Die Seychellen – erholen im Indischen Ozean

Die Seychellen liegen im Indischen Ozean. Die 115 Inseln befinden sich vor Afrika und haben ein tropisches Klima. Aus diesem Grund sind die Inseln bei Urlaubern sehr beliebt.

Das ganze Jahr über liegen die Temperaturen bei 24-30° C. Die Luftfeuchtigkeit ist mit 80% eher hoch.

Das gilt besonders für die Zeit von etwa Anfang April bis Ende Oktober. Danach sinkt die Luftfeuchtigkeit deutlich. Wer allerdings viel Wärme möchte, wird sich zu jeder Jahreszeit auf den Seychellen sehr wohl fühlen.

Die Wassertemperatur ist das ganze Jahr über hoch. Mit 26° C sind die Inseln daher für Freunde des Wassersports perfekt. Beachten sollte man allerdings, dass in den Sommermonaten oft die Brandung stärker wird.

Bezahlt wird auf den Inseln mit der Seychellen-Rupie. Es ist fast überall möglich, sich mit Englisch oder Französisch zu verständigen. Die Landessprache ist Seselwa. Die Seychellen sind zwar touristisch erschlossen, jedoch werden Touristen nicht an jeder Straßenecke mit Snackbars etc. rechnen müssen. Deshalb entscheiden sich die meisten Urlauber, die Landesküche zu entdecken. Touristen sollten sich rechtzeitig eine Straßenkarte zulegen, damit die Orientierung leichter fällt. Die Karten für Touristen weisen auf Restaurants und auf touristische Attraktionen hin.

Auf den Seychellen werden viele Fischgerichte und Meeresfrüchte serviert. In den Restaurants steht den Gästen zumeist ein Buffet zur Verfügung und damit ein guter Überblick über alles, was die Küste so hergibt. Bei manchen Gerichten zeigt sich ein indischer und afrikanischer Einfluss und die vielen Gewürze geben den Speisen eine faszinierend-exotische Note.

Zu den beliebtesten Angeboten, die auf den Inseln genossen werden können, gehört nicht nur das Insel-Hopping, bei dem die Touristen die verschiedenen Inseln kennen lernen können. Es ist außerdem möglich, sich Fahrräder zu leihen und schöne Ausflüge zu unternehmen. Manche Urlauber leihen sich das Fahrrad für den gesamten Aufenthalt und nutzen es täglich.

Golfer haben die Möglichkeit auf den Seychellen ihrem Hobby nachzugehen. Auf den Inseln gibt es mehrere Golfplätze, die Touristen zur Verfügung stehen. Einige Hotels verleihen an ihre Gäste Kajaks. Hotels, die direkt am Meer liegen, haben oft einen eigenen Zugang zum Wasser.

Pferdefreunde können an organisierten Austritten teilnehmen. Wer alleine ausreiten möchte, sollte sich vorher über die möglichen Wege informieren. Natürlich spielt der Wassersport auf den Seychellen eine besonders große Rolle. Auch Einsteiger können hier an Kursen teilnehmen und ihre erste Tauch- oder Schnorchel-Erfahrung machen.

Vor den Seychellen gibt es nicht nur klare Sicht unter Wasser, sondern auch eine bunte Vielfalt der exotischen Fische. Weiterhin ist es möglich zu segeln. Die verschiedenen Anbieter nehmen auch Urlauber mit aufs Meer. Tauchschulen gibt es an verschiedenen Stellen auf den Inseln und auch dort werden sich Urlauber gut aufgehoben fühlen.

Für Naturfreunde gibt es auf den Inseln besondere Angebote. Vor allem die verschiedenen geführten Vogelbeobachtungen sind empfehlenswert. Während des Aufenthaltes auf den Seychellen sollten Urlauber bedenken, dass die Dämmerungszeit sehr kurz ist. Wer sich nicht auskennt, sollte sich deshalb frühzeitig zurück auf bekannte Wege begeben. Ebbe und Flut sollten grundsätzlich berücksichtigt werden. Das gilt vor allem für alle, die sich viel am Strand aufhalten und dort wandern oder joggen wollen.

 

 

 

Tags: , , März 25th, 2015 Posted in Seychellen

Leave a Reply

*

XHTML: You can use these tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Powered by WordPress | Blue Weed by Blog Oh! Blog | Entries (RSS) and Comments (RSS). | Impressum