Das Reiseangebot my 1st winter – Skifahren für Anfänger im Zillertal

Mein Aufenthalt in Ramsau im Zillertal liegt etwas zurück. Fast ein Jahr, trotzdem ist mir, als wäre es gestern gewesen. Da ich mich im Skifahren versuchen wollte, hab ich mich für die Zeit entschieden, in der man mir genügend Schnee garantieren konnte.

Gewohnt habe ich im Alpenhotel Ramsauerhof. Es liegt sehr verkehrsgünstig, man ist direkt im Leben und hat trotzdem genügend Ruhe. Die Zimmer sind wunderschön und mit dem Flachbildfernseher hatte ich im Hotel größeren Luxus als zu Hause. Internet gab es auch, für mich eine schöne Überraschung. Über mein Notebook konnte ich jeden Tag die neuen Bilder, die ich am Tag gemacht hatte, per e-mail nach Hause zu Freunden schicken.

Da ich den ganzen Tag unterwegs sein wollte, hatte ich mich für Halbpension entschieden. Das Frühstück wurde als Buffet angeboten und war sehr umfangreich. Abendessen gab es in drei Gängen. Zwar kam ich immer sehr hungrig vom Skifahren zurück, geschafft habe ich die Portionen aber nie, so lecker das Essen auch war.

Ich konnte leider nur drei Tage bleiben und hatte deshalb von Donnerstag bis Sonntag gebucht. Am ersten Tag ging es gleich mit dem Skikurs los. Was mir besonders gut gefallen hat: wir waren alle Anfänger, und das im Alter von 25 bis Ende 60. Die Ausrüstung wurde uns gestellt, und wir haben schon beim Anprobieren viel Spaß gehabt. Wir konnten die Profis die Berge hinunterjagen sehen, und das hat uns schon ziemlich beeindruckt. Trotzdem waren wir sehr erleichtert, dass es für uns nur zu den leichten Hängen ging.

Eine andere Gruppe bestand aus Snowboardanfängern, die hatten mit den gleichen Anfängerschwierigkeiten zu kämpfen wie wir, hatten aber offensichtlich genauso viel Spaß. Natürlich kann man es auch allein probieren. Aber die Skilehrer sind sehr nett, geben tolle Tipps, und die Zeit ist viel zu schnell vorübergegangen. Gerade solche Sportkurse sollen ja vor allem Freude machen, und es wird wirklich viel gelacht.

Am ersten Abend waren wir zwar erschöpft, aber glücklich, und haben uns auf das Hallenbad und die Sauna aufgeteilt und uns sehr gut unterhalten. An diesem Abend haben wir uns entschieden, es am Folgetag erneut zu versuchen. Wir sind also wieder auf den leichten Hügel und waren überrascht, dass wir alle unten ankamen. Das war ein tolles Gefühl. Später sind wir zu den schweren Pisten gefahren und haben die Fortgeschrittenen beobachtet.

Das war sehr lehrreich und aufregend. Vor allem die Skifahrer, die im Tiefschnee unterwegs waren, haben uns sehr beeindruckt.

Nicht zu übertreffen war der nächste Tag. Wir sind mit mehreren Urlaubern zum Mega-Kingsize-Snow-Park gefahren. Dort waren erfahrene Snowboarder unterwegs, die atemberaubende Sprünge absolviert haben. Ich habe die Gelegenheit genutzt und tolle Bilder geknipst. Wenn man so etwas sieht, geht man auch mutiger an die ersten Abfahrten und entsprechend forscher haben wir uns am Nachmittag wieder auf unseren Hügel getraut. Mich haben die Snowboarder so beeindruckt, dass ich diesen Sport ebenfalls erlernen möchte. In einer Woche ist es endlich soweit und natürlich ist mein Ziel wieder das Alpenhotel Ramsauerhof.

Tags: , , November 18th, 2015 Posted in Österreich

Leave a Reply

*

XHTML: You can use these tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Powered by WordPress | Blue Weed by Blog Oh! Blog | Entries (RSS) and Comments (RSS). | Impressum