Urlaub in Schweden – doppelt gut weil die Sonne auch nachts scheint

Jeder Ferientag zählt doppelt – wo? Natürlich in Schweden, denn im Sommer scheint die Sonne auch nachts. Wenn die letzten goldfarbenen Strahlen der Sonne über dem Mälarsee zu sehen sind und sich die Sonne kurz vor Mitternacht verkriecht, dann kann man sich sicher sein, dass sie 15 Minuten später bereits wieder aufgeht und den neuen Tag begrüßt.

Seen wie der Mälarsee gibt es in Schweden sehr viele, mehr als 100 000 sind es, sie liegen, als wenn man sie hingetupft hätte, und sie sind über ganz Schweden verteilt. Der Mälarsee ist sehr beliebt wenn es um Kulissen für Filme geht, denn der drittgrößte See in ganz Schweden ist mehr als geeignet dafür. Die Region, in der dieser See liegt, ist bekannt als beliebte Kulisse der Lindström-Filme. Das ist auch gar kein Wunder, denn sie gehört zu den romantischsten Gegenden, die Schweden zu bieten hat. Das satte Grün der Landschaft wird nur durch über 400 Schlösser und auch Herrenhäuser unterbrochen. Eins dieser Herrenhäuser steht sogar für Übernachtungen zur Verfügung. Im Freilichtmuseum Julita, so heißt dieses Haus, kann man sich in das 18. Jahrhundert zurückversetzen lassen. Da knacken Holztreppen, Kiesel bewegen sich über Wege, und Gardinen bewegen sich scheinbar ohne Grund. Hier merkt man dann wieder, dass alte Anwesen ihr eigenes Leben führen. Wer sich aber darauf einlässt, der wird diese Zeitreise mit Sicherheit sehr genießen können.

Im Sommer ist Schweden am schönsten, mit den nicht enden wollenden Tagen und der mehr als kurzen Nacht. Die Schweden selber sagen, dass im Winter noch genug Zeit zum Schlafen ist. Daher kommt es, dass auch abends das ganze Land irgendwie unterwegs ist. Radelnde Menschen, Angler und auch Wanderer werden hier zu jeder Tages- und Nachtzeit gesehen. Oder man genießt einfach draußen das, was man in Schweden nicht verpassen darf – Heringe mit jungen Kartoffeln und einem schönen schwedischen Bier. Zum Abschluss nimmt man hier einen Aquavit zu sich.

Ein absolutes Highlight ist bei den Besuchern ganz eindeutig die Ostseeküste. Die wunderschönen Strände ziehen die Menschen an. Im Westen rund um Göteborg findet man schöne, flach abfallende Strände. Der mit zwölf Kilometern längste Strand von Schweden befindet sich nahe der Kleinstadt Laholm.

Der Süden Schwedens, rund um die Stadt Ystad, wird den Fans von Krimiautor Henning Mankell bestimmt sehr bekannt vorkommen, denn hier ist der kauzige Held Kommissar Kurt Wallander zu Hause. In der Stadt selber findet man viele Fachwerkhäuser, und direkt vor den Toren der Stadt auch wieder Strand und Meer. Das schöne ist hier, dass man sogar im Sommer immer ein Plätzchen zum Entspannen findet.

In Schweden sind aber auch die Kinderklassiker zu Hause, die immer schon viele Generationen fasziniert haben, und zwar in Smaland. Hier war die Mutter aller schwedischen Kindergeschichten zu Hause, Astrid Lindgren. Wer mit seinem Nachwuchs nach Schweden fährt, der sollte unbedingt die Stadt Vimmerby besuchen, denn hier wurde die Autorin geboren. Selbstverständlich hat man hier das Werk der Autorin geehrt und einen Themenpark errichtet, in dem die Kinder allen Helden wie Pippi Langstrumpf, Karlson vom Dach und auch Michel aus Lönneberga begegnen können.

Wer keine Kinder hat, der kann in Schweden auch selbst einmal wieder zum Kind werden. Als Kind hat man es sich doch immer schon gewünscht, die Nacht nicht mit schlafen zu vergeuden. In Schweden kann man es sich leisten, einfach einmal nicht ins Bett zu gehen, weil die Tage einfach viel zu schön sind.

Leave a Reply

*

XHTML: You can use these tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Powered by WordPress | Blue Weed by Blog Oh! Blog | Entries (RSS) and Comments (RSS). | Impressum