Krakau – Kultur, Charme und Lebensfreude in der malerischen Stadt an der Weichsel

Krakau – die wunderschöne Stadt an der Weichsel, hier findet man Kultur, jede Menge Charme und natürlich auch Lebensfreude. Gegen Mittag um 13 Uhr kann der Besucher hier ein tagtäglich wiederkehrendes Ritual miterleben. Denn um diese Zeit spielt der Turmbläser von der berühmten Marienkirche die Hejnal-Melodie. Das ist an sich ja nichts besonderes, aber dieser Turmbläser wird das Lied auch dieses Mal wieder abrupt abbrechen. Dies erinnert an einen tödlichen Schuss, der zu Zeit der Tartarenüberfälle im 13. Jahrhundert den damaligen Turmbläser unerwartet traf.

Krakau – in fast keiner anderen Stadt in Polen liegen Geschichte und Gegenwart so eng beieinander.

Schauen wir einmal zu den Tuchhallen, den Sukiennice. Hier befindet sich der berühmte Markt Krakaus. Das Gebäude selber ist ein Renaissance-Palast, der im italienischen Stil gebaut wurde. Im Inneren findet man klassisches Kunsthandwerk, Stoffe und natürlich nicht zu vergessen den berühmten Bernsteinschmuck. Diese Tuchhallen stehen auf dem Hauptplatz von Krakau, der auch gleichzeitig das Herz von Krakau darstellt. Die Altstadt gruppiert sich elegant um diesen Platz herum. Kirchen gibt es hier, natürlich auch Cafés und die Flaniermeile Ulica Florianska. Diese Flaniermeile führt genau zum grünen Parkgürtel, Planty genannt.

Dieser Gürtel umgibt ganz Krakau wie eine stille Oase. Auch die Barbakane, eine trutzige Bastion aus Backstein, kann von hier aus ganz einfach erreicht werden. Im Sommer gibt es hier als Höhepunkt wieder sehr unterhaltsame Mittelalter-Spektakel unter freiem Himmel anzusehen.

Das Wawel-Schloss sollte man sich bei einem Besuch in Krakau auf jeden Fall angesehen haben. Südlich der Altstadt gelegen thront das Königsschloss auf dem gleichnamigen Hügel, und das ganz hoch über der Weichsel. Diese Kathedrale wird von 21 gotischen Kapellen umrandet, in denen 37 polnische Könige gekrönt wurden. Die riesige Glocke der Kathedrale kann noch bis in zwölf Kilometer Entfernung gehört werden.

Das Mekka der Künstler ist in Krakau das Stadtviertel Kazimierz. Hier gibt es Boutiquen, Galerien und Jazz-Kneipen. Krakau ist eigentlich an sich bereits ein eigenes Freilichtmuseum. Und inmitten all diesem Trubels genießen die Menschen das Leben. Und auch der Turmbläser, obwohl jedes Mal von einem „tödlichen Schuss“ getroffen, bläst jeden Tag aufs neue die Hejnal-Melodie…..

Tags: , , , , , September 1st, 2015 Posted in Polen

Leave a Reply

*

XHTML: You can use these tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Powered by WordPress | Blue Weed by Blog Oh! Blog | Entries (RSS) and Comments (RSS). | Impressum