ausgewähltes Angebot

Mögliche Erstattung durch Ihre Krankenkasse

Regulärer Preis:448€

Mögliche Erstattung:- 75€

 

Ihr möglicher Preis:373€

Park - Weihnachten & Silvester

Land
Region
Ort
Buchungsnummer
Preis pro Person
Verpflegung
Zimmerart
PIEPAR-WS
ab 448 EUR - 7 Übernachtung(en)
HP
DZ
Sollten Sie noch Fragen zu diesem Angebot haben, rufen Sie uns einfach an! 0800 - 40 40 60 60 (kostenlose Rufnummer)
  • Slowakei-Kurhotel Park-1
  • Slowakei-Kurhotel Park-2
  • Slowakei-Kurhotel Park-3
  • Slowakei-Kurhotel Park-4
  • Slowakei-Kurhotel Park-5
  • Slowakei-Kurhotel Park-6
  • Slowakei-Kurhotel Park-7
  • Slowakei-Kurhotel Park-8
  • Slowakei-Kurhotel Park-9

Frühbucher-Bonus: -20,-€ p. Person bei Buchung bis 30.06.2017

HIER BUCHEN

Zur Buchung und Terminauswahl bitte den Preis anklicken.
(Preise pro Person)

Doppelzimmer  Einzelzimmer  
Anreise am
Zimmer
Verpfl.
1 Wo
2 Wo
17 Nächte
Dezember
20-12-2020
DZ
HP
27-12-2020
DZ
HP
Januar
03-01-2021
DZ
HP

Aktuell

13,53 °C

H: 15,33 °C

T: 10,92 °C

Luftdruck: 1013 hPa

Luftfeuchtigkeit: 79 %

Wind: 3,49 km/h

Donnerstag

11,83 °C

H: 11,87 °C

T: 11,18 °C

Luftdruck: 1006 hPa

Luftfeuchtigkeit: 87 %

Wind: 2,26 km/h

Freitag

14,79 °C

H: 18,03 °C

T: 10,09 °C

Luftdruck: 1005 hPa

Luftfeuchtigkeit: 77 %

Wind: 1,87 km/h

Samstag

19,53 °C

H: 23,21 °C

T: 13,49 °C

Luftdruck: 1002 hPa

Luftfeuchtigkeit: 61 %

Wind: 6,06 km/h

Sonntag

17,93 °C

H: 20,63 °C

T: 13,49 °C

Luftdruck: 1003 hPa

Luftfeuchtigkeit: 60 %

Wind: 4,79 km/h

Montag

18,5 °C

H: 18,5 °C

T: 11,65 °C

Luftdruck: 1002 hPa

Luftfeuchtigkeit: 58 %

Wind: 4,19 km/h

Dienstag

13,28 °C

H: 15,91 °C

T: 9,69 °C

Luftdruck: 1005 hPa

Luftfeuchtigkeit: 78 %

Wind: 2,82 km/h

Mittwoch

13,54 °C

H: 15,66 °C

T: 10,51 °C

Luftdruck: 1008 hPa

Luftfeuchtigkeit: 78 %

Wind: 1,76 km/h

Piestany - Das Mekka der Rheumatiker

Lage und Klima:
Das bedeutendste slowakische Heilbad liegt etwa 80 km nördlich von der Landeshauptstadt Bratislava (Pressburg) im Tal des Flusses Vah (Waag).
Die Lage des Heilbades in einem Ausläufer der Donau-Tiefebene unterhalb der Berge des Povazsky Inovec hat einen günstigen Einfluss auf das Klima. Eine lange Vegetationsdauer, genügend heitere Sonnentage und die reine Luft sind positive klimatische Voraussetzungen für einen erfolgreichen Aufenthalt.

Wissenswertes:

Seit der ersten urkundlichen Erwähnung Piestanys im Jahre 1113 und der ersten Erwähnung als Kurort im Jahre 1549 pilgerten Kranke aus ganz Mitteleuropa hierher. Viele gekrönte Häupter, Angehörige des Hochadels sowie zahlreiche bedeutende Persönlichkeiten aus den Bereichen Wissenschaft, Kunst und Kultur verschiedenster Epochen waren in Piestany zu Gast, z. B. Ludwig van Beethoven, der deutsche Stummfilmstar Henny Porten, der Sänger Richard Tauber, die Literatur-Nobelpreisträgerin Selma Lagerlöf oder der Schriftsteller Erwin Strittmatter. Das erste Spiegelbad in Piestany – das Napoleonbad, ein klassizistisches Gebäude, jetzt komplett renoviert – ließ der damalige Besitzer Graf Josef Erdödy nach den napoleonischen Kriegen zur Heilung der verwundeten Soldaten und Offiziere erbauen.

Heilmittel:
Zu den natürlichen Heilmitteln gehören die Thermalquellen und der heilkräftige, stark schwefelhaltige Schlamm. Die Thermalquellen entspringen aus einer Tiefe von 2.000 m auf der Südseite der Kurinsel, die vom Fluss Vah und einem seiner Nebenarme gebildet wird. Das Wasser hat eine Temperatur von 67 – 69  ° C und enthält, neben etwa 1.500 mg/l gelöster mineralischer Stoffe, vor allem Schwefelwasserstoff. Der Heilschlamm ist ein Sediment der Vah, das sich in Jahrtausenden an der Stelle der heutigen Quellen angesammelt hat und durch die Einwirkung des warmen Schwefelwassers und thermophiler Bakterien zu Heilschlamm geworden ist. Der stahlblaue bis schwarze Heilschlamm ist schwefelhaltig, sehr geschmeidig und wärmebeständig. Die aus seinen biochemischen und physikalischen Eigenschaften resultierende Heilwirkung macht den Schlamm zu einem unentbehrlichen Mittel bei der Behandlung von rheumatischen Erkrankungen.

Heilanzeigen:
• Entzündliche, rheumatische Erkrankungen des Bewegungsapparates
• Morbus Bechterew
• Osteoporose
• Degenerativ-regressive Erkrankungen des Bewegungsapparates
• Zustände nach infektiöser Arthritis
• Nichtentzündliche Erkrankungen der Gelenke und der Wirbelsäule
• Rheumatische Formen und schmerzhafte Zustände der Sehnen, Muskulatur und des Bindegewebes
• Entwicklungs- und Haltungsschäden
• Zustände nach Unfällen, nach Frakturen und orthopädischen Operationen
• Vorzeitige Abnutzungs- und Alterungserscheinungen am Bewegungsapparat
• Schmerzhafte Affektionen der peripheren Nerven
• Schwere Formen von Plexitis, Polyneuritis und Radikulitis
• Vertebrogene schmerzhafte Syndrome, bedingt durch Erkrankungen der Wirbelsäule
• Stabiler Diabetes mellitus als Begleiterkrankung

Kontraindikationen:
• Infektiöse und akute Krankheiten
• Kardiovaskuläre Insuffizienz/Stenokardie
• Thrombophlebitis
• Blutgerinnungsstörungen
• Labiler Diabetes mit Azidoseneigung
• Malignome
• Anfallskrankheiten
• Psychosen
• Pflegebedürftigkeit
• Harn- und Stuhlinkontinenz

Behandlungsmethoden:
Allen Kuraufenthalten geht eine umfassende ärztliche Untersuchung und gründliche Diagnostik voraus. Zu den grundlegenden Behandlungsmethoden gehören Thermalbäder sowie Schlammpackungen, die beiden ortsansässigen natürlichen Heilmittel. Beide erfüllen in idealer Weise die Forderung nach Tiefenwärme mit dem Ziel, Schmerzen zu lindern, die Durchblutung des Gewebes zu fördern, Muskelverspannungen zu lösen und Bewegungsblockaden zu lockern. Der Druck des Wassers und des Schlammes wirkt zusätzlich wie eine zarte Massage und verbessert den Rückfluss des venösen Blutes zum Herzen.
Darüber hinaus werden alle Arten von hydrotherapeutischen Anwendungen, Bewegungstherapie, Massagen, Elektrotherapie, Phototherapie, Manipulationstherapie, Magnettherapie, Akupunktur und mehr durchgeführt. Der Heileffekt erklärt sich aus der komplexen Wirkung der balneologischen Kuranwendungen in Kombination mit den übrigen Therapiemethoden. Die Kurgäste erhalten die Behandlungen je nach Unterkunft in den Therapiezentren Balneotherapie II, Napoleon-Bad, Badehaus Irma oder Pro Patria.

Unterhaltung und Freizeit:
Die Landschaft sowie die kulturhistorischen Stätten in und um Piestany laden zu ausgedehnten Spaziergängen und Wanderungen auch mit dem Fahrrad auf gut markierten Wegen ein.  Ein Teil der reizvollen Landschaft lässt sich auch bequem von den Ausflugsschiffen auf der Vah bewundern. Im Haus der Kunst werden regelmäßig Konzerte aufgeführt. Promenadenkonzerte, Auftritte von Blaskapellen, Jazzorchestern, Volksmusikgruppen und anderen laden in die Parks, in den Saal des Kurgesellschaftszentrums oder in die Kongresshalle ein. Die feierliche Eröffnung der Kursaison, das Sommerfestival, der „Schönheitswettbewerb der Veteranen“, eine Veranstaltung mit historischen Fahrzeugen sind weitere Höhepunkte der Kultursaison. Daneben finden Tanzveranstaltungen und Gesellschaftsabende statt. Die neu gestaltete Fußgängerzone bietet Cafés, Konditoreien und kleine Geschäfte. Ein Besuch in den gemütlichen slowakischen Weinstuben ist ebenso abwechslungsreich für das Auge wie für den Gaumen. Von Mai bis Oktober kann die Stadt auch ganz bequem mit der kleinen Bimmelbahn „Express“ besichtigt werden. Für die sportliche Betätigung stehen Tennisplätze, Reitmöglichkeiten, 2 km entfernt ein Wasserskilift und der 9-Loch-Golfplatz direkt neben dem Balnea-Komplex auf der Bäderinsel zur Verfügung. Im Kurkomplex Balnea Esplanade-Palace steht die „Wasser- und Saunawelt“ mit zahlreichen Möglichkeiten zum Baden, Schwimmen oder Saunieren als Zentrum für Wellness, Erholung und Entspannung bereit.

Lohnende Ausflugsziele:
Ausflüge und Freizeitprogramme führen zum Beispiel in die Landeshauptstadt Bratislava (Pressburg) mit der wunderschön renovierten Altstadt, nach Trnava (Tyrnan), das auch wegen der vielen Kirchen als das „Slowakische Rom“ bezeichnet wird, oder in die Kurorte Trencianske Teplice (Trentschin Teplitz) mit dem im maurischen Stil ausgestalteten „Hammam“ und Bojnice (Weinitz) mit dem im Stil der romantischen französischen Burgen erbauten Schloss. Liebhaber romantischer Relikte der Vergangenheit werden sich für die sagenumwobenen Burgruinen in Tematin, Cachtice, Beckov oder für die mächtige Burg in Trencin (Trentschin) interessieren. Sehr beliebt sind die Ausflüge in die  Vysoke Tatry (Hohe Tatra), die Nizke Tatry (Niedere Tatra)  oder in die Fatra-Region. Auch die Hauptstädte Wien und Budapest sind von Piestany aus einen Ausflug wert.
Im Paketpreis enthalten
Leistungen "Weihnachten & Silvester"
• Unterkunft im Einzel- oder Doppelzimmer laut Buchung*
• Halbpension (Vollpension mit Zuschlag)
• Schwimmbadbenutzung
Kurpaket inklusive:
• 5 Anwendungen pro Aufenthalt

Preistabelle:
Preise pro Person in €Weihnachten SilvesterWeihnachten & Silvester
Termin:23.12.-30.12.30.12.-06.01.16.12.-06.01.
Anzahl Nächte:7717
Doppelzimmer:4694991.415
Einzelzimmer:4694991.415
Vollpension:5656168
Sie können die Angebote "Weihnachten" und "Silvester" direkt buchen, indem Sie oben den Reiter "Termine und Preise" anklicken...

Für das Angebot "Weihnachten & Silvester" benutzen Sie bitte die Reiseanmeldung:

Hier geht´s zum Download: Reiseanmeldung.pdf

Einfach ausfüllen und per Post oder Mail an service@kurenundwellness.tv senden.

Selbstverständlich können Sie auch unter der kostenfreien Rufnummer 0800 40 40 60 60 telefonisch buchen!
Hotel
Kurhotel Park***

Lage:
Das beliebte Kurhotel Park liegt ruhig am Vah-Ufer und Kurpark gegenüber der Bäderinsel, nicht weit von der Fußgängerzone und der Kolonnadenbrücke entfernt. Das umfangreich renovierte Kurhotel bietet seinen Gästen ein stilvolles Interieur, professionellen Service und  eine freundliche Atmosphäre.

Ausstattung:
Rezeption, Lift, Tagesbar, Café, moderne Internet-Bar im 6. Stock mit Panorama-Dacherrasse, Gesellschaftsraum, Sonnenterrasse, Liegestühle.

Zimmer:
96 geschmackvolle Nichtraucherzimmer mit Dusche/WC, Appartements mit Bad/WC, Sat-TV, Telefon, Radio, Föhn und Balkon. EZ sind DZ zur Alleinbenutzung. Appartements mit Wasserkocher und Kaffee-/Teeservice.

Verpflegung:
Frühstücksbüfett, mittags und abends Menüwahl und Salatbuffet im hauseigenen Speisesaal. Reduktions-, Diabetiker-, Trenn- und vegetarische Kost möglich.

Kur
• Ärztliche Untersuchungen und alle Anwendungen in der neu gestalteten hauseigenen Therapieabteilung

Wellness
• Hallenbad (16 x 6m, 29-31°C) mit Wirbelbad und Wasserattraktionen
• Saunalandschaft mit Dampf-, Infrarot- und Finnischer Sauna
• Jacuzzi
• Fitness-Zentrum

Behandlungsmethoden
 Im Haus:
• Perl- und Wirbelbäder
• Unterwassermassage
• Parafangopackungen
• Klassische Massage
• Aroma.- Reflex.-  Fußreflex.- und Breuß-Massage
• Feldenkrais-Methode
• Rückenschule
• Einzel- und Gruppengymnastik, Gruppenwassergymnastik
• Nordic Walking
• Elektro- und Magnettherapie
• Ultraschall
• Sauerstoff-Mehrschritt-Therapie
• Gasinjektionen

Bäderinsel:
• Spiegelbad mit Thermalwasser und Schlammpackung

Behandlungen gegen Gebühr
• Mannuelle Lymphdrainage
• Wellness-Massagen (Shiatsu, Thai, Ayurveda, Lavasteine)
• Lasertherapie
Sonstiges/Zuschläge
Service

• Videoüberwachte, kostenpflichtige Parkplätze
• Safe
• Annahme von Kreditkarten
• Kühlschrank- und Fahrradverleih
• Tischtennis
• Billard
• Friseur und Kosmetik
• Wäsche- und Bügelservice
• Haustiere auf Anfrage

Sonstiges

Zertifizierung:
• Staatl. anerkannte Kureinrichtung


Zuschüsse von den deutschen Krankenkassen

Die deutschen Krankenkassen unterstützen Sie bei Kureisen unter bestimmten Voraussetzungen. Informieren Sie sich auch bei Ihrer Krankenkasse und bei Ihrem Hausarzt rechtzeitig vor der Buchung Ihrer Kurreise über Zuschussmöglichkeiten:

Ambulante Vorsorgekur
Bei dieser Leistung der Krankenkasse, die früher Offene Badekur hieß (Sozialgesetzbuch V § 23,2 „Ambulante Vorsorgeleistungen in anerkannten Kurorten“), können Sie den Kurort und die Unterkunft innerhalb Deutschlands im Einvernehmen mit Ihrem Arzt weitgehend frei wählen.

Beantragt werden kann eine Ambulante Vorsorgemaßnahme seit neuestem alle 3 Jahre. Die Dauer der Kur muss auch nicht mehr wie bisher auf drei Wochen festgelegt sein. Diese drei Wochen werden aber von den Ärzten bei gravierenden Beschwerden als Minimum empfohlen, um einen optimalen Kurerfolg zu erzielen.

Kostenübernahme
Die Krankenkasse übernimmt im Rahmen der Ambulanten Vorsorgeleistungen die vollen Kosten der ärztlichen Behandlung und 85 Prozent der Kurmittelkosten. Zu den übrigen Kosten (Unterkunft, Verpflegung, Fahrtkosten, Kurtaxe) kann die Krankenkasse einen pauschalen Zuschuss bis zu höchstens € 13,- pro Kurtag gewähren.

Zuschüsse im EU-Ausland
Seit der Aufnahme der Länder Tschechien, Slowakei, Ungarn, Polen und Slowenien in die EU genehmigen und bezuschussen zunehmend die meisten Krankenkassen ihren Mitgliedern eine ambulante Vorsorgemaßnahme im Rahmen einer privaten Kur- oder Gesundheitsreise in diesen EU-Ländern.

Dabei legt jede Krankenkasse eigene Voraussetzungen oder Kriterien fest, unter denen sie Kurreisen auf privater Basis im EU-Ausland unterstützt. Einheitliche Richtlinien und Vereinbarungen existieren derzeit noch nicht.

Wir empfehlen Ihnen aber, sich in jedem Falle im Vorwege mit Ihrer Krankenkasse in Verbindung zu setzen und sich über die Möglichkeit und Bedingungen von Zuschüssen zu informieren.

Anreise

Busanreise: Die Zustiegsstellen innerhalb Deutschlands, die an der Streckenführung zum gewünschten Kurort liegen, werden durch die Reisebusse direkt angefahren. Stets haben wir für Sie mehrere Busse im Einsatz, damit keine Rundreisen im eigenen Land entstehen und Sie schnellstmöglich ans Reiseziel gelangen. Um dies zu gewährleisten, können jedoch gelegentliche Umstiege während der Fahrt notwendig werden, wobei Ihnen selbstverständlich unsere freundlichen Busfahrer hilfreich zur Seite stehen. Sollten zu einzelnen Busterminen – die wir Ihnen in jedem Fall garantieren – nur geringe Personenzahlen von unserem Angebot Gebrauch gemacht haben, reisen Sie ausnahmsweise mit einem ebenfalls klimatisierten Kleinbus bis zum Kurhaus. Hierbei handelt es sich um Fahrzeuge mit 8–16 Sitzplätzen, in welchen die Fahrer für Sie ein kleines Angebot an Kaltgetränken bereithalten. Regelmäßige Pausen, welche auch individuell mit dem Fahrer abgesprochen werden können, sorgen für einen angenehmen Fahrkomfort.

Ihre Vorteile:
- Garantierter Busverkehr (keine Mindestteilnehmerzahl)
- Kompetente und erfahrene Busfahrer
- Hoher Sicherheitsstandard
- Einhaltung regelmäßiger Pausen
- Ausschließlich klimatisierte Komfort-Reise- oder Kleinbusse: bequemer Sitzabstand, verstellbare Rückenlehnen, Klapptische, Bordtoilette, Miniküche
- Getränke- und Imbissangebot (in Kleinbussen eingeschränkt)
- Ausschließlich Nichtrauchertransfers
- Persönliche Verabschiedung und Begrüßung durch unsere Reiseleitung
- 24-Stunden-Notrufnummer

Fluganreise: Für weiter entfernte Reiseziele wie Tschechien, Slowakei, Ungarn, Italien, Türkei und Spanien, aber auch nach Usedom oder Österreich bieten wir Flüge von verschiedenen deutschen Flughäfen zum Zielort sowie den Transfer vom Flughafen zum Hotel (und zurück) an.

Haus-zu-Haus-Service: Unser Ziel ist Ihre stressfreie Reise von Anfang bis Ende. Wir organisieren für Sie die pünktliche Abholung an der bei Ihrer Buchung angegebenen Abholadresse und der Chauffeur bringt Sie gemeinsam mit weiteren Reisegästen, welche an der gleichen Fahrstrecke wohnen, zum Reisebus oder zum Flugzeug (und zurück).

Individueller Haus-zu-Haus-Service: Für Gäste, welche direkt zum Reisebus oder Flugzeug gefahren werden möchten, bieten wir den individuellen Haus-zu-Haus-Service an.

Anreise mit der Bahn: Wir buchen Ihnen gerne Tickets der Deutschen Bahn AG inkl. Sitzplatzreservierung von allen deutschen Abfahrtsbahnhöfen zum nächstgelegenen Zielbahnhof dazu.

PKW - Anreise: Selbstverständlich können Sie auch individuell mit Ihrem privaten Pkw anreisen.

Weitere Informationen zu Abfahrtsorten, Terminen und Preisen auf Anfrage!


Fehler und Änderungen vorbehalten!
Weitere Termine, Angebote und Preise zu diesem Objekt finden Sie hier:
Park (Bu-Nr. PIEPAR-ST)

Weitere Hotels aus der Region Piestany (Westslowakei)

 
Alle Preise inkl. USt. Irrtum vorbehalten.

Copyright © 2016 Kuren & Wellness powered by Reisebüro Helios. Alle Rechte vorbehalten.