Bioresonanztherapie – der Swing im Körper

Viele haben bestimmt schon einmal davon gehört, aber was ist denn nun die Bioresonanztherapie wirklich? Sie ist ein biophysikalisches Regulationsverfahren, das mit Schwingungen und Energie und auch Informationen arbeitet. Diese Informationen stammen aus aus den elektromagnetischen Schwingungsfeldern des Körpers, der gerade behandelt wird. Dies sind körpereigene Signale. Sie werden bearbeitet und gereinigt und dann gestärkt dem Körper zurückgegeben.

Vor der Therapie erfolgt zunächst eine genaue Diagnostik, diese ist sehr wichtig, da die Signale so auf den behandelnden Organismus angepasst werden. Sie werden durch Resonanz-Effekte übertragen mit ultrafeinen Impulsen. Auf diese Art und Weise werden Störfelder entkoppelt und die Selbstregulationsmechanismen beginnen ihre Arbeit.

Dadurch fühlt sich der Patient wieder vital und auch zunehmend gesund. Anders als bei vielen anderen Therapien ist es hier das Ziel, nicht nur die Symptome zu bekämpfen sondern auch für eine lang anhaltende Befreiung von Leiden und Beschwerden zu sorgen. Die Bioresonanz ist ein ganzheitliches Therapiesystem, das, wie so viele andere ganzheitliche Methoden auch, seinen Ursprung in der Traditionellen Chinesischen Medizin hat. Umgesetzt wird es heute mit modernster Technik, in diesem Falle durch Quantenphysik. Die älteste bekannte bioenergetische Behandlungsmethode ist die Akupunktur. Daher werden diese Methoden auch als hervorragend und effizient bezeichnet.

Die Gebiete, bei denen die Bioresonanz-Therapie angewandt werden kann, sind Allergien, Asthma, Heuschnupfen, Dauerschnupfen, Spannungskopfschmerzen, Migräne, chronische Bronchitis, Ohrensausen, Herzbeschwerden und Herzrhythmusstörungen, Muskel- und Gelenkschmerzen, Ekzeme, Neurodermitis Blasenentzündungen und noch vieles mehr. Sehr interessant für alle Eltern dürfte sein, dass sie auch bei Schreikindern und Drei-Monats-Koliken effektiv eingesetzt werden kann. Es gibt noch weitaus mehr als die genannten Beschwerden. Am besten ist es sowieso immer, mit seinen Beschwerden zunächst zu einem geeigneten Therapeuten oder Heilpraktiker zu gehen und abzuklären, ob die Bioresonanz-Therapie für die vorliegende Erkrankung überhaupt geeignet ist.

Tags: , , , November 18th, 2015 Posted in Naturheilmittel

One Response to “Bioresonanztherapie – der Swing im Körper”

  1. DocGoy Says:

    Moin!
    Guter Artikel! Ich wollte nur noch anmerken, dass Bioresonanz auch hervorragend bei Tieren funktioniert. Dort ist die Behandlungsdauer meistens kürzer als bei uns Menschen. Tiere hinterfragen die Therapie nicht. Sie nehmen es einfach hin, fühlen sich wohl dabei und lassen die Schwingungen wirken.
    Liebe Grüße und auf jeden Fall … GUTE Besserung wünscht
    DocGoy



Leave a Reply

*

XHTML: You can use these tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Powered by WordPress | Blue Weed by Blog Oh! Blog | Entries (RSS) and Comments (RSS). | Impressum