Heilfasten – darum sind Fastenkuren so gesund [ März 29th, 2016 ] Posted in » Fastenkuren

SaftfastenFasten – für viele steht dieses Wort für Verzicht, Entbehrungen und eine schlimme Zeit ohne Genuss. Es stimmt, beim Fasten wird auf all die Genüsse verzichtet, die man sich sonst im Leben so gönnt. Und es stimmt auch, dass dies zu Beginn sicher nicht ganz einfach ist. Dennoch gibt es so viele positive Wirkungen auf die Gesundheit und das Wohlbefinden, dass viele Menschen dies gerne regelmäßig auf sich nehmen weil sie wissen, dass sie sich hinterher sehr viel wohler fühlen.

Was genau ist Fasten?

Generell versteht man unter Fasten den bewussten Verzicht auf feste Nahrung, entweder teilweise oder auch ganz, und das über einen zuvor festgelegten Zeitraum. Beim Heilfasten ist es zusätzlich noch so, dass hier das Ziel eines besseren Wohlbefindens oder einer besseren Gesundheit erreicht werden soll. Viele Fastenwillige führen eine solche Fastenkur zu Hause durch. Dies ist auf jeden Fall durchführbar, aber nicht unbedingt ratsam. Wer sich zu solch einer Kur zu Hause entscheidet, sollte auf jeden Fall während der Zeit Urlaub nehmen. Zudem sollte auch immer zuvor der Hausarzt konsultiert werden. Der Beginn einer jeden Fastenkur ist eine gezielte Darmentleerung. Je nach Art der Fastenkur gibt es danach entweder nur Flüssigkeit wie Wasser und Tee, oder auch kleine Mengen an Obst und Gemüse. Weitere Arten des Fastens sehen auch andere Vorgehensweisen vor.

Der Frühling – die ideale Zeit für eine Fastenkur

Gerade im Frühling streben viele Menschen eine Fastenkur an. Im Vordergrund steht hier der Winterspeck, der sich im Laufe der Monate und vor allen Dingen über die Weihnachtsfeiertage angesammelt hat, und sich hartnäckig auf den Hüften hält. Gleichzeitig kann man den Körper von allen Giftstoffen und unnötigem Ballast befreien. Der beste Weg für eine erfolgreiche Fastenkur ist hier das Heilfasten in einem darauf spezialisierten Hotel.

Hier stehen qualifizierte Ärzte zur Verfügung, die den gesamten Verlauf der Fastenkur überwachen und gegebenenfalls entsprechende Schritte einleiten können. Viele Hotels bieten solche Fastenkuren an, allerdings unterscheiden sich die meisten voneinander.

Unterschiedliche Fastenkuren

Es gibt einige sehr beliebte Fastenkuren, die sehr häufig angeboten werden. Dazu zählt auf jeden Fall das Heilfasten nach Buchinger, diese Fastenkur ist ein absoluter Klassiker. Hier ist es so, dass während der Kur lediglich Gemüsebrühe, Wasser und Säfte zu sich genommen werden dürfen. Mit Hilfe von Einläufen und Darmspülungen wird der Körper zudem entgiftet und entschlackt.

Eine andere Art der Fastenkur ist das Fasten nach F.X. Mayr. Wer sich nicht an den Gedanken gewöhnen kann, gar nichts essen sondern nur trinken zu dürfen, ist mit dieser Kur sicherlich besser bedient. Die F.X. Mayr Kur ist auch bekannt als „Milch-Semmel-Diät“. Aber Vorsicht, dies bedeutet nicht, dass man den ganzen Tag nach Herzenslust Semmeln und Milch zu sich nehmen darf. Die Semmeln werden gegessen, dazu gibt es nur löffelweise die Milch. Die restliche Milch wird auf keinen Fall getrunken.

Am einfachsten ist sicherlich das bekannte und beliebte Saft-Fasten. Wie der Name es schon andeutet, nimmt man während der Fastenzeit nur Obstsäfte und Gemüsesäfte zu sich. Etwas komplizierter dagegen ist die klassische Schrothkur. Hier wechseln sich nicht nur Trocken- und Trinktage ab, auch Packungen, Diät und Bewegung gehören zu dieser Kur dazu. Daher empfiehlt sich bei der Schrothkur immer eine Aufenthalt in einem speziellen Kurhotel.

F.X. MayrDie Fastenkur mit dem Urlaub verbinden

Viele Menschen entscheiden sich heute dafür, ihren Urlaub mit Heilfasten zu verbinden. So kann man nicht nur unter ärztlicher Aufsicht seinen Körper richtig reinigen und entschlacken, sondern kann auch gleichzeitig die vielen Sportmöglichkeiten nutzen und die reizvolle Umgebung genießen. Abnehmen, entschlacken, mehr Bewegung und den Stress abschütteln – ganz einfach den Urlaub mit einer Fastenkur kombinieren!

Kommentare deaktiviert für Heilfasten – darum sind Fastenkuren so gesund

Wie kommt man an eine Kur – Tipps für die Gesundheit

Wer möchte es nicht, der Gesundheit einmal wieder etwas auf die Sprünge helfen? Wohl die meisten. Eine Kur ist hier immer eine gute Möglichkeit. Und wenn noch dazu eine Kur wirklich medizinisch notwendig ist, dann kann man davon ausgehen, dass die Voraussetzungen für eine Genehmigung sehr gut sind. Es gibt zwei unterschiedliche Arten von Kuren, zum einen die Vorsorge und zum anderen die Reha. Die Vorsorge-Variante soll Beschwerden lindern und eine drohende Krankheit rechtzeitig verhindern helfen. Spezielle Reha-Maßnahmen stehen auf dem Programm nach schweren Erkrankungen oder auch nach einem Herzinfarkt oder Operation. Und auch diese Varianten werden noch einmal gegliedert.

Zum einen gibt es ambulante Kuren, die meistens für die Vorsorge genutzt werden. Dabei wohnt man in einem staatlich anerkannten Kurort und wird im örtlichen Kur- oder auch Gesundheitszentrum behandelt. Bei dieser Art von Kur übernimmt die Krankenkasse in der Regel die Behandlungen und auch Heilmittel, der Rest muss vom Kurgast selbst bezahlt werden. Wichtig ist hier zu beachten, dass Arbeitnehmer für eine solche ambulante Kur meistens Urlaub nehmen müssen.

Die nächste Variante ist die ambulante Rehabilitation. Diese kommt in Frage, wenn man in der Nähe eines Reha-Zentrums wohnt und zur Behandlung dorthin fahren kann.

Dann gibt es noch stationäre Kuren, dies sind meistens Rehabilitations-Kuren. Bei dieser Art von Kur werden von der Kasse die Unterbringung, die Behandlung und je nach Kasse auch schon einmal die Fahrtkosten übernommen.

Zusätzlich gibt es noch eine spezielle Form der Kur für Eltern im Angebot. Für alle Elternteile, die sich durch den ganz alltäglichen Familienalltag zu sehr belastet fühlen und zudem noch eine gesundheitliche Beeinträchtigung aufweisen, empfiehlt sich eine Mutter/Vater-Kind-Kur.

Die Chancen auf eine Vorsorge oder Reha stehen nicht schlecht, wenn bereits alle therapeutischen Maßnahmen vor Ort bereits ausgeschöpft wurden. Allerdings wird eine stationäre Reha nur genehmigt, wenn die ambulante nicht ausreichend ist. Allgemein ist es so, dass man alle vier Jahre eine Kur beantragen kann.

Den nötigen Antrag für eine Kur füllt der behandelnde Arzt aus, und er reicht ihn auch bei der Krankenkasse ein. Wenn eine Kur nach einer Operation oder nach einem Krankenhausaufenthalt notwendig ist, dann hilft auch der Sozialdienst des Krankenhauses bei dem Antrag.

Ein Tipp noch – mittlerweile genehmigen immer mehr Krankenkassen eine Kur im EU-Ausland. Das ist so, weil diese Kuren in der Regel weitaus günstiger sind als in Deutschland. Ein Kururlaub Polen ist sehr beliebt geworden in der letzten Zeit, und das liegt nicht nur an den günstigen Preisen. Auch die Kurorte, viele liegen direkt an der polnischen Ostsee, sind bestens für eine solche Kurreise geeignet. Hier hat man neben den Kuranwendungen auch noch die Möglichkeit, sich am Strand zu vergnügen oder einen langen Strandspaziergang zu machen.

Die besten Ansprechpartner für weitere Infos zu dem Thema sind immer der Arzt, die Krankenkasse oder auch die Rentenversicherung.

Dezember 9th, 2015 | Leave a Comment

Kururlaub Polen macht gesund

Das Herz stärken, die Atemwege befreien, kranke Haut heilen – natürliche Gesundheit kommt aus dem Meer. Sanftes Wellenrauschen, tosende Brandung, prickelnde Champagner – Luft – das Meer ist eines der faszinierendsten Wohlfühl-Elemente unserer Erde und ein echter Gesundbrunnen. Es steckt voller Schätze, die Krankheiten und Beschwerden lindern und auch heilen können. Bereits in der alten Vergangenheit war die heilende Kraft des Meeres bekannt. Schon in der Antike verordneten griechische Ärzte ihren Patienten mit Hauterkrankungen Bäder und Meerwasserumschläge und legten damit das Fundament für die Thalasso-Therapie.

In der heutigen Thalasso-Therapie wird alles Gute aus dem Meer – wie Wasser, Meersalz, Luft, Algen und Schlick – eingesetzt. Dazu gehören, neben Massagen im Wasser und Bädern, auch Salz-Peelings, Inhalationen, Algen- und Schlick-Packungen. Besonders für Menschen mit Neurodermitis und Schuppenflechte ist Thalasso eine hilfreiche Anwendung. Denn die Behandlung mit Algen und Schlick verbessert die Hautfeuchtigkeit und beschleunigt damit den Heilungsprozess der Hautzellen. Aber auch Atemwegskrankheiten, wie chronische Bronchitis oder Asthma, können mit Thalasso behandelt werden.

Kuren in Polen an der Ostsee bringen durch die jodhaltige Meeresluft besonders nachhaltige Besserungen der Beschwerden. Deshalb empfehlen Mediziner für Thalasso-Therapien häufig die polnische Ostsee.

Für Patienten mit Herz-Kreislauf-Problemen, Stoffwechsel-Problemen und andere gesundheitliche Probleme, die

Kuren machen wollen bzw. ärztlich verordnet bekommen, sollten sich vorher mit ihren Krankenkassen in Verbindung setzen. Denn Krankenkassen zahlen Kuraufenthalt, wenn bestimmte Bedingungen erfüllt werden.

Aber die Mineralstoffe aus dem Meer sind auch echte Schönheitsmittel, denn sie entschlacken, fördern die Entgiftung und regenerieren die Haut.

Ob Ostsee oder Totes Meer – der Salzgehalt des Wassers ist eine absolute Wohltat für Körper, Geist und Seele.

Juli 24th, 2015 | Leave a Comment

Bad Flinsberg Kuren – Oberarm Behandlung step by step

Problemzonen wie Bauch, Beine, Po bekommen im Frühling die volle Pflege-Aufmerksamkeit – die Oberarme werden leicht vergessen. Nachfolgend wird ein beliebtes Behandlungskonzept der Kurhotels in Bad Flinsberg zur Straffung der Oberarme vor, das sich leicht mit einer Gesichtsbehandlung kombinieren lässt.

Die ideale Vorbereitung für die Haut an den Oberarmen ist ein sanftes Körperpeeling. Dieses wird leicht in die Haut einmassiert und lässt sich anschließend einfach mit einem fechten Tuch wieder abwischen.

Nun ist die Haut gründlich von Verhornungen und Hautschüppchen befreit und bereit für die nächsten Behandlungsschritte.

Step 1: Die Kosmetikerin streicht mit raschen Bewegungen mit dem Body Controller, einem Roller mit hautfreundlichen Noppen in verschiedenen Härtegraden, über die zu behandelnden Stellen an den Oberarmen und – ganz wichtig – deren Innenseiten. Diese Behandlung dauert so lange, bis die Haut sichtbar durchblutet ist. Dabei wird der Lymphfluss angeregt und die Nährstoffzufuhr der Haut optimiert.

Step 2: Jetzt werden einige Tropfen von Hautpflegepräperaten mit einer Pipette auf die Oberarme aufgetragen, gleich mit straffenden Körpercreme vermischt und intensiv mit knetenden Bewegungen einmassiert.

Step3: Anschließend wird die entsprechende Hautpartie mit einer Cellophanfolie umwickelt, um die Wirksamkeit der Pflegeprodukte zu erhöhen.

Step 4: Um das Behandlungsergebnis zu optimieren, werden manchmal die Oberarme zusätzlich mit orangefarbenem Licht bestrahlt. Nach circa einer Viertelstunde entfernt man die Cellophanfolie mit einer Spezialschere.

Zum Abschluss der Behandlung werden die Oberarme und Hände sanft ausgestrichen und leicht ausgeschüttelt.

Der Vorteil an Wellness Polen ist, neben den günstigen Behandlungspreisen, die Pflegetipps und Empfehlungen für daheim von den Fachleuten. Und das nicht nur in Niederschlesien, sondern in ganz Polen.

Juli 8th, 2015 | Leave a Comment

Kurreisen nach Polen oder Deutschland?

Es beginnt mit kleinen Schusseligkeiten: Die vermisste Brille sitzt bereits auf der Nase, der seit langem gesuchte Schlüssel findet sich plötzlich an unverhoffter Stelle wieder oder die Gratulation zum Geburtstag erfolgt einen Tag zu früh. Meist passieren diese harmlosen Vergesslichkeiten, wenn 1000 Dinge auf einmal erledigt werden müssen. Mit zunehmendem Alter häufen sich solche Vorfälle jedoch, denn die Konzentrationsfähigkeit lässt nach. Ein brennender Herd kann eine schlimme Folge der Unachtsamkeit sein. Um geistig fit zu bleiben, ist es wichtig, aktiv etwas dafür zu tun. Dr. Roman Ohlmeier rät Senioren zu Abwechslung im Alltag: „Ein unternehmungslustiges Leben, vor allem in Gesellschaft von Freunden und Verwandten, liefert immer wieder neue Anregungen für das Gehirn.“ Oder auch Gesundheitsreisen in beliebte Reiseorte sollen Körper, Geist und Seele fit halten. Diese Eindrücke und Erlebnisse stimulieren die Nerven und fördern die Denkleistung. Auch pflanzliche Wirkstoffe können einen positiven Beitrag leisten.

Empfohlen von Gesundheitsexperten sind Kuren in Polen an der Ostsee, nicht nur weil Polen in der nächsten Nähe von Deutschland liegt, sondern weil das milde Klima und die saubere Meeresluft einen positiven Extraschuss für die Gesundheit geben.

Wer nicht ins Ausland verreisen möchte und trotzdem der eigenen Gesundheit mit Gesundheitsreisen Gutes tun möchte, dem stehen zahlreiche gute Orte mit guten Wellnesshotels in Deutschland zur Verfügung. Zum Beispiel gehört das Mittelgebirge zu den hervorragendsten Reisezielen für Gesundheitsreisen. Wellness im Harz, mit den zahlreichen Heilbädern zum Beispiel ist ein perfekter Kurort, wo es Möglichkeiten gibt, gesundheitliche Probleme vorzubeugen. Außerdem sind die Regionen im Harz auch für die Freundlichkeit der Menschen bekannt, was ein guter Faktor ist, schnell in Gesellschaft zu gelangen.

Juni 30th, 2015 | Leave a Comment

Die Magnetfeldtherapie – eine beliebte Anwendung bei Kurreisen

Seit über 60 Jahren werden Magnetfelder für medizinisch-therapeutische Behandlungen eingesetzt. Bis heute sind bei der richtigen Anwendung der Magnetfeldtherapie keine Nebenwirkungen bekannt, und auch auf das Alter der Patienten muss keine Rücksicht bei der Anwendung genommen werden.

Meistens sammeln Patienten erste Erfahrungen mit Magnetfeldtherapien durch einen Kuraufenthalt, aber auch in Naturheilpraxen und Kosmetikinstitutionen zählt die Therapie zu den gängigen Behandlungsmethoden für verschiedene Krankheitsbilder und zur Entspannung der Patienten. Mittlerweile fahren deutsche Urlauber für ihre Kur gerne nach Polen, denn das Preis-Leistungsverhältnis und die schöne Landschaftsarchitektur Polens überzeugt immer mehr Besucher.

Wer sich für seinen Kururlaub Polen aussucht, hat sich meistens schon im Vorfeld über die Behandlungsmöglichkeiten in den polnischen Kureinrichtungen informiert. Die Magnetfeldtherapie ist in Polen weit verbreitet und erfreut sich einer großen Beliebtheit unter den Befürwortern. Während der Kur werden Therapien mit Magnetfeldern besonders gegen Schmerzen und zur Entspannung eingesetzt. Sollen bei den Kurgästen Schmerzen gelindert werden, führt die Behandlung mit Magnetfeldern zu einem beschleunigten Heilungsprozess, und akute Schmerzen werden auf Dauer beseitigt, wodurch ein chronischer Schmerzzustand bei den Patienten verhindert wird.

Bei Erkrankungen der Knochen und Gelenke setzen Therapeuten gerne Magnetfelder als Vorbeugung ein. Bei rheumatischen Krankheitsbildern soll die Behandlung mit Magnetfeldern andere therapeutische Maßnahmen unterstützen. Die Sitzung dauert ungefähr 15 Minuten und sollte für einen Heilerfolg bei Rheuma acht bis zehn Mal durchgeführt werden.

Auch in der Sportmedizin wird die Magnetfeldtherapie vermehrt eingesetzt. In diesem Bereich werden durch den Einsatz von Magnetfeldern Energiestoffe wie zum Beispiel Zucker und Fette schneller in die Zelle für eine Verarbeitung transportiert. Bei diesem Vorgang erfolgt ein schnellerer Abbau von Schadstoffen, Wasser und Kohlendioxid im Körper des Patienten. Die Magnetfeldtherapie verhilft so vielen Sportlern zu Höchstleistungen.

Urlauber, die für ihren Kururlaub Polen favorisieren, können in den meisten Kureinrichtungen Anwendungen mit Magnetfeldern buchen. Die Geräte für die Therapien funktionieren je nach Einrichtung unterschiedlich. Es gibt Magnetfeldgeräte, die rotierende Permanentmagneten enthalten und solche, die gepulste Magnetfelder erzeugen.

Die Applikatoren der Geräte können die Form einer Magnetmatte, eines Stabes oder eines Kissen haben. Die Frequenz und die Intensität des Magnetismus sind für die Anwendungsbereiche individuell einstellbar. Im Normalfall liegt der Frequenzbereich für die Behandlungen zwischen 0,1 und 200 Hertz.

Möchte man sich für zu Hause ein eigenes Gerät für Magnetfeldtherapien kaufen, sollte man bei dem Einkauf auf das CE-Zeichen achten, welches die technische Sicherheit des Gerätes garantiert. Bei diesen Geräten handelt es sich meistens um Permanentmagnete in Form von Magnetmatten, Magnetarmbändern oder – ketten. Die Magnetfeldtherapie ist sehr vielseitig einsetzbar, allerdings dürfen sich Personen mit Herzschrittmachern oder anderen elektronischen Geräten, wie zum Beispiel Insulinpumpen, keiner Behandlung mit Magnetfeldern aussetzen.

Auch während einer Schwangerschaft raten Ärzte von einer Magnetfeldtherapie ab, da die Forschung in diesem Bereich noch keine genauen Erkenntnisse vorweisen kann. Haben Kurgäste in ihrem Kururlaub in Polen und die Magnetfeldtherapie kennen und schätzen gelernt, können sie zu Hause bei einem Heilpraktiker oder auch in einem Kosmetikstudio die entspannende und schmerzlindernde Therapie fortsetzen.

Juni 24th, 2015 | Leave a Comment

Kururlaub Polen – der Geheimtipp für alle Erholungssuchenden

Es gibt vielfältige Möglichkeiten für einen Kururlaub in Polen. Dies bezieht sich zum einen auf die große Anzahl der Ostseebäder und Kurorte in ganz Polen, und zum anderen auch auf die riesige Auswahl an Kurhotels, die entspannende und gesundheitsfördernde Aufenthalte anbieten. Nicht nur direkt an der Ostsee, sondern auch in anderen Landesteilen gibt es hier schöne Angebote.

Kurhotels im Riesengebirge sind etwas ganz besonderes. Schreiberhau ist einer der bekanntesten Kurorte in Polen, gelegen in 900m Höhe. Hier ist allein schon das Panorama die Reise wert. Natürlich trägt auch die klare Luft zu einem außergewöhnlichen Kurerlebnis erheblich bei. Daher spezialisiert man sich hier auf Atemwegserkrankungen sowie auch Rheumaerkrankungen. Auch Erkrankungen des Bewegungsapparates werden hier erfolgreich behandelt.

Ein weiteres Highlight in Polen sind die Masuren. Tausende Seen und eine unberührte Natur erwarten den Besucher. Wandertouren oder auch Angebote für Wassersportbegeisterte wie Segeln oder auch Angeln werden hier angeboten. Die meisten der Seen in den Masuren sind durch Kanäle oder auch Flüsse miteinander verbunden. Die macht die Masuren natürlich zu einem Mekka der Wassersportler.

Die Region Niederschlesien bietet viele bekannte Kurorte an. Bad Flinsberg oder auch Bad Kudowa sind Orte, die vielen bereits als beliebte Kurziele bekannt sind. Gerade Bad Kudowa zeichnet sich durch ein mildes Klima aus. Es ist eines der ältesten schlesischen Kurbäder. Natürliche Mineralquellen und eine Pflanzenwelt, die ihresgleichen sucht, und auch der hervorragende Schutz gegen Wind, der durch die umgebenden hohen Berge gewährleistet ist, machen Bad Kudowa so beliebt. Von hier aus kann der Kururlauber sogar bequem die tschechische Hauptstadt Prag erkunden.

Kururlaub Polen – natürlich ist keine Beschreibung vollständig ohne die Hotels an der Ostseeküste. Die bekanntesten Kurorte an der polnischen Ostsee sind ohne Zweifel Kolberg, Misdroy und auch Swinemünde. Dies sind die größten Ostseebäder und somit auch immer sehr beliebt. Es gibt aber auch noch mehr Angebote an der polnischen Küste. Ein kleiner Geheimtipp ist hier Rowy, denn allein die Lage dieses Ortes auf einer Landzunge machen einen Aufenthalt hier ganz besonders. Aber auch in Rügenwaldermünde oder Groß Möllen gibt es unzählige Angebote für die Gesundheit. Es muss nicht immer Kolberg sein.

Für Erholung ist in allen Kurhotels unseres Nachbarlandes gesorgt, denn sie sind ebenso gut wie alle Kurhotels in Deutschland.

Juni 22nd, 2015 | Leave a Comment

Top-Adresse für Kuscheln und Meer in Misdroy

Die erstklassige Adresse für ein Wellnesshotel de Luxe im malerischen Seebad Misdroy ist das Hotel Amber Baltic. In unmittelbarer Nähe zum Sandstrand und direkt neben langer Promenade mit historischen Villen, gelegen, bietet das von Grund auf stilvoll renovierte Haus allen Komfort und Charme eines Grandhotels. Mit direktem Zugang zum Meer sind für einen kuscheligen Wellnessurlaub keine Grenzen gesetzt. Das Objekt, lichtdurchflutet und klimatisiert, modern eingerichtet und für die Gäste reserviert. Diverse Salons und Konferenzräume stehen für Veranstaltungen und für geschäftliche Zwecke zur Verfügung. Executive-Etage und Handelspassage mit Boutiquen sind perfekt ausgestattet. Das Restaurant ist bekannt für seine exzellente Küche. Und in der Beach-Bar sorgt First-Class-Service für eine unvergleichliche Atmosphäre im Hotel Amber Baltic.

Mit einer riesigen Auswahl an Unterhaltungsmöglichkeiten erschließt Misdroy die ganze Welt der Wellnessreise. Hier ist alles möglich. Zentral in dem Urlaubsort, auf dem Land, in unberührter Natur oder in der Stadt. In Suiten, Zimmern und Appartements. Sportlich, familiär, unterhaltsam, aktiv oder erholsam. Neben Sonne, Strand und Meer gibt es in einem Kururlaub in Misdroy noch vieles mehr zu entdecken.

Juni 4th, 2015 | Leave a Comment

Powered by WordPress | Blue Weed by Blog Oh! Blog | Entries (RSS) and Comments (RSS). | Impressum