Urlaub auf der Insel Rügen mit einem Besuch in Stralsund

Deutschlands größte Insel Rügen bietet alles, was man sich für einen wunderbaren Urlaub wünscht – mondäne Kurorte, Meer und jede Menge Natur. Und gerade in der Herbst- und Winterzeit, wenn der Ostseewind die mit Salz und Algen angereicherte Luft über das Land schiebt, zeigt sich der Charme der Insel. So kann man den schönsten Inselwanderweg nutzen, der immer sehr beliebt ist. Über dreizehn Kilometer führt die Tour durch den Nationalpark Jasmund bis hin zum Köngsstuhl. Von hier aus ergibt sich der immer wieder faszinierende Blick auf das aufgewühlte Meer unten in der Tiefe. Ebenso bewundern kann man hier die berühmten zerklüfteten Kreidefelsen.

Auch Wellness kann man auf Rügen sehr gut genießen. Ein Erlebnisbad in Sellin mit dem bezeichnenden Namen „Inselparadies“ mit Geysiren, heißen Dämpfen und Kaminsauna bedeutet Spaß und Erholung für die ganze Familie. Wenn man dann den Weg über den Rügendamm nimmt, kann man auch ganz einfach zur Hansestadt Stralsund gelangen. Auch hier gibt es einiges zu entdecken. Die historische Altstadt versetzt die Besucher gerne in das 14. oder 15. Jahrhundert. Zu der Zeit war diese Ostseemetropole noch eine der bedeutendsten Hansestädte. Die drei Türme der mächtigen Pfarrkirchen überragen prächtige Adelspaläste und restaurierte Bürgerhäuser.

Die herrliche Backsteingotik in diesem historischen Viertel veranlasste die UNESCO, diese Altstadt zum UNESCO-Weltkulturerbe zu ernennen. Besonders sehenswert ist das Rathaus am Alten Markt. Und von dort aus ist es nicht sehr weit bis zum Hafen. Früher stachen von dort aus Hansekoggen beladen mit Heringen in Richtung Flandern, Spanien und England in See. Heute findet man dort die Gorch Fock I, das legendäre Segelschulschiff. Heute dient es als Museumsschiff und kann besichtigt werden.

Sehr interessant für die ganze Familie wird es auch auf der Hafeninsel am Strelasund. Hier befindet sich das Ozeaneum, das mit 60 Millionen Euro zu einem der aufregendsten Meeresaquarien in ganz Europa erbaut wurde. Hier werden alle Gäste zu einer Unterwasserreise durch die nördlichen Ozeane eingeladen. Es geht hier von der Ostsee bis hin zum Polarmeer. Gute 7000 Tierarten gibt es zu bewundern. Die Panoramascheibe des Atlantikbeckens ist 30 Zentimeter dick, das Becken selber fasst 2,6 Millionen Liter Salzwasser. Heringsschwärme ziehen hier vorbei, ihnen folgen Rochen-, Herings- und auch Dornhaie. Das zehn Meter lange gläserne Tunnel-Aquarium zeigt die Unterwasserwelt vor Helgoland. Hummer, Schellfische und auch Seehechte kann man zwischen dem Tang erkennen. Im Kreideküste-Becken ziehen jeden Tag Hornhechte und Dorsche ihre Bahnen.

Wer danach Appetit auf Fisch bekommen hat, der sollte sich am Kai ins „Fischermann´s Restaurant“ begeben, denn hier gibt es köstlichen Matjes oder auch Schollenfilet im Angebot. Wer also einen Urlaub auf Rügen unternimmt, sollte sich auf keinen Fall einen Abstecher nach Stralsund entgehen lassen.

Tags: , , , Dezember 28th, 2015 Posted in Rügen

Leave a Reply

*

XHTML: You can use these tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Powered by WordPress | Blue Weed by Blog Oh! Blog | Entries (RSS) and Comments (RSS). | Impressum