Ein Blick von makelloser Schönheit – Blickfang Augen

Es heißt ja immer so schön, dass Schönheit immer im Auge des Betrachters liegt. Das ist auch gar nicht so verkehrt, denn es ist eine Tatsache, dass rund 60 bis 70 Prozent unserer gesamten Kommunikation über unsere Augen geführt wird.

Vielleicht hat man seine Gesichtszüge unter Kontrolle und kann so seine Gefühle und Emotionen verbergen, aber die Augen verraten alles. Sie sind wirklich der Spiegel unserer Emotionen. Es heißt wirklich nicht umsonst: „Ein Blick sagt mehr als tausend Worte“. Beim Flirten beispielsweise ziehen wir die Augenbrauen für einen ganz kurzen Augenblick nach oben, und wenn wir eine List vermuten, dann verkleinern wir die Augen zu ganz schmalen Schlitzen. Diese Art der Kommunikation ist übrigens auf der ganzen Welt dieselbe, sie wird überall verstanden.

Worte werden allgemein auf das Papier gebannt, und unsere Emotionen, manchmal leider, auf das Gesicht. Das ist auch wohl gar kein Wunder, denn wir Menschen bewegen unsere Augenmuskeln rund 100.000 Mal am Tag, und zwar durch Blinzeln oder auch Zusammenkneifen. So ist es auch kein Wunder, dass dies irgendwann seine Spuren auf der zarten und sehr empfindlichen Haut der Augenpartie hinterlässt.

Die Haut um unsere Augen herum ist gerade einmal 0,5 mm dünn. Im Vergleich dazu hat die Gesichtshaut 1,75 bis 2,5 Millimeter. Zudem gibt es rund um die Augen herum auch keinerlei Unterhautfettgewebe. Außerdem ist die Anzahl der Talg- und auch Schweißdrüsen hier sehr stark reduziert. Dazu kommt noch, dass die elastischen und kollagenen Fasern hier nur in einer sehr geringen Anzahl vertreten sind. Das ist der Grund, warum es in diesem Bereich sehr viel schneller zu einer Fältchenbildung kommt. Das sind gute Gründe, um den Auswirkungen unseres täglichen Minenspiels rechtzeitig Einhalt zu gebieten. Das ist dann genau der Punkt, an dem dann ganz spezielle Pflegeprodukte für die Augenpartie ins Spiel kommen. Diese gehen dann ganz genau auf diese speziellen Bedürfnisse des so empfindlichen Bereichs ein. Viele denken immer, das sie keine Augenpflege brauchen, aber das ist nur der Fall, wenn es ihnen vollkommen egal ist, dass man mit vierzig schon so viele Falten um die Augen herum hat wie andere mit sechzig. Alle anderen, die gerade diesen ausdrucksstarken Teil des Gesichts faltenfrei erhalten wollen, kommen um eine spezielle Pflege nicht herum.

Diese Pflege besteht aus spezialisierten Gels und auch Cremes, die sich der Probleme wie Krähenfüße oder Augenringe sehr gerne annehmen. Auch Tränensäcke werden so gezielt bekämpft. Diese Cremes enthalten auch, im Gegensatz zu den herkömmlichen Gesichtscremes, keinerlei der sogenannten „kriechenden Fette oder auch Öle“. Diese gelangen sonst in die Augen und verursachen ein Brennen.

Zudem sind diese Produkte auch eine absolut ideale Make-up-Unterlage, die zudem auch gleich vor freien Radikalen und auch der vorzeitigen Hautalterung schützt. In vielen Produkten sind auch gleichzeitig noch Lipide enthalten, die die Haut auch noch geschmeidig machen.

Durch Feuchthaltefaktoren wie Hyaluronsäure verschwinden Trockenheitsfältchen, und die oft eingearbeiteten Lichtreflektoren helfen, die so schädliche UV-Strahlung aufzuhalten.

Eins ist jedoch immer wichtig, und das ist die Art und Weise, wie man die Produkte aufträgt. Dabei ist es egal, ob man Gel, Creme oder auch Maske und Serum verwendet, wenn man die Produkte falsch aufträgt, dann kann man auch nicht den gewünschten Erfolg erzielen. Die Augenpartie ist sehr empfindlich, daher sollte man die Pflege immer nur sehr sanft auftragen. Am besten ist es, man nimmt die Ringfinger dafür, denn mit ihnen übt man für gewöhnlich den geringsten Druck aus. Creme oder Gel sollte man immer mit leicht klopfenden Bewegungen von außen nach innen auftragen. Je weniger man hier zieht und schiebt desto größer ist die Chance, dass man recht lange vor Fältchen und Schatten rund um die Augen verschont bleibt.

 

 

Tags: , , , Mai 19th, 2015 Posted in Beauty

Leave a Reply

*

XHTML: You can use these tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Powered by WordPress | Blue Weed by Blog Oh! Blog | Entries (RSS) and Comments (RSS). | Impressum