Urlaub Ostsee

Schon im 18. Jahrhundert war die Ostsee bekannt für die heilende Wirkung der Natur. Der Leibarzt Herzog Friedrich Franz I. war bereits zu der damaligen Zeit zu einer medizinischen Erkenntnis bekehrt worden, dass nämlich ein Aufenthalt an der See und der direkte Kontakt mit dem Salzwasser eine heilsame Wirkung bringt.

Heute noch ist Urlaub an der Ostsee bekannt für die heilsame Wirkung für Körper und Geist. Dem adligen Patienten wurden schon damals ausgedehnte Spaziergänge an der Ostsee und Bäder derselben verschrieben. So kam es dazu, dass das erste deutsche Seebad im Heiligendamm gegründet worden ist. Und auch so entstanden die Kurhäuser im Stil des fernen Griechenland, dass man das Gefühl hatte, für die Gesundheit Urlaub in Griechenland zu machen. Auch feine Gesellschaft machte die weiße Stadt am Meer zum Reiseziel bis heute noch.

Zwischen 1870 und 1900 entstanden sage und schreibe drei Dutzend Seebäder. Aus verschlafenen Dörfern wurden

mondäne Bademetropolen, darunter Rügen, Usedom und Warnemünde. Anderenorts hat man sich rechtzeitig auf den ureigenen Charme der Fischerdörfer besonnen. Neue Häuser wurden im Stil an das Alte angepasst. Vor allem fühlten sich hier Maler und Dichter wohl- heute beeindruckt von so viel Ostseeglamour fühlt sich jeder wohl.

Die Ostsee ist reich an natürlichen Heilschätzen – auf keinen Fall sollte man sich einen Urlaub an der Ostseeküste entgehen lassen. Zahlreiche Kureinrichtungen und perfekte Badestrände kann man hier finden. Die Landschaft ist hier gering besiedelt und es scheint ein Hauch von unberührter Natur zu geben. Sanfte Hügeln und Alleen sind typisch für die Ostseeküste.

Die Ostsee – ein Urlaubsort mit großem Wellness- und Freizeitangebot – ist eines der größten touristischen Ziele Deutschlands der letzen Jahrhunderte.

Leave a Reply

*

XHTML: You can use these tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Powered by WordPress | Blue Weed by Blog Oh! Blog | Entries (RSS) and Comments (RSS). | Impressum