Kaffee ist weitaus besser als sein Ruf

Kaffee ist wohl unbestritten das absolute Lieblingsgetränk der Deutschen. Dennoch hat er schon seit langem einen recht schlechten Ruf, ihm werden viele Dinge nachgesagt, die nicht so sonderlich vorteilhaft sind.

Jedes Jahr trinkt jeder Deutsche rund 150 Liter Kaffee. Zum Glück hat man nun herausgefunden, dass die ganzen Legenden, die mittlerweile um den Kaffee gesponnen wurden, einfach nicht stimmen. Natürlich sollte man es mit dem Kaffee nicht übertreiben, aber so drei bis vier Tassen kann sich jeder schon pro Tag gönnen.

Hier einmal ein paar der positiven Eigenschaften, die Kaffee an den Tag legt:

Kaffee ist beispielsweise bestens dazu geeignet, um vor der gefürchteten Diabetes zu schützen. Nur drei Tassen dieses braunen Getränks sind in der Lage, das Zuckerrisiko zu reduzieren, und das um fast dreißig Prozent. Dies konnte in einer Langzeitstudie herausgefunden werden, die in Finnland durchgeführt worden ist. 14.000 Männer und Frauen haben an dieser Studie teilgenommen. Vermutet wird, dass für diesen Schutz die im Kaffee enthaltenen Antioxidantien und auch Mineralstoffe verantwortlich sind.

Was viele Frauen, die gerne Kaffee trinken, sicher gerne hören werden ist, dass Kaffee sogar schön macht. Das enthaltene Koffein ist in der Lage, die Giftstoffe auszuschleusen, die sich im Bindegewebe befinden. Gleichzeitig hat das Koffein auch noch eine abschwellende Wirkung. Das macht man sich auch zunutze in der Behandlung der Cellulitis, denn hier werden Massagen durchgeführt mit Kaffeesatz. Mehr Glanz im Haar erhält man, wenn man einen Kaffeeguss darüber gibt.

Sehr viele Jahre haben Menschen auch auf Kaffee verzichtet, weil es hieß, dass Kaffee dem Körper Wasser entzieht. Jetzt kann hier Entwarnung gegeben werden, denn die Experten haben herausgefunden, dass dies nicht der Fall ist. Jeder, der regelmäßig seinen Kaffee genießt, scheidet im Endeffekt auch nicht mehr Wasser aus, als alle anderen, die keinen Kaffee trinken. Neu ist auch, dass der Kaffee jetzt der täglich zu trinkenden Flüssigkeitsmenge zugeordnet werden kann, das war vorher auch nicht der Fall.

Wer hätte es gedacht, aber Kaffee hat auch noch eine aphrodisierende Wirkung auf die Männer. Dies konnte herausgefunden werden in einer Studie, die die Universität Michigan durchgeführt hat. Aber nicht nur das, der Kaffee soll sogar noch mehr können, denn es ist durchaus möglich, dass er zudem auch einen positiven Einfluss hat auf die Beweglichkeit von den Spermien. Viele werden nun wohl öfter zur Kaffeemaschine laufen, denn es wurde auch noch herausgefunden, dass Kaffeetrinker sogar mehr Sex haben.

Die krebshemmende Wirkung des Kaffees wurde mittlerweile sogar in weltweiten Studien belegt. Bei den Frauen ist es beispielsweise so, dass diejenigen, die mindestens drei Tassen trinken pro Tag, ein geringeres Risiko haben, an dem gefürchteten Eierstockkrebs zu erkranken, um 25 Prozent ist hier das Risiko geringer. 41 Prozent sind es beim Leberkrebs, und das Darmkrebsrisiko kann sogar um die Hälfte gesenkt werden, und das mit lediglich zwei Tassen pro Tag.

Das Getränk aus den braunen Bohnen macht sogar die Adern weitaus dehnbarer, und so wird dann auch gleich das Risiko gesenkt, einen Herzinfarkt zu erleiden. Hier reichen auch bereits zwei Tassen bis vier Tassen aus. Herausgefunden wurde dies mittels einer Langzeitstudie, die erstellt wurde vom University Medical Center in Utrecht. Gleichzeitig konnten die Forscher auch all die Kaffeesüchtigen beruhigen, denn auch ein sehr starker Genuss von Kaffee sorgt nicht dafür, dass sich die Gefahr erhöht, einen Schlaganfall zu erleiden.

Und sogar für die Zähne ist der Kaffee sehr gut. Die Wissenschaftler, die an der Universität in Ancona tätig sind, konnten herausfinden, dass im Kaffee Bitterstoffe enthalten sind, die in der Lage sind, Kariesbakterien abzutöten. Dafür muss man nicht einmal koffeinhaltigen Kaffee trinken, denn der Vertreiber des Plaque ist hier der Inhaltsstoff Trigonellin, und dieser ist auch zu finden im entkoffeinierten Kaffee.

Also heißt es nun, alle Mythen und Legenden über Bord zu werfen, und den geliebten Kaffee wieder richtig zu genießen.

Tags: , , , , August 14th, 2015 Posted in Gesundheit

Leave a Reply

*

XHTML: You can use these tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Powered by WordPress | Blue Weed by Blog Oh! Blog | Entries (RSS) and Comments (RSS). | Impressum