfach den Urlaub mit einer Fastenkur kombinieren!

Kommentare deaktiviert für Heilfasten – darum sind Fastenkuren so gesund

Tanken Sie auf! Wellnessangebote Ostsee Deutschland und Polen

Kreislaufbeschwerden, Stimmungsschwankungen, Schlaflosigkeit und grippale Infekte. Das alles hat man in den nasskalten Monaten erlebt. Jetzt ist die Zeit gekommen, um neue Energie aufzutanken. Eine Wellness Traumwoche an der Ostsee macht jeden Körper wieder fit und gesund. In zahlreichen Wellnesshotels Deutschlands oder Polens kann man auch extra Vitalurlaub buchen. Zum Beispiel das Vitalprogramm im Hotel „Am alten Strom“ in Deutschland enthält Angebote, um gründlich vom Alltag abzuschalten, Stress zu überwinden oder einfach ausspannen zu können. Es werden verschiedene Massagen und Bäder angeboten. Im Geovita-Zentrum Dabki in Polen werden die Gäste unter anderem von Perl- oder Wirbelbädern und Moor-, Paraffin- und Fangopackungen verwöhnt. Ein Vitalurlaub bringt neue Energie und Kräfte. Auch im Alltag kann man sich verschiedene Mineralstoffe und Vitamine holen. Zum Beispiel Obst und Gemüse regelmäßig essen.

Im Frühjahr ist eine ausreichende Versorgung mit Vitamin C besonders wichtig. Dank dieser Vitamine wird das Immunsystem verstärkt, so dass man einige Grippeinfekte noch ohne Medikamente vermeiden kann. Solche Gemüse wie Paprika oder Kohl sind richtige Vitamin-C Spender. Sie enthalten wichtige Mineralstoffe wie Magnesium. Zu dieser Jahreszeit kann man auch die guten Radieschen sehr schätzen. Sie wirkten antibakteriell und bekämpfen Pilzbefall in der Magen- und Darmschleimhaut. Gegen akute Müdigkeit helfen Hauptlieferanten von Vitamin E wie Nüsse, Eier, Milch und Olivenöl. Für stabile Knochen und gesunde Zähne sorgt das Vitamin D, das man dank Käse, Margarine und fettreicher Fische ergänzen kann. Und eine wichtige Extraportion Vitamine erhalten natürlich die frisch gepressten Fruchtsäfte. Sie schmecken nicht nur wunderbar sondern sind auch richtige Vitamin-Spender.

Um sich jedoch nicht nur wohl zu fühlen sondern auch zu entspannen, sollte man die Wellnessangebote Ostsee Deutschland besser kennen lernen und sich einen Wellnessurlaub gönnen. Wozu nach Spanien oder Frankreich reisen, wenn man hier zu Hause eine wunderbare Unterkunft mit zahlreichen Vitalprogrammen bekommen kann.

Juli 7th, 2015 | Leave a Comment

Die 10 beliebtesten Urlaubsländer im Preisvergleich

Hier ein Eis, da ein Kaffee und Kuchen – weißt man eigentlich wo die Urlaubsnebenkosten am günstigsten sind? ADAC hat zum dritten Mal ein Preisvergleich von Urlaubsnebenkosten an zehn der Deutschen beliebtesten Urlaubsländer veröffentlicht. Dass man im Urlaub weniger auf den Preis schaut ist schon klar, aber wenn man mit Kindern unterwegs ist, könnte aus den Ferien ein teurer Spaß werden.

Man freut sich das ganze Jahr auf den gesehnten Urlaub, man gönnt sich sonst nichts und spart, nur um die schönsten Tage wohltuend zu genießen. Wenn man aber nach dem Urlaub mit leeren Taschen steht, ärgert sich meistens auf die hohe Preise. Klar, dass viele Badeorte Europas die sommerliche Stimmung der Urlauber ausnutzen und somit den größten Umsatz machen. Auch dieses Jahr ist laut ADAC Frankreich das teuerste Urlaubsland Europas. Einkaufen, Essen oder typische Urlaubsprodukte kosten hier durchschnittlich 25 Prozent mehr als in anderen europäischen Ländern. Im Norden hat sich Dänemark der Name „sehr teuer“ verdient. Im Osten dagegen, das Nachbarland Polen ist für Deutsche mehr als sehr günstig. Sehr billig ist hier nicht nur das Essen oder Einkaufen, aber vor allem die Unterkunft. Der Badeort Ustka an der Ostseeküste steht auf dem ersten Platz „der günstigsten“. 1 Euro für eine Portion Pommes und keine 1,50 für ein Bier. In Polen sind die Landschaften sehr schön und vor allem die Strände an der Ostseeküste, die noch nicht von Touristen überlaufen sind. Gleich nach Polen, als günstige Badeländer Europas kommen Griechenland, Portugal und Spanien. Deutschland liegt im Preisvergleich im guten Durchschnitt. Bei uns günstig sind die Ostseebäder wie Usedom oder Rügen. Allerdings Nordessküste ist schon ein wenig teurer.

Juli 3rd, 2015 | Leave a Comment

Meine Kur an der deutschen Ostsee

Seit acht Jahren leide ich unter Asthma, und als es zum Winter letzten Jahres immer schlimmer wurde habe ich mich entschlossen, eine Kur zu beantragen. Die außerordentlich wirksamen Kuren an der Ostsee sind mir von Bekannten empfohlen worden, der Arzt war einverstanden und so reichte ich alle Unterlagen ein. Nach wenigen Wochen kam die Ablehnung für die Kur.

Auf Anraten meines Hausarztes legte ich Widerspruch ein. Wir haben sämtliche aktualisierte Befunde beigelegt, ich habe noch einmal meine persönliche Situation geschildert und dieses Mal hat es funktioniert mit der Kur an der Ostsee. Nach relativ kurzer Zeit war die Bewilligung da. Ich nahm den ersten möglichen Termin an und reiste nur wenige Wochen später schon an die Ostsee. Bereits etliche Kilometer vor dem Ziel konnte ich fühlen, wie sich die Luft veränderte.

Das Kurhotel war direkt am Meer und auch von meinem Zimmer hatte ich freie Sicht auf die See. Man ließ mir etwas Zeit auszupacken, dann wurde ich schon zu einer Begrüßung abgeholt. Ich wurde durch das Hotel geführt, lernte alle medizinischen Mitarbeiter kennen und man zeigte mir die Behandlungsräume. Besonders gut hat mir der Wellnessraum gefallen.

Obwohl ich Massagen eigentlich gar nicht eingeplant hatte, war mir beim Anblick des schönen Raumes in dezenten Farben und der tollen bequemen Liege sofort klar, dass ich mir hier sehr wohl fühlen würde. Da ich am späten Vormittag angereist war, blieb genügend Zeit, am Mittagessen teilzunehmen. Man bot mir einen Platz mit zwei gleichaltrigen Frauen an einem großen Tisch an. Mit den Frauen kam ich sofort ins Gespräch und wir verabredeten uns für einen Strandgang nach den Anwendungen. Nach dem Essen zeigte man mir die Anlage rund um das Hotel. Leihfahrräder, ein zusätzlicher Außenpool und der Zugang direkt zum Strand. Ich war begeistert.

Die Kur an der Ostsee begannen für mich aber so richtig am frühen Nachmittag, denn da fing meine Atemschulung an. Im Einzelunterricht lernte ich, wie ich meine Atmung besser kontrollieren kann.

Die Therapeutin wollte genau wissen, wann ich die meisten Atemschwierigkeiten haben und dann bekam ich Tipps, wie ich das Problem angehen kann, ohne sofort mein Asthmaspray zu benutzen. Ich hab viel gelernt und wollte am Liebsten alles sofort ausprobieren.

Nach einer kurzen Teepause, bei der ich eine nette Familie traf, kam die Überraschung. Man hatte mir kurzfristig einen Massagetermin möglich gemacht. Die Massage wurde durch eine Physiotherapeutin vorgenommen, die sich vorstellte und mir gleich sympathisch war. Sie fragte mich nach Operationen und Unfällen und erklärte mir, wo Asthmatiker oft Probleme mit Muskeln haben.

Als sie anfing zu massieren, konnte ich fühlen was sie meint. Glücklicherweise war sie sehr vorsichtig, hat erst die Umgebung der schmerzenden Muskeln massiert und sich dann vorgearbeitet. Die Massage während meiner Kur dauerte gut eine halbe Stunde. Am Abend gab es ein leckeres Buffet und ich konnte mich kaum entscheiden, was ich alles probieren wollte. Anschließend traf ich mich, wie vereinbart, mit den beiden Frauen und es wurde sehr spät und sehr lustig.

Juli 2nd, 2015 | Leave a Comment

Entspannung statt Hektik – Ostseeküste in Polen

Ruhe statt Stress und Entspannung statt Hektik – ein Vitalurlaub in Tschechien, Polen oder Deutschland hilft, sich zu relaxen. In verschiedenen Kulturkreisen entspannen sich Menschen auf ihre Art und Weise. In Tschechien sind zum Beispiel die Kneipp-Behandlungen und Sauna sehr populär. Eine Kneipp-Behandlung bedeutet: warm-kalt-warm. Dafür werden nicht nur warmes und kaltes Wasser, sondern auch verschiedene Heilpflanzen verwendet. Der Pfarrer Sebastian Kneipp wusste, dass jede Arzneipflanze ihre eigene individuelle Wirkung hat. Zum Kneippschen-Programm gehören auch Ratschläge zur einfachen aber gesunden Ernährung und Tipps für Ordnung im Alltag.

Für Menschen mit Krampfadern, akuten Infekten oder Herz-Kreislauf-Erkrankungen ist Sauna vielleicht nicht zu empfehlen, jedoch die, die an solchen Krankheiten nicht leiden, sollten öfters Dampfbäder genießen. Hier bleibt der Alltag draußen. Man lässt sich Zeit nicht nur fürs Schwitzen, sondern um Körper und Seele gleichermaßen zu verwöhnen. Man sollte vor den Saunagängen kurz duschen, dann die Haut gründlich abtrocknen, für 15 Minuten in die Hitze, dann 15 Minuten an der frischen Luft abkühlen und eine kalte Dusche nehmen. So eine Behandlung stärkt das Immunsystem und die Abwehrkräfte.

Eine Kur mit Meerwasser, Schlick und Algen tut den Gelenken gut und wirkt gegen Stress und Erschöpfung. Auch die Haut hat was von Thalasso. Sie wird glatter und samtiger. Eine klassische Thallos-Kur dauert eine Woche und ein individuelles Programm stellt ein Arzt zusammen. Es sind unter anderem Packungen, Bäder, Massagen oder Druckstrahl-Behandlungen. Die Anwendungen sollen jedoch direkt am Wasser stattfinden, da das Klima hier auch eine wichtige Rolle spielt. Die Kuren an der Ostseeküste in Polen sind deswegen für Thalasso sehr zu empfehlen.

Für eine traditionelle Thai-Massage muss man heutzutage nicht unbedingt nach Indien oder Thailand reisen, denn zum Beispiel die Kurhotels in Bayern bieten solche Anwendungen an. So eine Massage dauert etwa zweieinhalb Stunden. Der Patient liegt bekleidet auf einer Matte, und bei einer Thai-Massage werden nicht einzelne Muskelpartien durchgeknetet, sondern der ganze Körper. Er wird in verschiedenen Richtungen gestreckt und gedehnt. Anspannung und Entspannung im Wechsel.

Juni 29th, 2015 | Leave a Comment

Die Insel Rügen entdecken

Die Insel Rügen kann nicht nur wegen der malerischen Lage sondern auch wegen der zahlreichen Sehenswürdigkeiten ein interessantes Reiseziel sein. Das Jagdschloss Granitz auf dem Tempelberg ist bestimmt sehr besuchenswert, denn hier im Inneren des Gebäudes findet man beeindruckend gestaltete Räume, wie zum Beispiel einen Marmorsaal. Außerdem kann man vom Mittelturm des Jagdschlosses aus die Schönheit der Insel Rügen bewundern. Die Nationalparks sowie sandige Strände laden jeden zur Erholung ein, und die malerischen Landschaften zaubern eine wunderbare Atmosphäre. Nicht jeder weiß, dass man auf der Insel Rügen mehrere Schlösser, Bürger, Klöster, Museen, Seebrücken, Leuchttürme sowie Nationalparks finden kann. Es gibt hier sogar einen Miniaturenpark und zwei historische Eisenbahnen. Auch Feinschmecker können hier einiges erleben, denn es gibt auf der Insel zahlreiche Hofläden sowie Märkte und Cafes, wo man regionale Produkte schmecken kann. Frische Fische, Bio Produkte, selbst gemachte Konfitüre, Honig, Säfte, Liköre, Fleisch- und Wurstwaren sowie selbstgebraute Sanddornprodukte, Obst und Gemüse – das alles ist nur ein kleines Teil davon, was man hier schönes zu Essen bekommen kann.

Und falls man sich für den wunderschönen Urlaub auf der Insel Rügen entschieden hat, findet man eine gemütliche und stillvolle Unterkunft im Hotel Hanseatic im Ostseebad Göhren. Das Wellnesshotel liegt ruhig auf dem höchsten Punkt einer ins Meer ragenden Landzunge, so dass man einen wunderbaren Ausblick auf Insel und Meer hat. Das Hotel verfügt über 131 Zimmer sowie Suiten, wo es sich auch Familien mit Kindern bequem machen können. Vital-Center, Saunaland, Fitnessstudio sowie Wellness-Bereich sorgen für einen aktiven Aufenthalt. Das Hotel besitzt eine eigene Kunstgalerie und eine Hausbibliothek, und falls die Eltern mal ohne Kinder eine romanische Zeit zu zweit verbringen möchten, können sie ihre Kleinen unter Aufsicht in der Kinderoase lassen.

Juni 25th, 2015 | Leave a Comment

Gesundheitsurlaub in Polen – eine Alternative für Büromuffel und Menschen mit Bewegungsmangel

Laut einer Studie der Techniker Krankenkasse (TK) ist Deutschland ein Land der Faulen und Feisten. Jeder Dritte sitzt sich krank und nur jeder Fünfte treibt regelmäßig Sport. Das schlimmste ist jedoch, dass zwei von drei Deutschen ihre Freizeit am liebsten auf dem Sofa verbringen und sich bei der Wahl zwischen Fahrstuhl und Treppe natürlich für Fahrstuhl entscheiden. Traurig jedoch ist der Fakt, dass sich jeder Dritte Bundesbürger krank sitzt und die Tendenz dafür steigt. Der Bewegungsmangel kann die Ursache für Herzinfarkt, Diabetes, Rückenschmerzen oder Übergewicht sein. Auch Depressionen bedrohen die Unaktiven. Besonders gefährdet kann jedoch die Gesundheit der Kinder sein. Laut Studie sitzen die Kinder heute durchschnittlich zweieinhalb Stunden vor dem Fernseher oder Computer und bewegen sich immer weniger.

Eine gute Möglichkeit, die Ferienzeit schön zu nutzen, könnte zum Beispiel ein Gesundheitsurlaub in Polen sein. An der Ostseeküste in einem Wellnesshotel kann man problemlos eine Kur mit einem Strandvergnügen verbinden und somit einen Badeurlaub mit der ganzen Familie erleben. Die Kurhotels mit direkter Strandlage sind nicht nur modern sondern auch für deutsche Touristen sehr günstig. Falls man nicht unbedingt nach Polen reisen möchte findet auch mehrere Gesundheitshotels in Deutschland. Ob Bayern, Ostsee oder Schwarzwald, überall kann man sein Wohlbefinden verbessern. Wichtig ist nur, dass man sich um seine Gesundheit und Form endlich kümmert, seinen inneren Schweinehund überwindet und sein Büro, Zuhause, Fernseher oder Sofa verlässt. Je älter man wird, desto schwieriger es ist, mit Sport und Aktivitäten anzufangen. Also los, ab in den Urlaub!

Juni 24th, 2015 | Leave a Comment

Kurreisen an die Ostsee – warum Meerwasser und Sole so wertvoll für den Körper sind

In vielen Kurorten, sei es in Deutschland oder auch im benachbarten Ausland wie Polen, werden in den Kuranwendungen gerne die vor Ort vorhandenen Heilmittel angewendet. Bei Kurreisen an die Ostsee werden gerne Meerwasser und Sole verwendet. Kolberg in Polen ist ein sehr bekannter Kurort mit einem reichhaltigen Solevorkommen. Das so genannte Solesalz wird gewonnen, indem man das aus Salzstollen hochgepumpte Sole eindampft oder auch durch Verdunstung in Salinen. Sole wurde bereits früh in der Naturmedizin als Therapeutikum angewandt.

Nicht nur in Kuranwendungen ist Sole ein beliebtes Heilmittel, auch innerlich angewandt kann es einiges bewirken. Nimmt man jeden morgen einen Teelöffel Sole mit einem Glas Wasser gemischt ein, und das auf nüchternen Magen, so wird hier innerhalb von Minuten die Magen-Darm-Tätigkeit angeregt. Der Stoffwechsel und auch die Verdauung wird angeregt und der Aufbau des Elektrolythaushaltes hat eine positive Wirkung auf den Kreislauf. Ein sehr interessantes Phänomen ist auch die ausgleichende Wirkung der Sole. Bei zu hohem Blutdruck kann dieser durch die Einnahme von Sole innerhalb kürzester Zeit gesenkt werden. Bei niedrigem Blutdruck erhöht Sole den Blutdruck. So ist es nicht verwunderlich, dass dieser Wunderstoff in allen Kurhotels in Kolberg ein beliebtes Heilmittel ist. Auch bei Hauterkrankungen wie beispielsweise Psoriasis, der Schuppenflechte, sind hier schon erstaunliche Ergebnisse zustande gekommen.

Durch die reichhaltigen Mineralien im Meerwasser ist auch dieses ein populäres und gerne genutztes Kurmittel.

Natrium ist notwendig für den Stoffwechsel der Zellen. Es aktiviert das Transportsystem der Zellen, damit die Zelle mit lebensnotwendigen Stoffen versorgt wird und schädliche Stoffwechselprodukte ausgeschieden werden.

Kalium reguliert den Wasserhaushalt im Körper. Auch für den Stoffwechsel von Muskel- und Nervenzellen ist es zuständig.

Magnesium ist ein sehr wichtiger Wirkstoff, er stärkt den Stoffwechsel und auch die Durchblutung. Es ist im Organismus in den Zellen bei gut 300 Enzymsystemen beteiligt.

Chlorid hat die Aufgabe, die Reize entlang der Nervenbahnen fortzuleiten. Es wirkt auch auf den Wasserhaushalt im Gewebe ein.

Schwefel ist ein wichtiges Mineral wenn es um die Behandlung von Hauterkrankungen und Gelenkerkrankungen geht. Es ist Bestandteil des wichtigsten körpereigenen Antioxidationssystems.

Doch das wichtigste Spurenelement ist das Jod. Es wird in der Schilddrüse für die Herstellung von zwei wichtigen Hormonen benötigt. Wenn der Körper nicht genug Jod bekommt, kann dies zu chronischer Müdigkeit führen. Auch wird der Mensch anfälliger für Infekte.

Bei einem Kuraufenthalt im Hotel Geovita Mrzezyno an der polnischen Ostseeküste kann man die Vorteile dieses natürlichen Heilmittels voll und ganz genießen.

Juni 23rd, 2015 | Leave a Comment

Kururlaub Polen – der Geheimtipp für alle Erholungssuchenden

Es gibt vielfältige Möglichkeiten für einen Kururlaub in Polen. Dies bezieht sich zum einen auf die große Anzahl der Ostseebäder und Kurorte in ganz Polen, und zum anderen auch auf die riesige Auswahl an Kurhotels, die entspannende und gesundheitsfördernde Aufenthalte anbieten. Nicht nur direkt an der Ostsee, sondern auch in anderen Landesteilen gibt es hier schöne Angebote.

Kurhotels im Riesengebirge sind etwas ganz besonderes. Schreiberhau ist einer der bekanntesten Kurorte in Polen, gelegen in 900m Höhe. Hier ist allein schon das Panorama die Reise wert. Natürlich trägt auch die klare Luft zu einem außergewöhnlichen Kurerlebnis erheblich bei. Daher spezialisiert man sich hier auf Atemwegserkrankungen sowie auch Rheumaerkrankungen. Auch Erkrankungen des Bewegungsapparates werden hier erfolgreich behandelt.

Ein weiteres Highlight in Polen sind die Masuren. Tausende Seen und eine unberührte Natur erwarten den Besucher. Wandertouren oder auch Angebote für Wassersportbegeisterte wie Segeln oder auch Angeln werden hier angeboten. Die meisten der Seen in den Masuren sind durch Kanäle oder auch Flüsse miteinander verbunden. Die macht die Masuren natürlich zu einem Mekka der Wassersportler.

Die Region Niederschlesien bietet viele bekannte Kurorte an. Bad Flinsberg oder auch Bad Kudowa sind Orte, die vielen bereits als beliebte Kurziele bekannt sind. Gerade Bad Kudowa zeichnet sich durch ein mildes Klima aus. Es ist eines der ältesten schlesischen Kurbäder. Natürliche Mineralquellen und eine Pflanzenwelt, die ihresgleichen sucht, und auch der hervorragende Schutz gegen Wind, der durch die umgebenden hohen Berge gewährleistet ist, machen Bad Kudowa so beliebt. Von hier aus kann der Kururlauber sogar bequem die tschechische Hauptstadt Prag erkunden.

Kururlaub Polen – natürlich ist keine Beschreibung vollständig ohne die Hotels an der Ostseeküste. Die bekanntesten Kurorte an der polnischen Ostsee sind ohne Zweifel Kolberg, Misdroy und auch Swinemünde. Dies sind die größten Ostseebäder und somit auch immer sehr beliebt. Es gibt aber auch noch mehr Angebote an der polnischen Küste. Ein kleiner Geheimtipp ist hier Rowy, denn allein die Lage dieses Ortes auf einer Landzunge machen einen Aufenthalt hier ganz besonders. Aber auch in Rügenwaldermünde oder Groß Möllen gibt es unzählige Angebote für die Gesundheit. Es muss nicht immer Kolberg sein.

Für Erholung ist in allen Kurhotels unseres Nachbarlandes gesorgt, denn sie sind ebenso gut wie alle Kurhotels in Deutschland.

Juni 22nd, 2015 | Leave a Comment

Eine Reise nach Estland – die Nachbarn im „neuen“ Europa besuchen

Estland gehört zusammen mit Lettland und Litauen zum Baltikum. Das Land zeichnet sich durch atemberaubende Landschaften und auch durch die weitestgehend unberührte Natur aus. Die Esten selber pflegen ihre alten Riten und auch Bräuche mit äußersten Sorgfältigkeit. So kann man als Gast in diesem Land diese alten Traditionen hautnah miterleben. Für Badenixen bietet Estland viele schöne weiße Sandstrände, aber auch schroffe Steilküsten sind hier zu finden. Die Landschaft bietet aber auch Moore und glasklare Seen. Die Kiefernwälder tragen zum landschaftlichen Charakter des Landes verstärkt bei.

Wenn man als Tourist eine Reise nach Estland unternimmt, dann ist heute bei den meisten das Ziel Tallinn. Die Hauptstadt von Estland hat eine sehr lange Geschichte und somit dem interessierten Touristen auch sehr viel zu bieten. Allein in der historischen Altstadt gibt es zahlreiche Sehenswürdigkeiten zu bestaunen. Sie zählen allgemein zu den mittelalterlichen Zeitzeugnissen Europas, die am meisten beeindrucken.

Da Tallinn selbst über einen internationalen Flughafen verfügt ist es sehr einfach, dieses Reiseziel zu erreichen. Aus fast allen europäischen Staaten werden mittlerweile Direktflüge angeboten. Auch mit dem Zug oder dem Bus kann man Tallinn problemlos erreichen.

Von der Hauptstadt aus kann man viele Attraktionen erkunden, auch die faszinierende Landschaft kann man hier erleben. Nahe Tallinn gibt es beispielsweise den Wasserfall zu Jägala – ein beeindruckendes Naturschauspiel. In ganz Estland gibt es die interessante Mischung von Tradition und Moderne zu bewundern. Auch wer lieber die Natur genießen möchte kann hier in Estland schnell fündig werden. Orte wie Tartu, Pärnu oder Otepää sind heute bereits bekannt, jedoch Estland als Tourismusnation zu bezeichnen wäre zum jetzigen Zeitpunkt vollkommen verfrüht. Aber was nicht ist, das kann ja noch werden. Die Esten arbeiten jedenfalls mit Hochdruck daran, das Land für den Tourismus weiter zu erschließen.

 Wer sich gerne einmal in der pulsierenden Hauptstadt Estlands, Tallinn, näher umsehen möchte und einen Urlaub dort plant, der ist im Hotel Domina Ilmarine Residence sehr gut aufgehoben. Dieses Hotel befindet sich im Herzen Tallinns, nicht weit vom Flughafen entfernt und auch nahe sowohl zum Geschäftsviertel als auch zum Unterhaltungsviertel. Auch die attraktive Altstadt ist nicht weit entfernt. Dies ist also ein idealer Ausgangspunkt für die Eroberung Tallinns.

Juni 19th, 2015 | Leave a Comment

Gesundheit und Entspannung – Kurhotels in Swinemünde

Swinemünde, das schöne polnische Seebad, das allein schon durch seine einzigartige Lage von sich reden macht, da es zum Teil auf der Insel Usedom und zum Teil auf der Insel Wollin liegt, hat viele optimale Angebote für die Gesundheit parat. Bei den Kurhotels in Swinemünde hat der Kurgast die Qual der Wahl. Zu dem heute so bekannten Seebad wurde Swinemünde durch das Brom-, Jod- und Bor-Solewasser. Auch die klimatischen Voraussetzungen trugen verstärkt dazu bei, denn hier herrscht ein sehr mildes Meeresklima. So ist es nicht verwunderlich, dass im Laufe des 19. Jahrhunderts mehr und mehr Kurhotels in Swinemünde angesiedelt wurden. Auch in den letzten Jahren wurden neue Hotels errichtet und bereits bestehende komplett renoviert. Da die Nachfrage nach Kurhotels ständig stieg, konnten diese Maßnahmen nicht umgangen werden.

Für alle Nichtraucher bietet Swinemünde ein Hotel im neuen Viertel an, das Hotel Gold. Es ist ein reines Nichtraucherhaus, liegt direkt an der Promenade und nur 100m vom Ostseestrand entfernt. Es wurde architektonisch an die Bäderstruktur Swinemündes angepasst. Natürlich gibt es hier zahlreiche Kuranwendungen im Angebot, Perl- und Kohlensäurebäder, klassische Massagen und Lasertherapie sind nur ein Auszug aus dem reichhaltigen Angebot. Auch der Bereich der Wellness kommt hier nicht zu kurz. Alles ist in diesem wunderschönen Haus enthalten.

Wer sich lieber etwas näher zur Stadt hin aufhalten möchte, der wird sich im Kurhotel Villa Jedynak sehr wohl fühlen. Dieses Kurhotel liegt nur 300 m vom Stadtzentrum entfernt, und auch zum Strand sind es nur 500 m. Hier kann man auch den in direkter Nähe liegenden Kurpark mit Amphitheater besuchen und sich entspannen. Für alle Sportler wird hier der Tennisplatz sehr interessant sein.

Bei einem Kuraufenthalt sind hier zwei Kuranwendungen pro Tag inklusive. Rund um das Hotel herum gibt es zahlreiche Sehenswürdigkeiten, die man erkunden kann, so zum Beispiel das Museum für Seefischerei, der Leuchtturm oder der Nationalpark Wollin. Auch der Kurpark mit seiner 200jährigen Geschichte ist sehr interessant. Wer lieber in seiner Freizeit einen Ausflug unternehmen will, der hat hier diverse Angebote zur Auswahl.

Die Auswahl an Kurhotels ist in Swinemünde sehr groß, und jedes Hotel bietet andere Anwendungen an. Hier sollte der Kurgast entscheiden, welches Kurhotel die passenden Anwendungen für die zu kurierende Erkrankung hat.

Juni 19th, 2015 | Leave a Comment

Powered by WordPress | Blue Weed by Blog Oh! Blog | Entries (RSS) and Comments (RSS). | Impressum