Früchtchen machen unsere Haut richtig schön

Obst ist gesund, das weiß heute eigentlich jedes Kind. Aber es ist nicht nur sehr gut, wenn man es isst, sondern auch in der Kosmetik findet Obst wegen seiner Vitamine und Fruchtsäuren immer öfter Verwendung. Sei es der Apfel für einen schönen Teint, oder auch die Zitrone für die Hände, Obst entpuppt sich immer mehr als wahres Beauty Elixier.

Die Melone beispielsweise, sie besteht zu fast 96 Prozent aus Wasser. Sie liefert aber auch der Haut sehr wertvolle Mineralstoffe, und vor allen Dingen sehr viel Feuchtigkeit. Sehr gerne verwendet wird die Wassermelone zum Beispiel in einem Lipgloss.

Auch die Birne wird sehr gerne eingesetzt, denn der Birnensaft ist vitamin- und mineralstoffreich. Daher wirkt der Saft sehr beruhigend auf die Haut. Zu finden ist der Birnensaft sehr oft in Duschgels. Äpfel finden dagegen immer öfter Anwendung in straffender Tagespflege,

wie sie zum Beispiel von Biodroga zu bekommen ist.

Als Feuchtigkeitsspender sind pürierte Früchte sehr gut, wie Äpfel, Himbeeren oder auch Erdbeeren, die man mit Milch mixt. Dann tränkt man damit ganz einfach die Gesichtshaut, und fertig ist die einfache Feuchtigkeitspflege.

Seinen Weg in Körperlotionen gegen eine trockene und raue Haut hat das Mango-Öl bereits gefunden. Dieses wird aus dem Fruchtkern gewonnen, und es verwöhnt die trockene Haut ganz wunderbar.

Ein Körperspray aus Himbeere und Jasminblüte versprüht ein absolut tolles Aroma. Solch ein Spray kann man bei Sothys finden.

Es gibt auch einiges, das man sich selbst machen kann, beispielsweise eine Erdbeer-Maske. Man püriert einfach sechs bis acht Erdbeeren, und dann verrührt man sie mit einem Teelöffel Quark und dazu noch etwas Zitronensaft. Die Mischung dann nur noch auf das Gesicht streichen, und nach zehn Minuten Einwirkzeit wieder mit warmem Wasser abwaschen. Auch für den Körper kann man die Erdbeere nutzen, denn sie steckt auch oft in Produkten wie der Körperbutter.

Litschis werden auch sehr gerne in Duschgels genutzt. Zitronen sind bestens geeignet, um den Säureschutzmantel der Haut wieder ins Gleichgewicht zu bringen. Zudem wirken sie auch noch antibakteriell. Daher ist die Zitrone bestens geeignet, um rissige oder auch eine stark verschmutzte Nagelhaut zu reinigen und zu behandeln. Die Zitrone kann aber auch noch für andere Effekte gebraucht werden, so zieht die Säure zum Beispiel die Haut zusammen, daher kann man sie in Scheiben auch ruhig einmal auf das Dekolleté und das Gesicht auflegen. Nach 15 Minuten wieder entfernen. Als Glattmacher wird die Zitrone auch sehr gerne in Handcremes verwendet.

Tags: , , , August 24th, 2015 Posted in Beauty

Leave a Reply

*

XHTML: You can use these tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Powered by WordPress | Blue Weed by Blog Oh! Blog | Entries (RSS) and Comments (RSS). | Impressum