Bayerischer Wald – Wellnessurlaub im erholsamen Naturgebiet

Fit und aktiv – unter diesem Motto macht der Bayerische Wald mobil für allerlei sportliche Aktivitäten in seiner weitgehend intakten Natur.

Zusammen mit dem tschechischen Nationalpark Sumava bildet der Bayerische Wald die größte geschlossene Waldfläche Europas – eine gewaltige Ursprünglichkeit, die international als gutes Beispiel für Ökologie und Nachhaltigkeit gilt. Im Herzen dieser Landschaft liegt der Nationalpark Bayerischer Wald. Mit seinen 243 Quadratkilometer erstreckt er sich über eine Fläche, die so groß ist wie die Bankenmetropole Frankfurt – und ebenso erlebnisreich.

Nur anders eben. Anstatt Finanzhaien begegnet man hier Luchsen, Wölfen und Fischottern, Biber stauen ihre Bäche auf und der halbmetergoße Habichtskauz zieht seine Kreise über Wipfel und Höhen. Sie alle teilen sich ihre Heimat mit über 3.500 anderen Tier- und Pflanzenarten. „Natur, Natur sein lassen“, mit diesem Vorsatz konnte im Nationalpark Bayerischer Wald die Wildnis und Artenvielfalt als kostbares Gut für künftige Generationen erhalten werden.

Unter Radlern gilt die Region im Südosten Deutschlands, die traditionell stark familienorientiert ist, als eine der schönsten Mountainbike-Reviere in Mitteleuropa und immer wieder noch als Geheimtipp. Hier findet jeder Biker die passende Strecke: familiengerechte Wege wie auf der Eisensteinertour, die längste zusammenhängende Trail-Strecke Europas und Adrenalin geladene Downhill-Passagen im Bike-Park am Geißkopf.

Auch Radwanderer kommen auf ihre Kosten – Langstreckenfahrer auf dem Fernradweg Regensburg-Prag ebenso wie gemütliche Etappensieger auf zahlreichen Themenwegen. Insgesamt führen gut 1.500 Kilometer markierte Radwege durch urwüchsige Natur, entlang an Flüssen und über Berghöhen, die einen guten Tritt verlangen.

Reitern ermöglicht ein Wellnessurlaub im Bayerischen Wald auch viele Fazilitäten: Wanderritte, Reiterferien ohne Eltern, Unterricht, Kutschfahrten, Sternritte, Vorbereitung auf Prüfungen, therapeutisches Reiten – oder der Besuch der Westernstadt Pullmann City in Eging am See. Die lebendige Westernstadt versetzt ihre Besucher auf einem Areal von 200.000 Quadratmetern in die amerikanische Vergangenheit zurück. Übrigens auf der Terrasse des Saloons hat man einen sicheren Platz, wenn die Bisons durch die Stadt ziehen.

Wie ein roter Faden zieht sich der Goldsteig durch den Wander-Wald. Mit seinen 660 Kilometern ist er der längste Fernwanderweg Deutschlands und wurde vom Deutschen Wanderverband mit einem Qualitätsprädikat ausgezeichnet, In seiner Vielseitigkeit ist der Goldsteig kaum zu überbieten: Auf mehrtägigen Distanzwanderungen, Sterntouren oder einem gemütlichen Spaziergang können die Naturattraktionen und kulturellen Sehenswürdigkeiten der Region erkundet werden. Über 60 wanderfreundliche Ge(h)nuss-Gastgeber laden zur entspannten Verkostung lokaler Spezialitäten ein. Auch mehrere Angebote für „Wandern ohne Gepäck“ sind im Angebot.

August 27th, 2015 | Leave a Comment

Abnehmen mit Kick Dank einem Schlankurlaub im Bayerischen Wald

Bewegung macht fit und schlank – leider auch richtig hungrig. Es ist wahr, nur nicht alle möchten zugeben, dass sie nach der extra großen Laufrunde am Abend vor dem Fernseher eine doppelt so große Portion Nudeln zu sich nehmen. Es ist deprimierend, dass der Heißhunger so oft diesen Diätbeschluss besiegt. Man sollte sich jedoch nicht ärgern, sondern zum Beispiel einen Schlankurlaub im Bayerischen Wald machen. In Hohenwarth, inmitten der herrlichen Natur des Naturparks Oberer Bayerischer Wald gelegen, bietet das Apart Ferienhotel Zum Gutshof Vital-Kuren an, die beim Abnehmen helfen. Während der „Bodyfitwoche“ werden außer Übernachtung und Vollpension (Reduktionskost 1200 kcal je Tag) auch Personaltraining (60 Min), Morgengymnastik, Entschlackungsbäder sowie Cellulite-Behandlung oder Körperbürstenmassage mit Vitamincremepackung oder Garshana angeboten. Man bekommt individuelle Tipps und wird von einem Fit-Trainer betreut.

Man sollte außerdem nicht vergessen, dass Heißhunger nach dem Sport ganz normal ist, denn dafür sind unsere Hormone verantwortlich. Am besten hilft die regelmäßige Bewegung, weil sie den Hunger-Sättung-Mechanismus reguliert. Man kann auch ca. 20 Minuten vor dem Training

einen kleinen Snack essen. Auch Vorplanungen sind für die Mahlzeiten sehr empfehlenswert. Am besten kurz vor dem Sport aufschreiben, was man danach alles essen möchte. Das hilft, sich zu zügeln. Auch Trinken hilft beim Abnehmen. Viel Wasser beim oder nach dem Sport steigert den Kalorienverbrauch. Tipp – wer über den Tag mindestens 2 Liter Wasser trinkt, isst ca. 200 Kalorien weniger.

Juli 21st, 2015 | Leave a Comment

Entschleunigung für das Leben – Wellnessarangements im Bayerischen Wald

Heute haben viele Menschen den Eindruck, immer schneller leben zu müssen. Alles muss immer schneller gehen, die Aufgaben werden mehr aber die Zeit immer weniger. Wenn man diesen Eindruck hat, dann wird es Zeit für eine Entschleunigung. Anstatt sich zu wünschen, dass der Tag 48 Stunden hätte, sollten wir lieber auf die Bremse treten.

Mit einem Wellnessurlaub in Bodenmais kann man beginnen, sein Leben zu entschleunigen. Viele wissen heute schon gar nicht mehr, warum sie eigentlich von Termin zu Termin hetzen ohne eigentlich zu wissen, warum und wofür. Seit den 70er Jahren haben wir an die 37 Prozent an Freizeit eingebüßt. Die meisten Menschen haben ganz einfach die so wichtige Balance im Leben verloren. Sie haben mit dem ganzen Stress einen gewissen Erfolg erreicht, können ihn aber nicht genießen, weil ihnen die Zeit fehlt. Erste Warnzeichen sollten immer ernst genommen werden. Wenn der Beruf überhand nimmt und das Familienleben oder auch Freunde dabei auf der Strecke bleiben, dann wird es Zeit, die Bremse zu treten.

Ein Wellnessarangement im Böhmhof Wellness und Vitalhotel im Bayerischen Wald hilft dabei, den Start in ein neues Leben zu finden. Einige Punkte sollten dann zu Hause auch beachtet werden. Das wichtigste ist, die Kraft der Langsamkeit zu entdecken. Bei Sport oder Freizeit mit der Familie gilt, man sollte nicht schon in Gedanken beim nächsten Termin sein, während man sich mit den Kindern befasst. Diese Zeit sollte in Ruhe genossen werden.

Jeder sollte für sich selbst entscheiden, welche Ziele man hat und wie man diese erreichen möchte. Ist das länger arbeiten wirklich so wichtig für einen selbst, oder will man nur den Kollegen imponieren? Solche Fragen sollte man sich stellen und die passenden Antworten finden.

Einfach einmal den Lebensweg prüfen, was kommt dabei heraus? Wer stundenlang jeden Tag mit dem Auto unterwegs zur Arbeit ist, der kommt abends nicht gerade entspannt nach Hause. Anstatt Trübsal zu blasen sollte man lieber die Dinge in die Hand nehmen und überlegen, wie der weitere Weg aussehen soll. Umzug, Jobwechsel oder vielleicht auch eine Selbständigkeit, gibt es Alternativen? Auch sollte man nie die Kraft der Gedanken vergessen. Wenn der Tag einfach nur grau ist, dann sollte man die positiven Dinge des Tages finden. Es gibt immer welche.

Im Gut Schmelmerhof in St. Englmar im Bayerischen Wald kann man mit verschiedenen Arrangements wieder neue Kraft tanken und lernen, die schönen Seiten des Lebens zu sehen.

Entschleunigung – ein neues Wort welches immer mehr Bedeutung im täglichen Leben erreicht.

Juli 13th, 2015 | Leave a Comment

Wellness Kurzreisen im Bayerischen Wald

Die Vögel zwitschern, als gäbe es kein morgen, und die Sonne lugt hinter den dunkelgrünen Berggipfeln hervor, neugierig darauf, was der neue Tag bringen mag.  – So romantisch kann der Morgen im Bayerischen Golf- und Thermenland aussehen. Allerdings man muss schon früh aufstehen, um diese Idylle genießen zu können …

Doch auch etwas später am Tag können Sie sich das Gefühl von Reinheit und Frische gönnen, das Wellness Kurzreisen im Bayerischen Wald mit herrlichen Landschaftskulissen südlich der Donau bieten. Nehmen Sie Ihr Fahrrad, die Nordic-Walking-Stöcke, Golfschläger oder Wanderschuhe und machen Sie sich auf den Weg, die stillen Wälder, grünen Wiesen und artenreichen Flussauen zu entdecken. Nach einem so erfrischenden Tagesbeginn haben Sie sich Ruhe und verwöhnen lassen wahrlich verdient. In Bad Füssing strömen stündlich 100 000 Liter 56 Grad warmes Schwefel-Heilwasser aus 1000 Meter Tiefe. Auf Körpertemperatur gekühlt, wird es in ausgedehnte Thermalbäder geleitet und garantiert wohlige Entspannung.

In Bad Abbach sprudelt nicht nur Schwefel-, sondern auch Mineralwasser, das Körper und Geist belebt. Oder steigen Sie in ein Naturmoos-Bad. Das Gefühl des warmen, weichen Moores auf der Haut lässt einen sofort allen Stress und Alltag schnell vergessen.

Sie mögen das südliche Flair? In Passau werden Sie glauben, dass Sie in Italien angekommen sind. Entlang der imposanten Flüsse und landschaftlichen Inhalte kann man den Tag in einem besonderen Klima ausklingen lassen und einen aktiven Kururlaub in Passau erleben.

Juli 10th, 2015 | Leave a Comment

Bayern – Deutschlands Urlaubsziel Nr. 1

Es gibt so viele Gründe dafür, dass eben Bayern Deutschlands Urlaubsziel Nr.1 ist. Wenn man nur an die Parks, Biergärten, Seen, Schlösser und Küche denkt, dann hat man schon die Antwort. Das Märchenschloss Neuschwanstein ist das berühmteste der drei von König Ludwig II. erbauten Schlösser. Es ist aber nicht die einzige Prachtbaute in Bayer, die so viele Touristen anzieht. In dem Land gibt es insgesamt 45 Schlösser, Burgen und Residenzen. Gemütlichkeit unter freiem Himmel findet man bestimmt in jedem Biergarten. Hier im Schatten schmeckt das Bier doppelt so gut und auch die weltberühmte, bayerische Küche kann man hier ausprobieren. Man genießt die Wurst zu süßen Senft, Krustenbraten mit Sauerkraut und Semmelknödel oder Oberbayerisches Schmankerl zu Dunkelbiersoße. Die Bayern sind bekannt für ihre gesellige Lebensart. Sie haben den Ruf ein lebensfrohes, manchmal etwas sturköpfiges Volk zu sein. Und die Parks in Bayern sind richtig Paradiesartig. Ein Beispiel ist der Park von Schloss Dennenlohne, im mittelfränkischen Unterschwaningen. Baron und Baronin Süsskind ließen in fast 20-jähriger Arbeit ein bezauberndes Paradies entstehen. Die Seen sind für Bayern sehr wichtig, die

nennen sie „glitzernde Perlen“. Zwischen München und den Alpen liegt ein Badeparadies, und das beliebtestes Urlaubsziel ist das Fünfseeland. Die Natur hier ist bezaubernd und die von Mooren durchsetzte Landschaft wurde auch für Kuren und Wellness genutzt. Deswegen sind auch die Wellnesshotels in Bayern so bekannt und beliebt. Auch die Uhren ticken in Bayern anders, irgendwie ruhiger, gemütlicher… langsamer. Auf jeden Fall genau richtig für eine Auszeit vom Alltag.

Juli 9th, 2015 | Leave a Comment

Erlebnisse auf einer Wellness Reise in das Ferienhotel Zum Gutshof

Hätte ich das früher gewusst, dann wäre ich schon eher gefahren. Angesehen hatte mich mir die Adresse schon öfter. Ich brauchte dringend eine Auszeit und musste sicher sein, dass es wird, wie ich es mir wünsche.

Mir war vor allem Ruhe wichtig und das war auch das, was mir zuerst auffiel. Die himmlische Stille. Sogar die Hoffauffahrt des Ferienhotels Zum Gutshof ist so lang, dass keine Touristen vorbeilaufen.

Das Team im Hotel war höflich, aber unverkrampft. Das Hotel war gut gebucht, dennoch blieb mir die Wahl zwischen zwei Zimmern, und ich entschied mich für das mit dem Blick auf den Wald. Das war dann auch mein erster richtig guter Eindruck. Ich stand am Fenster, sah zu den Bäumen und hörte die Blätter rauschen. Ich hatte in den letzten Wochen vor der Wellness Reise ziemlich viel Stress gehabt – und der fiel jetzt schlagartig von mir ab.

„Ohne Konventionen“, hatte ich irgendwo in der Werbung gelesen. Ich muss heute noch lächeln. Der Umgangston war herzlich und wir haben viel gelacht. Noch nie im Urlaub habe ich mich so ehrlich aufgenommen gefühlt. Praktisch fand ich den Kühlschrank im Zimmer und kein Mensch hatte ein Problem damit, dass ich mir meine Wasserflaschen mitgebracht und dort hineinstellt habe. Ich hab es genossen, am Abend vor dem Hotel zu sitzen.

Schon am zweiten Tag kannte man sich mit Namen. Mit einem Gast habe ich mich regelmäßig zum Schachspiel getroffen. Da ich unter Chronisch Obstruktiver Bronchitis leide, war das Rauchverbot im Restaurant für mich eine Riesenerleichterung. Grinsen musste ich über die Vitalecke am Frühstücksbuffet. Das wäre was für meine Frau gewesen. Aber die bring ich beim nächsten Mal sowieso mit. Für mich war eher das Langschläferfrühstück wichtig, das ich niemals während einer Wellness Reise erwartet hätte. Es gab tatsächlich um halb zwölf noch ein deftiges Frühstück. Und ich war nicht der einzige Gast, der diesen Service genossen hat.

Vor lauter Genuss habe ich natürlich auch etwas für meine Gesundheit getan. Die Morgengymnastik habe ich zwar regelmäßig verschlafen, dafür gab es später noch weitere Trainingsmöglichkeiten. Die Entschlackungsbäder haben mir gut getan. Schon nach dem zweiten Bad kam ich mir Jahre jünger vor und der Blick in den Spiegel zeigte mir, dass ich auch so aussah. Das könnte aber auch an der Entspannungsoase gelegen haben.

Da ich ja jeden Tag lange geschlafen habe, hatte ich etwas Sorge, dass ich am Abend allein herumsitze. Weit gefehlt! Jeden Abend gab es Programm. An einem Nachmittag hab ich das Angelangebot in der Nachbarschaft angenommen. Das Wellenbad und den Tierpark habe ich leider nicht mehr geschafft. Für meinen nächsten Besuch habe ich mir auch ein Tennismatch vorgenommen, und auch die geführten Wanderungen passten leider nicht mehr in meinen vollen Tag.

Allerdings habe ich die Möglichkeit genutzt und zum ersten Mal während einer Wellness Reise eine medizinische Fußpflege in Anspruch genommen. Jetzt weiß ich, warum Frauen mit der Fußpflege so viel Zeit verbringen. Einmal auf den Geschmack gekommen, hab ich mit der Maniküre weitergemacht und mir zur Belohnung eine 80minütiges Champagnerbehandlung gegönnt.

Juli 7th, 2015 | Leave a Comment

Urlaub im Vitalhotel im Bayerischen Wald

Von einem Urlaub in einem Vitalhotel haben viele schon einmal gehört, aber was genau hat man eigentlich darunter zu verstehen? Wellness und Entspannung, das kennen fast alle. Auch Wellness gehört zu einem Vitalurlaub dazu. Hierbei ist es aber wichtig, dass nicht nur auf Entspannung gesetzt wird, sondern auch auf Aktivität, das heißt auch Sport steht hier auf dem Programm. Wer aber jetzt denkt, dass man nun den ganzen Tag im Wald joggen muss oder auf dem Tennisplatz steht, der ist auf dem Holzweg. Eine ausgewogene Mischung aus Wellness und Aktivität ist genau das, was zur Entspannung und zur Erhaltung des Gesundheit nötig ist.

Ein gutes Beispiel ist ein Vitalhotel im Bayerischen Wald. Das Böhmhof Wellness und Vitalhotel in Bodenmais bietet eben diese perfekte Mischung an. Bodenmais bietet die optimalen Voraussetzungen für einen solchen Urlaub, denn es ist ein Heilklimatischer Kurort.

Direkt am Ortsrand gelegen inmitten von Wiesen und Wäldern weist das Böhmhof Wellness und Vitalhotel einen idealen Standort auf. Die Wellnesseinrichtungen, deren Nutzung hier inklusive ist, umfassen eine finnische Sauna, eine Bio-Kräutersauna, ein Aroma-Dampfbad mit einer Farblicht-Therapie, Whirlpool und ein beheiztes Freibad. Zusätzlich können Beauty- und Wellnessbehandlungen im Wellvitalium gebucht werden.

Die aktive Urlaubsgestaltung kann ganz individuell erfolgen, denn das Angebot ist hier wirklich groß. Für jeden Geschmack ist hier das passende dabei. Es gibt einen modernen Fitnessraum, einen Mountainbike-Verleih, passend dazu auch geführte Mountainbike-Touren und auch Nordic Walking darf natürlich nicht fehlen. Für alle, die gerne eine Runde Tennis spielen, steht der Tennisplatz kostenlos zur Verfügung. Auch Wasser- und Morgengymnastik sowie Qi Gong und Energym runden das Programm ab.

Im Winter werden auch Schneeschuh- und Fackelwanderungen angeboten, und auch romantische Schlittenfahrten kann man hier unternehmen.

Damit auch die Freizeit nicht langweilig wird, gibt es zusätzlich gemütliche Abende in der Hotelhalle, bayerische Abende in der Waldhütte der Hotelinhaber, Grillabende und auch Brauereibesichtigungen. Diese ausgewogene Mischung von Entspannung, Aktivität und auch Freizeitgestaltung ist hier wirklich einzigartig. In Bodenmais macht jeder eine ganz neue Erfahrung. Allein die Landschaft und die Möglichkeiten der Urlaubsgestaltung findet man nicht überall. Die perfekte Mischung für einen gelungenen Vitalurlaub gibt es hier.

Juni 19th, 2015 | Leave a Comment

Kuren in Bayern Gesundheit in Deutschland erleben

Bayern ist das von der Fläche her größte Bundesland Deutschlands. Von der Einwohnerzahl kommt es direkt nach Nordrhein-Westfalen. Bayern ist nicht nur von der Landschaft her ein wunderbares Land. Der Königssee im Berchtesgadener Land gilt als einer der schönsten Seen in ganz Deutschland. Wer hier gerne direkt am See Urlaub machen möchte, für den empfiehlt sich das Hotel Königssee, näher dran kann man nicht sein. Weitere bekannte Seen in Bayern sind ohne Zweifel der Chiemsee und auch der Schliersee. Der Chiemsee, südöstlich von München, ist der größte bayerische See und wird auch gerne als “Bayerisches Meer“ bezeichnet. Er entstand aus den Überresten eines Gletschers, Segeln und Wassersport generell sind hier sehr beliebt.

Urlaub in Berchtesgaden liegt bei allen Urlaubern hoch im Kurs. Das Alpenpanorama, das sich dem Besucher von der Stadt am Fuße des Watzmanns bietet, und die direkte Nachbarschaft zu Österreich machen diese Gegend sehr beliebt.

Schlösser, Museen, Denkmäler, Höhlen und auch die schönsten Wanderwege machen Bayern zu einem beliebten Reiseziel. Auch für Kuren in Bayern gibt es eine große Vielzahl an Möglichkeiten.

Viele sehr gute Kurhotels findet man im Bayerischen Wald. Direkt an der Grenze zu Österreich liegt Bad Füssing, Europas größter Kurort.

Hier findet der Kurreisende ein verträgliches Klima mit viel klarer und sauberer Luft. Somit ist in Bad Füssing ein ganzjähriges kuren möglich. In diesem Ort wurde 1938 die erste Thermal-Mineralquelle ganz durch Zufall entdeckt. Seitdem entwickelte sich Bad Füssing zu dem heute weit bekannten Kurort. Das Zentrum einer jeden Kur ist hier eindeutig die Johannesbad Therme. Sie ist eine der größten Heilwasserthermen in ganz Europa. In dieser Therme verteilen sich 13 medizinische Funktionsbecken und verschiedene Saunawelten auf die Gesamtfläche.

Das wichtigste Heilmittel von Bad Füssing ist wohl das schwefelhaltige Thermalwasser. Die Wirkung dieses Wassers ist bereits legendär. Die besten Voraussetzungen für eine Kur in Bayern ist in Bad Füssing auf jeden Fall gegeben.

Juni 10th, 2015 | Leave a Comment

Powered by WordPress | Blue Weed by Blog Oh! Blog | Entries (RSS) and Comments (RSS). | Impressum