Ein „Romantisches Duett“ im Best Western Park Hotel in Bad Lippspringe

Ich hatte etwas ganz besonderes geplant, und schließlich wollte ich für meinen Heiratsantrag eine ganz besondere Umgebung aussuchen. Das Best Western Park Hotel Bad Lippspringe erschien mir für mein Vorhaben genau richtig. Mit vielen schönen Zimmern, dem tollen Restaurant und zusätzlichen Annehmlichkeiten konnte ich kein besseres Angebot finden.

Gebucht hatte ich zwei Übernachtungen, natürlich in einem Doppelzimmer. Zur Begrüßung gab es einen leckeren Cocktail. Dann wurde uns das Zimmer gezeigt. Es sah größer aus als auf dem Bild im Internet, verfügte über Dusche und WC, Fernseher, Internet und Minibar und noch ein paar andere Dinge, die ich gar nicht erwartet hätte.

Wir haben uns noch kurz umgesehen und sind dann gleich zum Aroma-Softnebel-Dampfbad gegangen. So etwas entspannendes habe ich noch nie erlebt. Ich bin kein großer Fan von der Sauna. Das hier war ganz anders, wohltuend und wirklich nicht belastend für den Kreislauf. Danach haben wir in dem Restaurant eine Kleinigkeit gegessen, und sind dann zum Sweet-BaLi-Körperpeeling mit Kaffee& Kakao gegangen. Wenn ich ehrlich sein soll, so hatte ich eigentlich vorgehabt, mich davor zu drücken. Peeling ist ja doch etwas für Frauen. Dachte ich. Na, jedenfalls hat man über meine Bedenken höflich gelächelt, und ehe ich mich versah war ich umgeben von einer angenehmen Wolke aus Kaffee- Kakaogeruch. Dieses Angebot ist schon etwas sehr exklusives im Best Western Park Hotel.

Mit einer sanften und sehr wohltuenden Massage wurde meine Haut gründlich behandelt. Nach dem Abwaschen war ich überrascht, wie weich und frisch die Haut überall aussah. Es folgte eine Süßmandelölpackung, und an diesem Punkt wäre mir nicht im Traum eingefallen zu protestieren, so angenehm war die fast halbstündige Behandlung. Wenn man sich so wohlfühlt werden so viele Glückshormone ausgeschüttet, ich dachte ich schwebe.

Wir sind zurück zum Zimmer gegangen um uns für das Abendessen vorzubereiten. Nach dem fürstlichen Mal gab es Prosecco auf Eis. Meine Freundin war begeistert, und das war für mich dann auch der richtige Moment, mit der Wahrheit herauszurücken und meinen Antrag zu formulieren, der auch prompt angenommen wurde.

Wir haben nach dem Essen lange in der Pianolounge zusammen gesessen, Wein getrunken und Zukunftspläne geschmiedet. Nach dem Frühstück am Buffet am nächsten Morgen gab es dann das Happy BaLi-Bad in der Doppelwhirlwanne. Das Bad ist mit aromatischen Zusätzen versehen und den Duft durften wir selbst aussuchen. Zur Auswahl stand Cocos, Vanille und Pfirsich. Irgendwann haben wir uns auf Pfirsich geeinigt. Das Bad war phantastisch. Der Whirlpool war etwas besonderes, es kribbelte wirklich angenehm überall.

Nach dem Mittagessen haben wir es dann doch noch geschafft, einen Ausflug in die Senne, die Heide der Region, zu unternehmen und die schöne Natur zu genießen. Meine zukünftige Frau interessiert sich sehr für Geschichte, und als wir an der Friedenskapelle ankamen, wurde sie neugierig und wollte mehr über die geschichtlichen Hintergründe wissen. Kein Problem. Zurück im Hotel sind wir in die hauseigene Bibliothek gegangen und konnten alles nachlesen. Fast wären wir dann zu spät zur Teilkörper Aromamassage gekommen, die wir vor unserem letzten Abendessen auf dem Programm hatten. Wir haben den Aufenthalt im Best Western Park Hotel besonders genossen.

Leave a Reply

*

XHTML: You can use these tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Powered by WordPress | Blue Weed by Blog Oh! Blog | Entries (RSS) and Comments (RSS). | Impressum