Wenn es im Sommer nicht zu heiß sein soll – Urlaub in Dänemark

Dänemark ist ein beliebtes Urlaubsland für Deutsche, die eine Vorliebe für den skandinavischen Raum haben. Die Hauptstadt von Dänemark ist Kopenhagen. Doch nicht nur das Stadtleben interessiert die Touristen, vor allem in den ländlichen Bereichen gibt es unberührte und schöne Regionen.

Dänemark beeindruckt mit über 7000 km Küstenlandschaft und vielen Inseln. Dänemark ist besonders bei denen beliebt, die im Sommer keine hohen Temperaturen wünschen oder sich im Winter mit viel Schnee freuen. Im Sommer steigen die Temperaturen in Dänemark selten über 20°C. Urlauber in Dänemark haben unzählige Möglichkeiten, ihren Aufenthalt verleben. Es gibt nicht nur zahlreiche Hotels und Pensionen, sondern auch beliebte Ferienhäuser bis hin zur spartanischen Blockhütte. Für Naturliebhaber eignet sich die Küstenregionen mit ihren Felsen und schönen Buchten ganz besonders.

Dänemarks Küche schmeckt den Deutschen ausnehmend gut. Brote werden reich belegt, süße Kuchen und frischen Fisch findet man häufig auf der Speisekarte der Urlauber in Dänemark. Das Land ist vor allem bei Sportlern beliebt. Durch das wenig belastende Wetter im Sommer ist auch Leistungssport während des Urlaubs gut möglich. Wer ausgedehnte Radtouren, zum Beispiel mit dem Mountainbike, unternehmen möchte und dabei herrliche Landschaften erkunden will, ist in Dänemark richtig. Auch begeisterte Jogger fühlen sich in Dänemark wohl, denn sie können sogar mitten am Tag im Sommer am Strand ausgedehnte und anstrengende Läufe unternehmen. Wanderer können mit den entsprechenden Karten schöne Ausflüge mit verschiedenen Schwierigkeitsgraden planen. Dann lohnt es sich, die Strecken so zu legen, dass man unterwegs in einem der urigen Gasthäuser einkehrt und sich stärken kann. Angeln und Golfen wie auch Surfen sind in Dänemark gut möglich. Dänemark gilt außerdem als ausgesprochen kinderfreundlich, so dass Familien auch mit kleinen Kindern nicht nur aufgrund des Wetters optimale Bedingungen vorfinden.

Zu den berühmtesten Sehenswürdigkeiten des Landes gehört natürlich Kopenhagen. Wer dort ist, sollte sich das Wahrzeichen der Stadt, die kleine Meerjungfrau, unbedingt ansehen. Sie erinnert an die berühmte Geschichte von Hans Christian Andersen. Familien mit Kindern werden sich für das Legoland in der Stadt Billund interessieren. Legoland öffnet jeweils im März.

In Roskilde sehen kulturell interessierte Urlauber den Dom. Er stammt aus dem Jahr 1280. Insgesamt wurden 20 Könige dort beerdigt. Dieser Dom wurde von der Unesco zum Weltkulturerbe erklärt.

Das Wasserschloss Frederiksborg befindet sich auf der Insel Seeland. Fast alle Könige des Landes sind in diesem Schloss gekrönt worden.

Interessierte Touristen sollten dort das große Museum mit vielen wertvollen Ausstellungsstücken besichtigen. Das Museum ist ganzjährig geöffnet.

Spektakulär wird es im Safaripark. Der Knuthenborg Park ist der größte Park dieser Art im Norden Europas. Natürlich gibt es in Dänemark eine Vielzahl interessanter und aufregender Museen für jedes Interessengebiet. Für Familien mit Kindern sind vor allem die Wikingerdörfer, die als Freilichtmuseum dienen, besonders interessant. Während der Ferien wohnen dort Schauspieler, die das Leben der Wikinger demonstrieren. Kinder und Erwachsene haben dann die Möglichkeit, an diesem aufregenden Leben teilzuhaben.

Spaß versprechen auch Kanus und Boote, die man sich ausleihen kann, um mit ihnen ausgedehnte Fahrten zu unternehmen. Natürlich gibt es in Dänemark öffentliche Schwimmbäder mit vielen Angeboten für Groß und Klein.

Leave a Reply

*

XHTML: You can use these tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Powered by WordPress | Blue Weed by Blog Oh! Blog | Entries (RSS) and Comments (RSS). | Impressum