Meine wundervolle Wellnessreise in das Kairali Ayurveda Health Resort in Indien

Mein Ziel für meinen Wellnessurlaub dieses Jahr war das Kairali Ayurveda Health Resort in Indien. Ich habe mich für dieses Hotel entschieden, da man dort sehr professionell betreut wird. Die Betreiber des Hotels sind Experten auf dem Ayurveda-Gebiet,

und die Umgebung ist einzigartig.

Nach der Lehre von Ayurveda hat man sich dort sehr viel Mühe mit der schönen natürlichen Gestaltung der Umgebung gegeben, deshalb gibt es auch wunderschöne Wasserläufe und Teiche. Die verschiedenen Anordnungen sind dann für das jeweilige Sternzeichen gedacht. Es gibt einen Fernseher und eine Klimaanlage.

Ich kam passend zum Mittagessen, das man im Hauptgebäude einnimmt. Dort gibt es einen Kommunikationstisch. Wenn man sich also unterhalten möchte oder zeigen will, dass man den Urlaub allein angetreten hat, dann setzt man sich an diesen Tisch. Ich habe auf diese Weise wirklich interessante Menschen aus aller Welt getroffen und so manche spannende Unterhaltung geführt.

Neben den Anwendungen bietet man im Hotel viele Unterhaltungsmöglichkeiten. Der Billardraum wurde gut genutzt. Mich hat die Bibliothek beeindruckt. Insgesamt strahlt das Kairali Ayurveda Health Resort eine beeindruckende Ruhe aus.

Alle Urlauber verbringen ihren Ayurveda-Urlaub unter der Berücksichtigung der gesundheitlichen und ganzheitlichen Prinzipien. Deshalb möchte man dort auch nicht, dass Alkohol getrunken oder geraucht wird. Alle Speisen sind vegetarisch. Damit hatte ich bisher keine Erfahrung und gebe auch zu, dass ich erst nicht besonders begeistert war. Allerdings kocht man im Kairali Ayurveda Health Resort täglich frisch. Auch komplizierte Speisen werden selbst hergestellt, und die Kräuter stammen aus eigenem Anbau. Das schmeckt man natürlich raus. Während des Urlaubes habe ich festgestellt, dass eine hochwertige vegetarische Küche durch nichts zu ersetzen ist.

Natürlich wollte ich in der Zeit auch etwas Gewicht verlieren und schon nach wenigen Tagen stellte sich heraus, dass das kein Wunsch bleiben würde, und das sogar ohne zu hungern. Pro Tag gehörte auch eine Anwendung nach Ayurveda zum Programm. Die Behandlungen bezogen immer alle Sinne mit ein. Es gibt außerdem viele Öl-Massagen, die nicht nur gut tun, sondern auch jede Menge Krankheiten beseitigen.

Ayurveda ist eine Heilkunde, die in Indien schon sehr lange angewendet wird. Yoga und Meditation gehören beide dazu. Man bekommt im Resort eine gute Einleitung und wird auch dazu angehalten, nicht aufzugeben, wenn es nicht von Anfang an gut klappt. Mir ist es nicht schwer gefallen und ich denke, das lag auch an der sehr schönen Umgebung. Wenn man sich nach den Anwendungen nicht im Außenpool entspannen möchte, dann kann man sich auch ein Fahrrad leihen.

Ich habe das fast täglich getan, denn man kann dort wirklich hervorragend Radfahren auch wenn ich nie sehr weit gefahren bin. Man bleibt eben sehr viel stehen und lässt die herrliche Umgebung auf sich wirken. Es gibt auch keinen Grund, sich nicht einfach unter eine der Palmen zu legen und sich dort auszuruhen. Während meines Urlaubs gab es ein großes Fest, mit dem ein Feiertag gefeiert wurde. Die Gäste wurden aufgefordert, daran teilzunehmen. Wir bekamen ein schönes und sehr buntes Programm geboten. Für einen Tag sind wir dann endgültig in die Kultur Indiens abgetaucht.

Tags: , , , Oktober 15th, 2015 Posted in Indien

Leave a Reply

*

XHTML: You can use these tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Powered by WordPress | Blue Weed by Blog Oh! Blog | Entries (RSS) and Comments (RSS). | Impressum