Die malerische Ostseeküste – Urlaub zwischen Kaiserbädern und den Kreidefelsen

Die Ostsee ist eigentlich zu jeder Jahreszeit eine der liebsten Urlaubsregionen der Deutschen. An der deutschen Ostsee gibt es schier endlos lange Strände, eine sehr prachtvolle Architektur und auch außerordentlich schmackhafte Spezialitäten.

Gerade Rügen und Usedom sind bekannt als malerische Ostseeinseln, die sich gerade im Herbst von ihrer ursprünglichsten Seite zu erkennen geben.

In Ahlbeck schwappen die schönen sanften Wellen ganz beruhigend an den endlos langen Strand. Oft hat man zu diesem Zeitpunkt noch die Eindrücke der Reise nach Ahlbeck im Sinn, wenn man vorbei an den schönen Reetdachhäusern und den bunten Boddenlandschaften zu den Rügener Kreidefelsen gereist ist. Auch das eindrucksvolle Meeresmuseum in Stralsund hat man dann bereits besucht. Am Strand wandert der Blick dann über das recht bunte Sammelsurium der Strandkörbe. Diese Strandkörbe wurden bereits im Jahre 1882 erfunden und wurden in Rostock für eine rheumakranke Dame hergestellt. Und man kann den Kindern zusehen, wie sie ihre Drachen in den herbstlichen Himmel steigen lassen. So sieht es im schönen Herbst an der malerischen Ostseeküste aus.

Wer hier aber wirklich einmal erleben will, was diese schöne, malerische Landschaft im Bundesland Mecklenburg-Vorpommern zu bieten hat, der sollte sich des Insel-Hoppings bedienen, um ganz unterschiedliche Eindrücke zu bekommen.

Auf keinen Fall vergessen darf man dabei Rügen, denn die größte Insel Deutschlands gehört auf jeden Fall in ein solches Programm hinein. Laut einer Umfrage kommt Rügen in der Gunst der deutschen Urlauber gleich hinter der beliebtesten Insel Mallorca. Der absolute Besuchermagnet auf Rügen sind natürlich die Kreidefelsen. Vor rund 200 Jahren wurden sie vom Maler Caspar David Friedrich auf seine Leinwand gebannt.

Unbedingt gesehen haben sollte man aber auch das Kap Arkona mit seinen beiden Leuchttürmen. Danach kann man auch gleich am Strand den beliebten Bernstein sammeln, und auch eine Inseltour mit dem berühmten „Rasenden Roland“ unternehmen, der Kleinspurbahn, die bereits 115 Jahre alt ist.

Auf der Nachbarinsel Usedom ist es Ahlbeck, das bereits Theodor Fontane zum Schwärmen brachte, so dass es sich gleich ein schönes Sommerhaus dort bauen wollte. Auf der Seebrücke flanierte bereits Kaiser Wilhelm II, und diese Brücke auch einmal entlangzugehen, ist schon sehr verlockend.

Aber auch die sehr imposante Bäderarchitektur lockt sehr viele Besucher an. In Ahlbeck ist es so, dass jeder, der im 19. Jahrhundert einen Rang oder auch einen Namen hatte, sich für den Sommerurlaub eine Villa an der sogenannten „Berliner Badewanne“ baute. Aber auch diese so wunderbar endlosen Strände, die es natürlich nicht nur in Ahlbeck, sondern auch in Koserow oder Binz gibt, faszinieren jeden Besucher.

Und auch heute ist die Insel immernoch ein Thema für unterschiedliche Kunstwerke. Im vergangenen Jahr wurde Zinnowitz zu zum Mittelpunkt des Geschehens, als Regisseur Roman Polanski einige sehr große Teile seines Thrillers „ Der Ghostwriter“ hier drehte und Prominente wie Pierce Brosnan, Kim Cattrall oder auch Ewan McGregor auf die Insel brachte, die hier schon für so einigen Rummel sorgten. In einigen Restaurants oder auch Cafés konnte man sie des öfteren sehen.

Aber auch ohne Prominente sind diese Inseln immer und zu jeder erdenklichen Jahreszeit einen Besuch wert.

Tags: , , , , November 11th, 2015 Posted in Ostsee

Leave a Reply

*

XHTML: You can use these tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Powered by WordPress | Blue Weed by Blog Oh! Blog | Entries (RSS) and Comments (RSS). | Impressum