Das Chi-Yoga – erste Erfahrungen bei einem Wellness Kurztrip sammeln

Eine moderne Form des Yoga ist das so genannte Chi Yoga. Chi Yoga verspricht Harmonisierung von Körper und Geist und daraus resultierend eine Stärkung der Energien sowie Rückkehr zur Lebensfreude. Zum Verständnis dessen, was Chi Yoga genau ist, bedarf es aber wohl zunächst der reinen Begriffsdefinition.

„Chi“, heute auch oft in der Schreibweise „Qi“ zu finden, ist die Lebenskraft, die Energie, die durch unsere Körper im Idealfall ungehindert strömt. Diese Lebensenergie ist beim modernen Menschen aber leider oft durch Stress und Anspannung behindert und erreicht nicht mehr alle Bereiche des Körpers, so dass sich Beschwerden äußern und Krankheiten entstehen.

Wer auf einem ganz besonderen Wellness Kurztrip echte Entspannung sucht, kann in den meisten Hotels und Wellnesshäusern einen Kurs im Chi Yoga belegen. Ein großer Vorteil ist, dass man diese Technik über den Kurztrip hinaus auch zu Hause anwenden kann und so eine dauerhafte, persönliche Entspannungstechnik erlernt hat. So häufig, wie der durchschnittlich belastende Alltag des modernen Menschen zu Stresssymptomen wie Kopfschmerzen und Verspannungen führt, kann man nämlich gar keinen Wellness Kurztrip buchen.

Die Kurs- Einheiten im Chi Yoga während eines Kurztrips werden voraussichtlich täglich stattfinden, um trotz der wenigen Tage Aufenthalt eine Kontinuität zu gewährleisten, die die Verinnerlichung der Übungen ermöglicht. Beim Chi Yoga werden durch den Trainer verschiedene Figuren des Hatha Yoga, also des starren, unbeweglichen Yoga, in fließenden Bewegungsabläufen kombiniert und in festgelegten Choreografien hintereinander eingenommen.

Da alle Bewegungsabläufe sehr langsam erfolgen und die Übungen nicht die sonst mit Yoga assoziierte, extreme Beweglichkeit verlangen, eignet sich Chi Yoga auch für Menschen mit Beschwerden des Bewegungsapparates, ältere und allgemein untrainierte Personen. Zusätzlich zu den langsam ineinander übergehenden Positionen wird das Chi Yoga durch bestimmte Atemtechniken begleitet. Auch aus diesem Grunde lohnt es sich, bei einem Wellness Kurztrip mit Chi Yoga zu beginnen, denn die Unterstützung des Energieflusses durch gezieltes Atmen in den Körper ermöglicht schnelle Ergebnisse in der Harmonisierung von Körper und Geist und damit der Weckung gehemmter Energien.

Schon bei den ersten Trainingseinheiten stellt sich nach oder sogar bereits während der Übungen ein sehr angenehmes Körpergefühl ein, und ein Teil der positiven Wirkung des Chi Yoga zeigt sich noch während des Trips. Dauerhaft führt die regelmäßige Ausführung der Bewegungen und der Atemübungen natürlich auch zu einer erhöhten Beweglichkeit und Agilität, weshalb ein Schnupperkurs Chi Yoga während eines Wellness Kurztrips vor allem für bisher deutlich schlecht trainierte Menschen sinnvoll ist.

Eine einzige Reise kann aber eventuell trotz mehrerer Trainingseinheiten nicht ausreichend sein, um die Abläufe des Chi Yoga wirklich zu verinnerlichen. Um echte Tiefenentspannung zu erreichen, sollten die Übungen aber schon über einen längeren Zeitraum, also auch nach der Wellnessreise, weiter durchgeführt werden. Es reichen wenige Minuten Training am Tag, aber diese sollten es dann eben wirklich täglich sein. Sicher finden sich aber auch am Heimatort Kurse und Angebote, um die während des Wellnesstrips erfahrene Entspannung durch Chi Yoga auch zu Hause weiterhin zu erreichen und die Lebensenergie im Fluss – und daraus folgernd Krankheiten außen vor – zu halten.

Tags: , , , Juni 21st, 2015 Posted in Yoga

Leave a Reply

*

XHTML: You can use these tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Powered by WordPress | Blue Weed by Blog Oh! Blog | Entries (RSS) and Comments (RSS). | Impressum