Urlaub auf den wunderbaren Malediven mit Wellnessanwendungen

Wenn schon Wellness – dann auch gleich richtig. Wo könnte man sich schöner verwöhnen lassen, als im Inselparadies dieser Erde schlechthin? Die Malediven entspannen schon, wenn man nur ein Bild der Inseln auf einer Postkarte betrachtet, und das Wetter und die Wassertemperatur sind konstant angenehm und haben noch keinen Urlauber enttäuscht.

Nach durchschnittlich 10 Flugstunden erreichen Erholungssuchende die Flughafeninsel Hulule und durchlaufen die normale Abfertigung und die Kontrollen. Schon die Hallen des Flughafens erinnern aber teils eher an eine große Bar oder ein Café in einem Hotel denn an einen modernen Flughafen, und sie  sind gemütlich mit Bambusmöbeln eingerichtet.

Zur Insel Meedhupparu, gelegen im Raa Atoll, auf der sich eines der größten Ayurveda-Zentren der Malediven befindet, gelangt man anschließend mit dem Wassertaxi, das zusätzlich zur kurzen Transferzeit von nur rund 40 Minuten noch einen wunderbaren Ausblick auf die Atolle aus der Luft bereit hält. Die Ankunft auf dem Raa Atoll selbst erfolgt dann an der Südseite der Insel Meedhupparu.

Um sicher in den Genuss der wunderbaren ayurvedischen Massagen und Reinigungsrituale zu kommen, sollte man sich gleich im Ayurveda Village im Südosten dieser Insel einquartieren, außerdem landet man so am wohl schönsten Strandabschnitt. Die Unterbringung der Gäste dieses Resorts erfolgt in jeweils einzeln stehenden kleinen Doppelbungalows.

Auch deren Ausstattung ist wunderbar, die Räume sind großzügig geschnitten und modern eingerichtet. Die Bungalows befinden sich unter Bäumen und damit angenehm schattig – auch wenn natürlich jeder einzelne über eine eigene Klimaanlage verfügt. Direkt in wenigen Metern Fußnähe befinden sich hier jeweils die Behandlungsräume für die Ayurveda-Massagen und -Bäder. So naturnah kann man wohl nirgends auf der Welt entspannen, die Hintergrundgeräusche sind dominiert vom Rauschen der Wellen und Rascheln der Baumkronen.

Eine Massage auf den Liegen ist irgendwie entspannender als anderswo. Auch die Blütenessenzen und Kräuter für die ayurvedische Aromatherapie duften hier wohl besonders gut, da sie teils direkt auf dem Raa Atoll geerntet werden können. Besonders angenehm ist auch, dass man nach erfolgter Behandlung nur wenige Meter bis zum Bungalow zurücklegen muss und die Entspannung der Massage gleich mit einem Nickerchen abrunden kann.

Da die Insel Meedhupparu eine der kleineren im Raa Atoll ist, erreicht man nach nur etwa 150 Metern in nördlicher Richtung den allen Gästen zugänglichen Inselbereich mit Restaurants, Pools, Bar, Bühne und Gesundheitszentrum. Selbstverständlich ist für die Gäste, die sich nach ayurvedischen Grundsätzen verwöhnen lassen wollen, ein eigener Restaurantbereich eingerichtet worden. Denn Ayurveda bedeutet nicht nur Harmonisierung und Reinigung von außen, auch das Innen wird mit besonderer Ernährung und entschlackender Kur erfrischt.

Selbstverständlich darf sich jeder Wellness-Gast dennoch einen leckeren Drink in der offenen Poolbar gönnen – es muss ja gar nicht immer ein alkoholhaltiger sein. Die aktive Entspannung durch die Wellnessbehandlungen auf der Insel Meedhupparu kann man gern im gut ausgestatteten Fitness-Center oder auf den Sportplätzen unterstützen. Um die Erholung schneller nach Außen zu tragen empfiehlt sich ein Besuch im Schönheits- und Friseursalon. Umso gesünder ist dann die natürliche Sommerbräune des Teints, die sich während der gemütlichen Stunden am Strand oder Pool von allein einstellt.

Juni 9th, 2015 | Leave a Comment

Madagaskar – eine Insel für Entdecker

Die Insel Madagaskar ist kein Ort des Massentourismus, noch nicht. Es werden immer mehr Reisen zu der weltweit viertgrößten Insel an der Ostküste Mosambiks im Indischen Ozean angeboten, und die Menschen kehren begeistert von ihrem Inselurlaub zurück.

Natürlich darf man hier nicht den Luxus anderer zivilisierter Länder erwarten, Madagaskar ist noch auf dem Stand eines Entwicklungslandes, erst 1960 wurde die ehemalige französische Kolonie selbständig. Im Jahre 2003 verdienten 49 % der Bevölkerung weniger als 1 US-Dollar pro Tag.

Wer nach Madagaskar reist, muss sich darauf einstellen, dass von den fast 50.000 km Straße nur gut 5.000 km asphaltiert sind, das Streckennetz der Eisenbahn verfügt über etwa 1.000 km. Es ist also möglich, eine Rundreise über die Insel mit ihren 587.041 km² zu starten.

Sprachlich kann man mit Französisch Glück haben, im Hinterland wird Malagasy gesprochen, in den Städten selten Englisch. Die beste Reisezeit ist zwischen April und Oktober, dann ist auf Madagaskar Winter und man findet ein gemäßigtes Klima vor, die Luftfeuchtigkeit ist nicht so hoch wie im dortigen Sommer.

An der Ostküste gibt es auf Madagaskar Berghänge mit Regenwald, die zur Küste stufig abfallen, das zentrale Hochland, der innere Teil der Insel, ist vulkanischen Ursprungs mit einer Höhe von 800 bis 1.600 m, an der Westküste gibt es weite Küstenebenen und im Westen eine fast wüstenartige Landschaft. Sowohl im Norden als auch im Süden gibt es Gebirge mit Bergen über 2.600 m, der höchste Berg ist der Maromokotro mit 2.886 m.

Auch zwei traumhafte tropische Badeinseln gehören zu Madagaskar, die Duftinsel Nosy Be und die Pirateninsel St. Marie. Die Hauptstadt von Madagaskar ist Antananarivo, genannt Tana. Von verschiedenen Reiseanbietern werden ganz unterschiedliche Touren durch das Land angeboten. Da das Land sich erst im touristischen Aufbau befindet, werden Reisen mit einem Guide empfohlen.

Für Naturliebhaber ist diese Insel das wahre Paradies. Nur hier leben die Lemuren und Tenreks, auch zwei Lappentaucherarten sind an allen anderen Orten der Welt ausgestorben. 250 Amphibienarten wurden bisher registriert, und es kommen immer noch welche dazu. Frische Bergluft und Thermalquellen, eine Riesenauswahl an Halbedelsteinen im Kurort der Insel Antsirabe, Fahrt durch den Regenwald auf der Suche nach dem kleinsten Frosch der Welt und dem goldenen Bambuslemur, Führung durch einen Nationalpark mit vielen Tierarten und ein Besuch eines ursprünglichen Dorfes der Einheimischen.

Hier kann man auch für einige Tage miterleben, wie die Menschen auf ihren Einbäumen Bananen transportieren und ohne Strom ihr einfaches Leben meistern, auf Hängebrücken die Schluchten überqueren u.v.m.

Bei einer Fahrt durch das Hochland kann man die Vielfalt der Insel nur bestaunen, Palmen und Regenwald im Wechsel sowie ein Weinland sorgen dafür, dass man den Fotoapparat nicht aus der Hand legt. Es gibt diverse Trekkingtouren, Radtouren, Motorradreisen, Touren zum Erkunden der Mineralien, der Flora und Fauna, exklusive und einfache Rundreisen für jeden Geschmack. Und Übernachtungen in Hütten und in sehr schönen Hotels. Auch braucht niemand mehr berichten“ Wir lagen vor Madagaskar und hatten die Pest an Bord…“, die Insel ist mit dem Flugzeug erreichbar.

 

April 18th, 2015 | Leave a Comment

Das blaue Wunder – die Malediven

Bei der Urlaubsplanung boomen exotische Urlaubsziele. Dabei sollte man unbedingt früh genug buchen. Zu späteren Zeitpunkten braucht es etwas Glück um nicht nur an das begehrte Ziel zu kommen, sondern sich auch noch im gewünschten Hotel oder Bungalow ein schönes Zimmer zu sichern.

Die Malediven zählen zu diesen begehrten Regionen. Dass die Anreise durchaus 10 Stunden Flug bedeuten kann, sollte den Urlauber nicht abschrecken. Die Malediven sind eine Inselgruppe, die sich über 820 Kilometer erstrecken. Allerdings befindet sich jede Menge Wasser dazwischen.

Die Malediven sind ein Paradies für Wassersportler. Das gilt besonders für den Tauchurlaub. Die Erfahrung im Sport spielt keine Rolle, denn vor Ort gibt es viele deutschsprachige Tauchschulen. Schnorcheln ist dort ebenfalls möglich für die, die nicht gleich mit viel Gerät in die Tiefe wollen. Korallenriffe und tropische Fische sind schon direkt unter der Wasseroberfläche zu beobachten. Ideal für Schwimmer mit Schnorchel.

Die neueste Attraktion ist ein Unterseeboot für die Urlauber. Die Fenster sind groß genug, dass die Mitreisenden einen schönen Ausblick auf die Unterwasserwelt haben, ohne selbst nass zu werden. Doch nicht nur das saubere Meer ist sehenswert. Insgesamt gibt es 87 Inseln, die an manchen Stellen nicht breiter als einen halben Kilometer sind. Auf allen Inseln wachsen Palmen. Der Sand ist weiß, das Meer schimmert blau.

Statt in einem Hotel zu wohnen kann man auf den Inseln einen Bungalow beziehen. Diese Bungalows stehen an Land oder auf Stützen im Wasser. Die kleinen Häuser sind bestens ausgestattet. Die Verpflegung ist typisch für die Tropen, frisch und gesund. Zusätzlich zu den schönen Stränden, dem guten Essen und dem freundlichen Service werden auch Wellness Anwendungen angeboten. Das Raa Atoll auf der Malediven bietet sich ganz besonders für einen wunderbaren Wellnessurlaub an.

Die Hauptstadt der Malediven heißt Male. So entspannend und ruhig es überall sonst zugeht, Male ist typisch Stadt mit allen klassischen Merkmalen. Dort gibt es viele Geschäfte, und die Straßen laden zu einer umfangreichen Einkaufstour ein. Die meisten Urlauber genießen aber die Ruhe der Inseln so sehr, dass sie gar nicht dazu kommen, die Stadt zu besuchen. Von den Inseln werden viele Ausflugsreisen mit dem Schiff angeboten. Trotz der garantierten Meernähe gibt es Pools, die mit Süßwasser gefüllt sind. Die Temperatur auf den Inseln beträgt wegen des tropischen Klimas 30°C. Nachts sinkt die Temperatur nur wenig.

Außerhalb der Regenzeit ist es ausgesprochen trocken. Von Mai bis November muss man mit den für die Tropen typischen schweren Regenfällen rechnen. Auf den Inseln ist Urlaub in allen Preiskategorien möglich. Von teuer bis sehr preisgünstig, je nachdem ob man bereit ist, sich selbst zu versorgen oder auch selbst die ein oder andere Buchung einer Wellness Behandlung vorzunehmen. Dabei ist es kein Problem die warmen Tage in der Sonne mit sonnen und schwimmen im Meer zu verbringen.

März 10th, 2015 | Leave a Comment

Wellness auf den wunderschönen Malediven mit Ayurveda

Die nächste Urlaubsplanung steht an und man möchte seine freie Zeit gerne in der Sonne verbringen. Dazu ein prächtiger Sandstrand, und der Urlaub ist perfekt. Hier empfiehlt sich zum Beispiel Wellness auf den Malediven, denn die Inselgruppe bietet einem viel Abwechslung vereint mit herrlicher Entspannung. Bei fünfundzwanzig Grad am Morgen lässt sich ein leckeres Frühstück genießen und ein Plan für den restlichen Tag erstellen.

Ein kleines Paradies stellt zum Beispiel Meeru Island dar, denn hier lässt sich schon beim Frühstück die Aussicht auf die Palmen und das Meer genießen. Die Wassertemperatur liegt bei circa achtundzwanzig Grad und lädt die Besucher zu einem herrlich erfrischenden Badeerlebnis ein. Ein weiteres Highlight, das man beim Urlaub auf den Malediven erleben kann, ist eine traumhafte Unterwasserwelt, die zu ausgiebigen Tauchgängen einlädt. Aber auch vielen anderen Aktivitäten kann der Besucher auf den Malediven nachgehen, wie zum Beispiel eine lange Fahrradtour über die Insel, um die Natur zu erleben, eine herrliche Schiffstour, um sich dem Meer noch näher zu fühlen oder ein Besuch der Nachbarinseln, um die Malediven von verschiedensten Seiten kennen und lieben zu lernen.

Viel Abwechslung spielt also auch hier eine große Rolle, und so erwartet man seine Besucher mit vielen verschiedenen Möglichkeiten der Freizeitgestaltung. Auch für das abendliche Wohl ist gesorgt, so dass man nach guten Restaurants oder netten Cafés nicht lange suchen muss und sich hier zusätzlich auf eine kulinarische Reise begeben kann. Durch die Lage im Ozean steht hier natürlich Fisch ganz oben auf der Speisekarte, und so kann man sich dem Genuss von verschiedensten Fischgerichten widmen.

Auch Wellness ist auf den Malediven ein großes Thema, denn auf den Inseln lässt sich wunderbar Entspannung und Aktivität miteinander verbinden und man kann mal wieder so richtig was für Körper und Seele tun. Viele Hotels bieten hier Wellness vom allerfeinsten und warten nur darauf, ihre Gäste zu verwöhnen und diesen einen traumhaften Urlaub zu bereiten. Auf der Insel Meedhupparu auf dem Raa Atoll wird dem Gast im Ayurveda Village & Prestige Water Villas ein wunderbares Angebot in Bezug auf Wellness mit Ayurveda gemacht.

Insgesamt bestehen die Malediven aus 1191 kleinen Inseln, die jede auf Ihre Weise ein Paradies darstellt und dem Besucher Entspannung und Erholung pur bietet. Auf manchen Inseln kann man sich eher sportlichen Aktivitäten zuwenden, auf anderen Inseln wird die Ruhe und Entspannung groß geschrieben, und so lässt sich für jeden das ganz persönliche Paradies finden. Dann kann die Reise beginnen und schon beim ersten Spaziergang über den feinen Sandstrand wird man wissen, dass Wellness Malediven ein gutes Stichwort für einen Urlaub ist, der traumhafter und entspannender gar nicht sein kann. Man sollte also sein Paradies buchen und sich dort ganz und gar dem Meeresrauschen und der frischen Luft hingeben und so für absolute Erholung und eine wunderbare Urlaubsstimmung sorgen.

Februar 24th, 2015 | Leave a Comment

Powered by WordPress | Blue Weed by Blog Oh! Blog | Entries (RSS) and Comments (RSS). | Impressum