Kommunikation/Medien

Kommunikation und Medien

6.1 Post

Briefmarken für die Urlaubsgrüße erhält man nicht nur im Postamt, sondern auch in Hotels und Kiosken. Das Porto für eine Postkarte oder einen Standardbrief bis 20g kostet 2,40Zloty und die Zustellung nach Deutschland erfolgt in ca. einer Woche.

6.2 Zeitung

Viele deutsche Tageszeitungen kann man mittlerweile direkt am Erscheinungstag am Bahnhof, Flughafen und in den Empik-Läden der größeren Städte erwerben. Weiterhin gibt es seit 2004 die deutschsprachige Polen-Rundschau, die über das aktuelle Zeitgeschehen berichtet, aber auch Veranstaltungshinweise liefert.

6.3 Radio

In der Hauptreisezeit Sommer sendet der Polnische Rundfunk vormittags die wichtigsten Nachrichten auch auf Deutsch. Zudem sendet der Sender Radio Polonia auch in deutscher Sprache. Informationen über das Wetter erhält man täglich um 19.55Uhr im ersten polnischen Programm. In vielen Hotels kann man allerdings dank Satellitentechnik auch deutsche Sender und somit die Nachrichten aus dem Heimat empfangen.

6.4 Telefon

Wer auf teure Handygebühren im Ausland verzichten will, hat zwei Alternativen. Zum einen können die öffentlichen Fernsprecher genutzt werden. Hierzu empfiehlt sich eine Telefonkarte, die man in verschiedenen Staffelungen im Postamt, an Tankstellen und Kiosken kaufen kann. Die zweite Möglichkeit ist die Nutzung einer polnischen Prepaid-SIM-Karte, was allerdings nur mit einem SIM-lock-freien Handy möglich ist.
Bei der Nutzung des eigenen Handys ist in Polen die Erreichbarkeit prinzipiell garantiert. Allerdings sollten mögliche Kostenfallen berücksichtigt werden: sowohl eingehende Anrufe, als auch die bedingte Mailboxumleitung können die Telefonkosten während des Urlaubs in die Höhe treiben. Es empfiehlt sich daher, die Mailbox für den Aufenthalt abzuschalten oder eine absolute Umleitung einzurichten.

Vorwahlen:

Polen – Deutschland: 0049
Deutschland – Polen: 0048
Notrufe:
Ambulanz: 999
Feuerwehr: 998
Pannenhilfe: 981
Polizei: 997 (über Handy 112)
Taxi: 919

6.5 Internet

Sofern im Hotel nicht verfügbar, kann das Internet in allen größeren Städten in Internet-Cafés genutzt werden. Die örtliche Touristeninformation gibt Auskunft darüber, wo sich diese befinden.

6.6 Literaturtipps

Nachfolgend einige Literaturtipps rund um das Thema Polen.

  • Danzig: ein Lesebuch.Hg. Diethard H/ Klein/Heike Rosbach. Husum. 1990: Mit Beiträgen u.a. von E.T.H Hoffmann..
    • -Grass, Günter. Unkenrufe. München 1994: Eine Satire über das deutsch- polnische Verhältnis, 2005 im Auftrag der ARD verfilmt.
    • -Gawin, Izabella/Schulze, Dieter. Kulturschock Polen. Bielefeld 2005: andere Länder andere Sitten: Beschreibung von irritierenden Erfahrungen, welche im Umgang mit den Nachbarn gemacht werden. Eine spannende Begleitlektüre für den Polenurlaub.
    • -Gawin, Izabella/Schulze, Dieter. Danzig und seine Umgebung. Illustriertes Reisebuch mit nützlichen Tipps zum reichen Kulturleben der Stadt. Bremen, 2005.
  • Urban, Thomas: Von Krakau bis Danzig. Zeitreise durch die deutsch- polnische Geschichte. München. 2000.



Alle Preise inkl. USt. Irrtum vorbehalten.

Copyright © 2016 Kuren & Wellness powered by Reisebüro Helios. Alle Rechte vorbehalten.