Schöne Haut – Beauty Tipps

Diadermine oder Monteil Acti-Vita und viele andere Kosmetikmarken verwenden, um die Haut noch schöner zu machen, das pure Gold für die Cremes und andere Kosmetikpräparate. Dieses Mineral macht die Haut glänzend, wurde auch für Homöopathische Medikamente verwendet, zum Beispiel bei rheumatisch entzündeten Gelenken. Auf die Haut wirkt das Gold antioxidativ und unterstützt die Abwehrfunktion, außerdem ist sehr gut verträglich und verursacht so gut wie keine Allergien. Diese Cremes und Balsams haben auch schöne Nebeneffekte, denn sie bringen den Teint zum Schimmern.
Ein Bad im warmen Wasser mit Kräutern und ätherischen Ölen entspannt nicht nur die Haut, sondern wirkt gegen Stress. Man kann alle Verspannungen lösen und die Probleme des Alltags vergessen. Auch bei Erkältungssymptomen sollte man ein Bad mit Zusätzen von ätherischen Eukalyptusölen oder Kampfer nehmen. Bei Verspannungen ist das Beste, wenn man zum Wasser ein paar Fichtennadeln, Rosmarin Blätter oder Wacholder eingibt. Sie lockern wunderbar die Muskeln und entspannen den Körper. Vor allem im Wintermonaten sehr zu empfehlen. Falls man sich von innen wärmen und dazu noch der Haut was gut tun möchte, sollte ein Moorbad nehmen. Sehr viele Wellnesshotels in Deutschland bieten Wellness und Moorbädern an. Wenn man sich zum Beispiel ein Wochenende in so einem Wellnesshotel gönnt, können dabei auch andere Wellness-Angebote ausprobiert werden. Falls man jedoch so ein Moorbad zu Hause genießen möchte, bekommt auf dem Markt viele Badekonzentrate auch ohne Schlamm (Tetesept). Um sich die Wirkung der Mineralien auf der Haut zu sichern, sollte man mindestens 10 Minuten lang, aber jedoch nicht länger als 20 Minuten, baden. Wenn man zu lange im Wasser bleibt, kann die Haut austrocknen und das Herz und Kreislaufsystem werden belastet.

Die Badewanne hat als Erholungsinsel sowie wunderbare Pflege für die Haut gewonnen. Ein reines Vergnügen kann man sich Dank einem Bad mit Meeresalgen, Milch und Honig oder mit Salz aus dem Toten Meer gönnen. Milch macht die Haut schön, deswegen sollte man ein Liter davon ins Badewasser geben. Dazu kommen noch ein paar Esslöffel Honig – er spendet die Feuchtigkeit und wirkt antibakteriell. Bei trockener Haut sowie Neurodermitis können Bäder mit Salz aus dem Toten Meer sehr gut wirken. Magnesium, Calium und Brom, die in dem Salz enthaltend sind, beruhigen die Haut. Deswegen verwendet man ein Pfund Salz pro Bad, danach muss man jedoch den Körper gründlich abspülen, sonst trocken die Haut aus.

Leave a Reply

*

XHTML: You can use these tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Powered by WordPress | Blue Weed by Blog Oh! Blog | Entries (RSS) and Comments (RSS). | Impressum