Kuren bei Asthma – am wirksamsten an der deutschen Ostsee

Immer mehr Menschen erkranken an den Atemwegen, und oft ist die Ursache eine Allergie. In vielen Fällen beginnt die Erkrankung schleichend. Die Patienten husten, erholen sich oft auch schlecht von Erkältungen, bis es zu Anfällen von Atemnot kommt.

Die Erkrankung kann aber auch plötzlich auftreten.

Sind Kinder betroffen, sind die Folgen besonders weitreichend. Ein Asthmaanfall ist für den Betroffenen sehr belastend. Je nach Schwere kann die Angst zu ersticken dazu kommen. Steht die Diagnose, so bemühen sich die Ärzte, die Auslöser zu finden.

Allergien sind Reaktionen des Immunsystems, das den auslösenden Stoff nicht als das erkennt, was er eigentlich ist, nämlich harmlos. Stattdessen fährt der eigene Organismus Abwehrmaßnahmen auf, um den vermeintlichen gefährlichen Stoff loszuwerden. Besonders häufig sind ausgerechnet die Stoffe Auslöser, denen die Betroffenen im Alltag überhaupt nicht ausweichen können. Das kann der Hausstaub sein, Schimmelsporen, die überall vorkommen können, und Tierhaare. Bei Tierhaaren handelt es sich oft um eine Reaktion auf die Substanzen, die sich auf den Haaren der Tiere ablagern. Selbst hochallergische Menschen reagieren allerdings kaum oder gar nicht auf Tiere mit gelockten Haaren.

Allergiker sind durch ihre Krankheitsgeschichte gefährdet, an Depressionen zu erkranken. Das gilt ganz besonders für Kinder. Müssen Kinder, die sich besonders für Tiere interessieren, dann auf ein eigenes Haustier verzichten, so stellt das eine enorme psychische Belastung dar. Dabei gibt es Meerschweinchen mit rauhaarigem Fell, Rexmeerschweine genannt, Hunde mit besonderer Fellstruktur wie der Pudel, und Pferde, die ebenfalls für Allergiker geeignet sind, die so genannten Curly Horses. Bevor jedoch darüber nachgedacht werden kann, ein solches Tier anzuschaffen, brauchen die Betroffenen Abstand von zu Hause und eine Therapie.

Die bekommen sie bei längeren Kuren an der Ostsee. Die sehr salzhaltige Luft beruhigt die Atemwege. Trotzdem kann es in der ersten Zeit zu einer Erstverschlimmerung kommen. Asthmatiker bekommen eine Vielzahl von Medikamenten, die sie auch dringend brauchen. Immer dabei ist dann vor allem das Asthmaspray. Zwei bis drei Sprühstöße genügen und danach muss jeweils tief inhaliert werden. Die Asthmatiker spüren die Wirkung sofort. Vielleicht kommt es noch zu einem kurzen Hustenanfall, dann verbessert sich die Atmung deutlich. Den Umgang mit dem Asthmaspray lernen schon Schulkinder.

Doch es geht dauerhaft darum, den Bedarf deutlich zu senken und dabei hilft der Aufenthalt an der Ostsee, der möglichst mehrere Wochen dauern sollte. In dieser Zeit zeigt sich die Notwendigkeit eines gesunden Klimas für Asthmatiker. In schweren Fällen lohnt es sich bei denen, die in Großstädten wohnen, ernsthaft über einen Umzug in eine weniger belastete Umgebung umzuziehen, da Großstadtluft die Symptome meist verschlimmert.

Die Kur an der Ostsee hat aber noch einen anderen Effekt. Neben dem gesunden Klima bekommen die Kurgäste beste Speisen geboten. Frisches Gemüse aus der Region, wenig Fleisch, keine Fertiggerichte und gesundes Wasser. Es ist heute bekannt, dass die Ernährung einen Einfluss auf alle Formen von Allergien hat. Bis sich die ersten Erfolge zeigen, können allerdings einige Wochen vergehen, dafür sind die Verbesserungen der Symptome noch lange spürbar. Asthma ist nicht heilbar. Asthmatische Symptome können sich aber in der gesunden Umgebung deutlich verbessern.

Dezember 8th, 2015 | Leave a Comment

Die malerische Ostseeküste – Urlaub zwischen Kaiserbädern und den Kreidefelsen

Die Ostsee ist eigentlich zu jeder Jahreszeit eine der liebsten Urlaubsregionen der Deutschen. An der deutschen Ostsee gibt es schier endlos lange Strände, eine sehr prachtvolle Architektur und auch außerordentlich schmackhafte Spezialitäten.

Gerade Rügen und Usedom sind bekannt als malerische Ostseeinseln, die sich gerade im Herbst von ihrer ursprünglichsten Seite zu erkennen geben.

In Ahlbeck schwappen die schönen sanften Wellen ganz beruhigend an den endlos langen Strand. Oft hat man zu diesem Zeitpunkt noch die Eindrücke der Reise nach Ahlbeck im Sinn, wenn man vorbei an den schönen Reetdachhäusern und den bunten Boddenlandschaften zu den Rügener Kreidefelsen gereist ist. Auch das eindrucksvolle Meeresmuseum in Stralsund hat man dann bereits besucht. Am Strand wandert der Blick dann über das recht bunte Sammelsurium der Strandkörbe. Diese Strandkörbe wurden bereits im Jahre 1882 erfunden und wurden in Rostock für eine rheumakranke Dame hergestellt. Und man kann den Kindern zusehen, wie sie ihre Drachen in den herbstlichen Himmel steigen lassen. So sieht es im schönen Herbst an der malerischen Ostseeküste aus.

Wer hier aber wirklich einmal erleben will, was diese schöne, malerische Landschaft im Bundesland Mecklenburg-Vorpommern zu bieten hat, der sollte sich des Insel-Hoppings bedienen, um ganz unterschiedliche Eindrücke zu bekommen.

Auf keinen Fall vergessen darf man dabei Rügen, denn die größte Insel Deutschlands gehört auf jeden Fall in ein solches Programm hinein. Laut einer Umfrage kommt Rügen in der Gunst der deutschen Urlauber gleich hinter der beliebtesten Insel Mallorca. Der absolute Besuchermagnet auf Rügen sind natürlich die Kreidefelsen. Vor rund 200 Jahren wurden sie vom Maler Caspar David Friedrich auf seine Leinwand gebannt.

Unbedingt gesehen haben sollte man aber auch das Kap Arkona mit seinen beiden Leuchttürmen. Danach kann man auch gleich am Strand den beliebten Bernstein sammeln, und auch eine Inseltour mit dem berühmten „Rasenden Roland“ unternehmen, der Kleinspurbahn, die bereits 115 Jahre alt ist.

Auf der Nachbarinsel Usedom ist es Ahlbeck, das bereits Theodor Fontane zum Schwärmen brachte, so dass es sich gleich ein schönes Sommerhaus dort bauen wollte. Auf der Seebrücke flanierte bereits Kaiser Wilhelm II, und diese Brücke auch einmal entlangzugehen, ist schon sehr verlockend.

Aber auch die sehr imposante Bäderarchitektur lockt sehr viele Besucher an. In Ahlbeck ist es so, dass jeder, der im 19. Jahrhundert einen Rang oder auch einen Namen hatte, sich für den Sommerurlaub eine Villa an der sogenannten „Berliner Badewanne“ baute. Aber auch diese so wunderbar endlosen Strände, die es natürlich nicht nur in Ahlbeck, sondern auch in Koserow oder Binz gibt, faszinieren jeden Besucher.

Und auch heute ist die Insel immernoch ein Thema für unterschiedliche Kunstwerke. Im vergangenen Jahr wurde Zinnowitz zu zum Mittelpunkt des Geschehens, als Regisseur Roman Polanski einige sehr große Teile seines Thrillers „ Der Ghostwriter“ hier drehte und Prominente wie Pierce Brosnan, Kim Cattrall oder auch Ewan McGregor auf die Insel brachte, die hier schon für so einigen Rummel sorgten. In einigen Restaurants oder auch Cafés konnte man sie des öfteren sehen.

Aber auch ohne Prominente sind diese Inseln immer und zu jeder erdenklichen Jahreszeit einen Besuch wert.

November 11th, 2015 | Leave a Comment

Urlaub auf Deutschlands größter Insel – das romantische Rügen erleben

Rügen war immer schon etwas Besonderes unter den deutschen Inseln. Jetzt ist wieder ein Highlight hinzugekommen, denn die UNESCO hat die Buchenwälder im „Nationalpark Jasmund“ zum „Weltnaturerbe“ ernannt. Mitten durch sie hindurch führt hier ein Wanderweg, und zwar genau bis zum Kreidefelsen „Königsstuhl“.

Wer diesen Weg gerne nehmen möchte, der sollte dies am besten morgens tun, denn dann ist diese Tour wirklich am schönsten, wenn die Sonne den Wald und auch die Steilküste in ein ganz wunderbar verträumtes Licht taucht.

Rügen, diese Perle der Ostsee, befindet sich im Nordosten von Deutschland. Es gibt kaum eine andere Insel, die so viel Charme versprüht wie Rügen. Hier findet der Urlauber eine echte Idylle mit der Harmonie der kleinen Seen, der schön saftigen Wiesen und auch der fruchtbaren Kornfelder, die man in der Region Mönchgut erleben kann. Viele Urlauber verlieben sich sofort bei diesem Anblick und kommen immer wieder her.

Von Mönchgut aus ist es auch nur eine ganz gemütliche Fahrradtour entfernt bis nach Göhren, Sellin, Baabe und Binz. Bereits zu den Zeiten des Kaisers glänzten diese Ostseebäder. Auch heute ist es noch so, dass genau diese Villen das Flair der vergangenen Tage erahnen lassen.

In Sellin gibt es eine gut 400 Meter lange Seebrücke, die nach dem historischen Vorbild im Jahre 1998 neu errichtet wurde. Im Restaurant auf der Seebrücke kann man beispielsweise „Türmchen mit Kräutermatjes“ essen. Nachdem man sich hier gestärkt hat, kann man danach auch gut an den Strand gehen. Der schönste Strand von Rügen liegt sicherlich auf der Schaabe zu finden, das ist eine Landzunge, die rund zehn Kilometer lang ist. Sie befindet sich zwischen den beiden Landzungen Wittow und Jasmund.

Ein weiteres sehr gefragtes Ausflugsziel befindet sich noch etwas weiter, und das sind die Leuchttürme von Kap Arkona. Dies ist das „Nordkap Rügens“, aber dennoch ist es nicht der nördlichste Punkt auf der ganzen Insel, auch wenn das immer so gerne erzählt wird.

Wer es gerne noch ein klein wenig romantischer mag, der besucht Rügens autofreie Nachbarinsel, Hiddensee. Die Einheimischen nennen dieses Eiland auch ganz liebevoll „Dat söte Länneken“, was zu gut Deutsch „das süße Ländchen“ heißt. Hinüber kommt man gut mit dem Boot, und dann geht es entweder per Fahrrad weiter, oder auch mittels einer Kutsche.

Auch auf Rügen gibt es ein sehr nostalgisches Fortbewegungsmittel, und das ist der „Rasende Roland“. Dies wird vielen ein Begriff sein, dann dieser nette Zug schnauft bereits seit dem Jahre 1895 über die Insel.

Heute führt die Strecke von Putbus hinüber nach Göhren. Allerdings führt der Name dann doch etwas in die Irre, denn das „Rasen“ beschränkt sich auf eine Geschwindigkeit von höchstens 30 Stundenkilometern.

Sehr gut kann man am Jagdschloss Granitz aussteigen, und wer es dann mit den 154 Stufen der gusseisernen Wendeltreppe aufnimmt, der wird oben mit einer ganz wunderbaren Aussicht belohnt.

Leider scheint auch im Norden nicht immer die Sonne, aber es bietet sich hier eine gute Alternative, und das ist die „Jasmund Therme“. Wenn die Sonne dann doch wieder scheint, dann liegen auch die „Naturerbe“-Wälder wieder direkt vor der Haustür.

 

 

 

August 17th, 2015 | Leave a Comment

Wellness Urlaub für Anspruchsvolle

Es sind die Strände der Ostsee, das klare Wasser, die reine Luft, die jährlich Sonnenanbeter, Badefreunde und Wassersportler in ihren Bann ziehen und die meisten zu Wiederholungstätern werden lassen. Kinder erleben hier wohl die schönste Ferienzeit. Aber erst die vielfältigen kulturellen Eindrücke, die die Region zu bieten hat, vollenden das Gesamtbild einer außerordentlichen Ferienregion. Aber nicht nur die großen Städte entlang der Ostseeküste haben eine lange Geschichte, beinahe jeder noch so kleine Ort ist hier Hunderte Jahre alt. Das älteste Gebäude ist meist die Dorfkirche und fast immer lohnt sich ein tieferer Blick ins Innere.

Ein Bummel durch die Gassen der kleinen Regionen der Ostsee ist eine gemütliche Angelegenheit. Wer möchte folgt den ausgeschilderten Wanderwegen, macht einem Stadtrundgang oder besichtigt die zahlreichen Museen.

Zahlreiche Kur- und Wellness-Einrichtungen nutzen die gute Luft und schöne Umgebung. Während die einen sich hier in den Wellnesshotels erholen, verausgaben sich andere beim Ostsee-Strandtriathlon. Empfohlen sei das Wandern im Naturschutzgebiet. Die Regionen der Ostsee lassen sich auch hervorragend mit dem Kanu, Segelschiff oder per Rad erkunden.

Die Ostsee bietet eine Vielfalt an Wellness-, Fitness-, und Beautyangeboten, nicht nur in den Hotels, sondern auch in freier Natur. Mit dem Schwerpunkt auf ostseebezogenen Anwendungen wie Bernsteinmassgaen, Thalasso- und Ostseealgenextrakt-Anwendungen lässt es sich hier einen perfekten Wellness Urlaub verbringen. An den Stränden zum Beispiel gibt es Erholungs- sowie Aktivbereiche mit Sportangeboten.

Die Ostsee ist schon seit 1830 ein beliebtes Ziel erholungssuchender Touristen und übrigens wird sie auch von den Einheimischen fröhlich belebt.

August 6th, 2015 | Leave a Comment

Zinnowitz Hotel Baltic – Tipp für Wellnessurlaub

Das landschaftlich reizvoll gelegene Wellnesshotel Baltic in Zinnowitz/ Ostsee Deutschland ist bekannt für seine kulinarischen Kompositionen, die einen Streifzug durch die deutsche Küche mit besten Produkten aus der heimischen Landwirtschaft, basierend auf der klassischen französischen Küche bietet.

Das Haus wurde mit drei Sternen ausgezeichnet. Ein acht Etagen-Hotel mit 332 Zimmern in einer schönen Naturlandschaft, am feinen weißen Sandstrand. Überschaubar und großzügig ist auch der Wellnessbereich des Hotels. Die Saunalandschaft mit direktem Zugang zum Meer, das Sport- und Vitalzentrum und die Beauty-Farm bieten unvergesslichen erholsamen Aufenthalt. Antistress-Massagen kann man hier ebenso genießen wie ein umfangreiches Beautyprogramm. Der Meerwasserschwimmbereich mit Außenbecken ist ein Paradies für Erwachsene und für Kinder gleichermaßen.

Aber nicht nur im Hotel lässt es sich hier gut ergehen. Dank der vorteilhaften Lage des Hotels  am Strand und unweit vom Stadtzentrum gibt es abwechslungsreiches Unterhaltungsprogramm. Besonders lohnenswert sind Radtouren, damit entdeckt man kleine Ecken und unbekannte Flecken in angenehmer Atmosphäre. Auch sportlich kann man hier aktiv sein, das bietet zum Beispiel der Golfplatz Balm oder die Außentennisplätze. Wasserfeunde können ihrer Phantasie freien Lauf lassen: Mit Wasserski, tauchen, baden, paddeln oder mit dem Boot können sie die Welt des Wassers erleben. Am Abend wird es am Strand besonders romantisch, wenn die Sonne untergeht. Alles ruhig, das Wasser des Meers funkelt im harmonischem Licht und die Sonne dunkelorange, verschwindet im Horizont. Wer dieses beliebte Urlaubsziel ganz genau erkunden möchte und schöne Erholung in dem Zinnowitz Hotel Baltic erleben möchten, muss sich hier an der Ostsee einige Tage viel Zeit lassen. Ein Traum, der nicht weit von der Realität entfernt ist.

August 5th, 2015 | Leave a Comment

Das Grand SPA Resort A-ROSA Travemünde – ein echtes Wellness Erlebnis

Für mich kam dieses Jahr nur ein exklusiver Urlaub in Frage. Im Nachhinein muss ich sagen, dass ich wirklich Glück hatte, denn mein Aufenthalt im Grand SPA Resort A-ROSA Travemünde war günstig, gemessen an den Anwendungen, die ich genossen habe.

Travemünde kann ich schon von früheren Urlauben, deshalb war ich froh, dass es mit diesem Hotel geklappt hat. Das Grand SPA Resort A-ROSA ist ein 5-Sterne-Hotel und liegt direkt am Strand. Damit ich möglichst viel von meinem Urlaub habe, bin ich früh am Nachmittag angereist, nachdem ich schon in der Nacht aufgebrochen war. Die Idee war dann doch nicht so gut, denn ich war sehr müde als ich ankam. Man brachte mich sofort in mein schickes Zimmer.

Dann bekam ich das Angebot, mir das Haus anzusehen, und das wollte ich mir dann doch nicht entgehen lassen. Wir fingen mit dem Spa-& Wellnesscenter an. Schon beim Anblick der Sauna wusste ich, dass das nichts mehr würde mit dem Schlafen. Ich bin gleich zurück ins Zimmer und habe meinen Bademantel geholt.

Das türkische Hamam hat es mir besonders angetan. Der Raum war schon angenehm warm, und bei einer solchen Behandlung kann man wunderbar entspannen. Ich war gar nicht mehr müde, und als ich zurück in mein Zimmer kam, war es schon Zeit für das Abendessen. Im Haus gibt es zwei Restaurants und von beiden kann man direkt aufs Meer zu sehen. Später bin ich noch an die Bar gegangen und habe dort eine nette Reisegruppe kennen gelernt. Die waren schon zum dritten Mal da und haben mir den Tipp gegeben, am nächsten Tag den Golfplatz zu besuchen. Ich spiele zu Hause sowieso, was lag da näher, als mal auf einem fremden Platz zu spielen. Der Golfplatz liegt nur 3 km entfernt. Auto gefahren war ich den letzten Tagen genug. Also habe ich mir ein Fahrrad geliehen und habe mir viel Zeit gelassen. Gegen Mittag war ich wieder zurück.

Nach dem Mittagessen hatte ich diverse Wellnessanwendungen geplant. Dabei ist mir dann aufgefallen, dass ein Teil meiner Schminksachen ausgelaufen war. Ein einfacher kurzer Anruf an der Rezeption genügte, und man holte meine Kleidung ab und brachte sie in die hauseigene Reinigung.

Auf meinen Badeanzug wollte ich nicht warten, das machte aber nichts, denn im Haus gibt es gleich mehrere Geschäfte, so dass ich mich gleich ausrüsten konnte.

Im Wellnessbereich bekam ich als erstes eine sehr wohltuende Massage. In meinem Beruf sitze ich etliche Stunden am Computer, deshalb bin ich ziemlich verspannt. Kaum zu glauben, was eine einzige Massage da bewirken kann. Anschließend bin ich im Innenpool geschwommen. Ich wunderte mich, dass ich dort allein war, bis mir eine Angestellte empfahl, bei dem herrlichen Wetter doch in den Außenpool zu gehen.

Das ließ ich mir nicht zweimal sagen und dort traf ich auch die lustige Truppe vom Vorabend wieder. Mit denen habe ich mich dann zum Dartspiel am Abend verabredet. Bis dahin habe ich mir den Tag mit einem Aufenthalt im Schönheitssalon versüßt. Den gesamten Urlaub in Travemünde habe ich sehr genossen.

August 4th, 2015 | Leave a Comment

Willkommen Wellness Ostsee

Alljährlich verbringen Millionen von Menschen die schönste Zeit des Jahres an den Stränden, Buchten und Förden der Ostsee. Aber nicht erst in unserer Zeit entdeckte man die landschaftlichen Reize und das gute Klima der Küstenregion: Bereits im 19. Jahrhundert ließ der Tourismus viele verträumte Ostseeorte zu mondänen Seebädern

erwachen, und Adlige, Wohlhabende und später auch die Bewohner der überfüllten Städte machten Wellness Urlaub an der Ostsee in die Sommerfrische.

Seit dem Ende des DDR-Dornröschenschlafes vieler Badeorte im Erzgebirge hat sich die Region mit viel Innovation und Liebe zum Detail der Instandsetzung und dem Neubau der touristischen Infrastruktur gewidmet. „In altem Glanz“ – kein leeres Wort, wenn man in Altenberg vor dem Wellnesshotel Raupennest, eingebettet in herrlicher Seen-Landschaft.

Aber noch viel früher, in vergangenen Jahrhunderten, kamen Besucher von weit her und machten Wellness in heilklimatischen Kurorten.

Ein Urlaub an der Ostsee setzt ganz unterschiedliche Akzente. Für Sportliche gibt es diverse Unterhaltungsmöglichkeiten wie segeln, angeln, Golf spielen, reiten, aber auch kitesurfen oder Beachvolleyball spielen. Wer das Spiel der Wellen liebt, kann seine Zeit am Strand verbringen und Spaziergänge an atemberaubende Steilküsten machen. Naturfreunde werden die zahlreichen Alleen bewundern. Feinschmecker probieren sich durch die Gastronomie und durchstöbern Hofläden und Räucheraal. Kinder finden ihre Vorliebe zu Pferden und Seepferdchen wieder. Für Verliebte gibt es schöne Plätzchen und können zum Beispiel an einsame Buchten ganz ungestört ihre Zeit zu zweit verbringen.

Weiße Segel, blauer Himmel, frische Brise, heller Sand unter den Füßen und ein Hauch von salzhaltiger Luft, wo die Ostseewellen an den Strand trecken – gehören immer zu den unvergesslichen Urlaubseindrücke aus dem Land.

Juli 28th, 2015 | Leave a Comment

Urlaub Ostsee

Schon im 18. Jahrhundert war die Ostsee bekannt für die heilende Wirkung der Natur. Der Leibarzt Herzog Friedrich Franz I. war bereits zu der damaligen Zeit zu einer medizinischen Erkenntnis bekehrt worden, dass nämlich ein Aufenthalt an der See und der direkte Kontakt mit dem Salzwasser eine heilsame Wirkung bringt.

Heute noch ist Urlaub an der Ostsee bekannt für die heilsame Wirkung für Körper und Geist. Dem adligen Patienten wurden schon damals ausgedehnte Spaziergänge an der Ostsee und Bäder derselben verschrieben. So kam es dazu, dass das erste deutsche Seebad im Heiligendamm gegründet worden ist. Und auch so entstanden die Kurhäuser im Stil des fernen Griechenland, dass man das Gefühl hatte, für die Gesundheit Urlaub in Griechenland zu machen. Auch feine Gesellschaft machte die weiße Stadt am Meer zum Reiseziel bis heute noch.

Zwischen 1870 und 1900 entstanden sage und schreibe drei Dutzend Seebäder. Aus verschlafenen Dörfern wurden

mondäne Bademetropolen, darunter Rügen, Usedom und Warnemünde. Anderenorts hat man sich rechtzeitig auf den ureigenen Charme der Fischerdörfer besonnen. Neue Häuser wurden im Stil an das Alte angepasst. Vor allem fühlten sich hier Maler und Dichter wohl- heute beeindruckt von so viel Ostseeglamour fühlt sich jeder wohl.

Die Ostsee ist reich an natürlichen Heilschätzen – auf keinen Fall sollte man sich einen Urlaub an der Ostseeküste entgehen lassen. Zahlreiche Kureinrichtungen und perfekte Badestrände kann man hier finden. Die Landschaft ist hier gering besiedelt und es scheint ein Hauch von unberührter Natur zu geben. Sanfte Hügeln und Alleen sind typisch für die Ostseeküste.

Die Ostsee – ein Urlaubsort mit großem Wellness- und Freizeitangebot – ist eines der größten touristischen Ziele Deutschlands der letzen Jahrhunderte.

Juli 27th, 2015 | Leave a Comment

Wellness und Camping – eine interessante und sehr trendige Kombination

Wellness – für viele hat das immernoch viel mit Luxus zu tun, und auch gleich mit einem hohen Preis. Dass dies aber nicht immer so sein muss, das beweist ein ganz neuer Trend, bei dem man Camping ganz einfach mit Wellness verbindet. Viele Campingplätze in Deutschland bieten heute bereits diese Kombination an.

Dass die Übernachtung in einem Zelt oder auch Wohnwagen mit Sicherheit günstiger ist als in einem Wellnesshotel, das kann man sich ganz einfach ausrechnen. Dieses Geld kann man sich sparen, und dann lieber in den unterschiedlichen, dem Campingplatz angeschlossenen Wellnesseinrichtungen ausgeben.

Auch hier gibt es alle Angebote zu finden, die es in einem Wellnesshotel gibt. Beispielsweise der Campingplatz Wulfener Hals auf Fehmarn. Direkt am Meer gelegen grenzt er mit zwei Seiten direkt an das Wasser. Hier bieten sich jede Menge Sportmöglichkeiten und auch ein wundervoller Wellnessbereich. Auch für einen Wellness Kurztrip, vielleicht auch mit einer Freundin, eignet sich dieser Campingplatz hervorragend.

Mittlerweile ist diese Art von Wellnessurlaub gerade bei den Menschen sehr beliebt, die vom Stadtlärm und Bürostress abschalten wollen. In ganz Europa eröffnen immer mehr dieser Campingplätze mit eigenen Wellnessarealen. Die altbekannten muffigen Saunakabinen haben hier längst ausgedient, es gibt Pool- und Saunalandschaften, professionelle Entspannungskurse und auch sehr großzügige Kosmetikräume.

Auch die Unterhaltung kommt hier nicht zu kurz, Abendveranstaltungen mit Live-Bands beispielsweise sorgen dafür, dass man ruhig einmal eine flotte Sohle auf das Parkett legen kann. Auch sehr empfehlenswert ist das Camping Wirthshof in Markdorf am Bodensee. Es liegt nahe dem Bodensee und bietet ein beheiztes Freibad, eine Saunalandschaft und ein Beauty-SPA. Es wird auch die Vino-Therapie angeboten, und ebenso gibt es Massagen und Sporttherapien im Angebot.

In Tirol gibt es einen kleinen Campingplatz, er gehört zum Hotel Weisseespitze und ist umgeben von Bergen. Hier gibt es im Wellnessangebot Saunen, ein Hallenbad, Massage und auch Kosmetik. Hier gibt es auch das BMW-Testride-Center im Angebot.

Eine etwas andere Art von Wellness, aber es muss ja nicht immer dasselbe sein.

Juli 22nd, 2015 | Leave a Comment

Wellnesshotel in Dierhagen an der Ostsee

Im Ostseebad Dierhagen, zwischen Rostock und Stralsund hat sich ein extravagantes Spa- und Wellnesshotel verschrieben. Erlesenes naturnah erleben, ist hier ganzjährig Programm.

Wer im Ostseehotel Dierhagen seine Runden dreht, fühlt sich wie im gläsernen Bug eines luxuriösen Kreuzfahrtschiffes. Der Blick geht hinauf zu einer Innenreling, hinter der die glasumbaute Panoramasonnenterrasse beschaulich den Blick freigibt auf den Riesenteich. Sanft wiegen sich Strandhafer und –weizen auf den Dünen, die die gesamte Hotelanlage harmonisch umgeben. Innen präsentiert sich das Ostseehotel Dierhagen als perfekt durchgestylter Komplex, dessen Interieur einheitlich in warmen Sandtönen gehalten ist. Alles scheint perfekt an diesem Hotel der Spitzenklasse zu sein. Ausgesuchte Bad- und Kosmetikanwendungen, Heil- und Wellness-Massagen stehen ebenso im Angebot wie individuelle Yogastunden. Ob Einzelbehandlung oder Kuraufenthalt: Dieses attraktiv gestaltete Hotel in Dierhagen scheint auch bei den Anwendungen unbegrenzt. Da muss der Gast schon selbst darauf achten, dass er hinauskommt in die umliegende Natur. Wer schließlich hungrig von den Naturerlebnissen und Wellnessangeboten an der Ostsee in zurückkehrt, wird in dem Restaurant und in der Cafébar mit leckeren und fantasievollen Köstlichkeiten bestens bedient. Und wer noch mehr Wellness erleben will, hat auch ausreichend Möglichkeiten sich in dem Wellnessbereich zu entspannen. Dafür ist das Haus anspruchsvoll ausgestattet mit Hallenbad, Saunalandschaft, Solarien und sechs Sonnenterrassen mit Liegestühlen. Diverse Massagen und Bäder versetzen die Gäste in eine Welt voller Genuss und Wohlgefühl und ermöglichen ihnen den Alltagsstress zu vergessen neue Kraft zu tanken. Ein Wellnessaufenthalt im Ostseebad Dierhagen verspricht Wellness und abwechslungsreiche Unterhaltung ohne Grenzen und das für große und kleine Besucher gleichermaßen.

Juli 22nd, 2015 | Leave a Comment

Powered by WordPress | Blue Weed by Blog Oh! Blog | Entries (RSS) and Comments (RSS). | Impressum