Mit Yoga Körper und Geist ins Gleichgewicht bringen

Das ist ab einem gewissen Alter besonders wahr: Der Körper ist das Ergebnis der Vergangenheit. Der Geist aber weilt in der Zukunft. Durch Yoga kommen beide in einem Augenblick zusammen.

Die Yogahaltungen erfüllen einen Zweck. Sie sind Schmiermittel der Gelenke, Muskeln, Bänder und Sehnen. Richtig ausgeführte Yogabewegungen verstärken die Beweglichkeit und verbessern den Kreislauf.

Das ist nicht nur fernöstliche Lehre, sondern wird auch von westlichen Medizinern erklärt. Unsere Wirbelsäule enthält das Wesentliche des zentralen Nervensystems. Übungen verstärken das schützende Muskelskelett und erhöhen gleichzeitig die Flexibilität des Rückgrats. Das Rückenmark ist ein ausgelagerter Teil des Gehirns. Die Yogaübungen verbessern die Durchblutung. Dadurch werden die Nervenzellen mit größeren Mengen an Nährstoffen und Sauerstoff versorgt.

Die Grundprinzipien dieser Ertüchtigung eröffnen dem Körper unausgeschöpfte Energiereserven. Weitere Elemente sind die Kontrolle des Atems und die gleichzeitige Entspannung. Den beiden Phasen einer gewöhnlichen Atmung fügt Yoga zwei weitere hinzu. Doch die meisten nutzen nur den oberen Lungenbereich. Die Folgen sind nicht nur Sauerstoffmangel – der ganze Körper wird in Mitleidenschaft gezogen. Die Schultern sinken nach vorne. Im Rücken und Nacken kommt es zu Verspannungen. Die physische Belastbarkeit ist eingeschränkt. Die Konzentrationsfähigkeit nimmt ab. Selbst Depressionen können in diesem Zusammenhang vorkommen. Die richtige Technik führt zur sogenannten Zwerchfellatmung. Geht der Atem ruhig, tief und gleichmäßig, werden Ängste und Nervosität überwunden. Die Stimmung hellt sich auf.

Um die richtige Technik zu beherrschen und auszuführen wird Yoga-Einsteigern geraten, Übungen schrittweise aufeinander aufbauend mit einem Yoga-Lehrer einzustudieren.

Dutzende Yoga-Übungen bringen erfahrungsgemäß besonders der Frau in der Menopause tiefe Erleichterung und Entspannung.

Leave a Reply

*

XHTML: You can use these tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Powered by WordPress | Blue Weed by Blog Oh! Blog | Entries (RSS) and Comments (RSS). | Impressum