Passend zur kommenden Ballsaison – Tipps für einen schönen Rücken

Jetzt kommt sie bald wieder – die Ballsaison. Weihnachten und Silvester sind auch immer gute Gelegenheiten, um das Ballkleid wieder einmal herauszuholen. Und oft hat man dann das Problem, dass die guten Stücke rückenfrei sind. Da wir aber unserem Rücken selten viel Aufmerksamkeit widmen, meistens weil man einfach alleine ganz schlecht herankommt, sollte man zur Ballsaison doch etwas mehr Aufmerksamkeit auf die Rückenansicht legen.

Eigentlich weiß niemand, warum gerade am Rücken die meisten Talgdrüsen des ganzen Körpers sitzen. Der einzige Vorteil davon ist, dass der Rücken am längsten faltenfrei bleibt. Ein recht schwacher Trost dafür, dass viele Talgdrüsen auch bedeuten, dass viele Unreinheiten wie Pickel oder Mitesser nicht lange auf sich warten lassen. Um den Rücken zur Festzeit etwas in Form zu bringen, damit man in der schönen Robe auch glänzen kann, nimmt man am besten zunächst ein Bad. In der wohligen Wärme weiten sich die Poren. Dies ist dann der ideale Zeitpunkt, um den Unreinheiten zuleibe zu rücken.

Mit einer Stabbürste oder auch einem Sisalgurt kann man die Rückenpartie ganz einfach erreichen. So befreit man sie ganz einfach von alten Hautschüppchen. Dafür benötigt man nicht einmal fremde Hilfe. Aber auch Wellnesseinrichtungen bieten gerade jetzt zur Saison spezielle Rückenbehandlungen an. Wellnesshotels oder SPAs machen es mit ihren Anwendungen ganz einfach, in seinem neuen Ballkleid zu glänzen.

Wer seinen Rücken lieber zu Hause weiter pflegen möchte, der kann nach dem Rubbeln eines der neuen pflegenden Körpersprays nutzen. Sie haben sehr ausgeklügelte Sprühaufsätze, und so gelangt man wiederum ohne fremde Hilfe an jede gewünschte Körperstelle. Ein nachcremen entfällt dabei.

Ein Problem kann es nur geben, wenn man seinen Rücken mit einer pflegenden Maske verwöhnen will. Wenn man recht gelenkig ist, dann schafft man das schon. Oder wenn man etwas erfindungsreich ist. Dafür muss man sich übrigens keine spezielle Maske besorgen, eine dicke Schicht einer feuchtigkeitsspendenden Körpercreme reicht völlig aus, denn Fett hat der Rücken sowieso schon genug. Wer einen akuten Pickelalarm auf seinem Rücken erspäht, der kann zu Teebaumöl-Tinkturen oder auch Heilerde-Produkten greifen.

So ist man gerüstet für die schöne Zeit der prachtvollen Bälle und kann in seiner Robe glänzen.

Tags: , , , Dezember 9th, 2015 Posted in Wellness

Leave a Reply

*

XHTML: You can use these tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Powered by WordPress | Blue Weed by Blog Oh! Blog | Entries (RSS) and Comments (RSS). | Impressum