Das absolute Wellness Wunder – Heilerde

Bereits unsere Großmütter kannten dieses natürlich Gesteinspulver aus der Eiszeit – Heilerde. Schon sie nutzen es, um einen glatte und auch reine Haut zu bekommen. Und jetzt ist die Heilerde wieder da. Man kann sie ganz unterschiedlich nutzen.

Angewandt in einer Waschcreme mit Traubensilberkerzen-Extrakt befreit es die Haut von Schmutz und überschüssigem Talg. Dabei trocknet sie die Haut aber nicht aus. Dafür schäumt man einfach einen kleinen Klecks auf, dann auftragen und mit reichlich Wasser wieder abspülen.

Man glaubt es nicht, aber Heilerde kann man auch trinken. Wenn einen das Sodbrennen nach einem allzu üppigen Essen plagt, wie es ja nun in der kommenden Weihnachtszeit des öfteren einmal vorkommen kann, dann löst man einfach etwas des feinen Pulvers in etwas Wasser oder auch Tee auf. Dann kann man es in kleinen Schlucken trinken. Die in der Heilerde enthaltenen Mineralien binden die Magensäure, die aufsteigt.

Ganz klassisch ist die Anwendung als Maske für eine reine und glatte Haut. Das gilt nicht nur für das Gesicht, sondern auch gerade für den Rücken, wo sich die meisten Talgdrüsen des Körpers befinden. Man nimmt sieben Teelöffel Heilerde und rührt sie mit etwas Wasser an. Dann auf den Rücken auftragen und trocknen lassen. Danach einfach abwaschen. So werden Fett und Talg gebunden und die Poren befreit. Zudem wird die Haut geglättet. Wer einmal eine Reise Wellness unternimmt, der wird solche Anwendungen auch in den Wellnesshotels finden.

Für das Haar kann man eine Packung aus Heilerde, Salbei und Meerestang zur Beruhigung von fettiger, gereizter oder auch juckender Kopfhaut anwenden. Sie wird einfach scheitelweise auf die nasse Kopfhaut aufgetragen und nach einer Einwirkzeit von fünf bis zehn Minuten wieder abgewaschen.

Eine spezielle Mischung für eine Anti-Aging-Maske für das Gesicht gibt es bereits fertig zu kaufen. Sie besteht aus Süßholzwurzel, Heilerde und Sojaöl. Man rührt sie mit etwas Wasser an und trägt sie auf. Bereits nach 15 Minuten kann man sie wieder abwaschen. Diese Maske fördert die Zellerneuerung und stützt das Bindegewebe.

Zur Straffung der Haut gibt es mittlerweile spezielle Fluids zu kaufen, die ebenfalls Heilerde enthalten. Sie sind leicht aufzutragen nach der Reinigung, und sofort wird die Haut mit wertvollen Inhaltsstoffen wie Mineralien und auch Spurenelementen aus dieser Tonerde verwöhnt. Zusammen mit dem Vitamin E, das aus dem Aprikosenkernöl stammt, wird die Haut gefestigt und aufgepolstert.

Tags: , , Dezember 14th, 2015 Posted in Wellnessanwendungen

Leave a Reply

*

XHTML: You can use these tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Powered by WordPress | Blue Weed by Blog Oh! Blog | Entries (RSS) and Comments (RSS). | Impressum