Kreolsprache – Patois auf Jamaika

Jeder Mensch, der das Wort Karibik hört, denkt sofort an Strände, Schätze, Piraten und Palmen. So eine wunderschöne Inselgruppe, die eine Mischung aus Exotik, faszinierender Kultur, wunderbaren Tierarten und Pflanzen bietet, findet man nirgendwo auf der Welt. Genauso reich ist hier die Sprachkultur. So was erlebt man nur in der Karibik – eine bunte Sprache, die eine Mischung aus Englisch, Französisch und Spanisch ist. Es geschah so, weil die Vorfahren, die nach Jamaika kamen, überwiegend als Sklaven aus Westafrika gekommen sind, und wenn sie sich aus den unterschiedlichsten Stämmen in der Karibik getroffen haben, konnten sie sich kaum verstehen. Es entstand eine neue, sehr individuelle Podgin-Sprache, die aus verschiedenen Elementen der einzelnen Stammessprachen zusammengesetzt wurde. Es mischten sich hier drei Sprachen untereinander, Spanisch, Französisch und Englisch, obwohl Englisch die offizielle Landes- sowie Verkehrssprache auf Jamaika ist. Natürlich hatte Englisch schon von Anfang an den größten Einfluss auf diese Kreolsprache gehabt, denn seit 1655 bis 1962 (Unabhängigkeit) wurde Jamaika von den Briten erobert. Durch viele Jahre und Generationen wurde die Podgin-Sprache entwickelt. Sie etablierte sich so, dass  eben eine neue Muttersprache mit Grammatik entstanden ist und aus Pidgin eine Kreolsprache wurde. Es ist auch interessant, dass eben Pidgin und Kreolsprache fasst ausschließlich mündliche Sprachen sind und kaum welche Wörter geschrieben wurden. Aus diesem Grund gibt es viele verschiedene Schreibweisen für die gleichen Wörter. Hier ein paar witzige Mundarten:

äwriting kuk an körri – (everything cooked and curried) – heißt:alles ok

flululups – heißt:Blödsinn

belli-uman – (belly woman) – heißt: schwangere Frau

biskwit – heißt: wunderschöne Frau

me no sen you no come – sinngemäß heißt das: bleibt da wo ihr seid, wir haben euch nicht gesucht

Leave a Reply

*

XHTML: You can use these tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Powered by WordPress | Blue Weed by Blog Oh! Blog | Entries (RSS) and Comments (RSS). | Impressum