Wellness Tschechien

Das gesunde Trio im Westen Tschechiens – Karlsbad, Marienbad und Franzensbad – trumpft nicht nur mit Nostalgie aus. Während in den alpinen Nachbarländern vielerorts schon auf jeder zweiten Saunatür das Schild „Wellness Oase“ hängt, liegt im Böhmischen die Betonung auf Gesundheit und Regeneration. Die Anwendungen verführen weniger durch wohlklingenden Namen, sind dafür aber umso wirkungsvoller. Man verwendet Mineralwasser, Heilschlamm und bewährte Heilkundemethode an. Es werden keine asiatischen Rezepte kopiert, vielmehr geht man für die Entspannung vom Alltagsstress zu den Wurzeln zurück. Der Kneipp-Hydrokult ist ein fester Bestandteil in allen tschechischen Spa-Einrichtungen.

Wasser in allen Formen: Treten in Becken mit steinigem Naturgrund wie in einem Flussbett, Spritzen unter Hochdruck, Wannenbad mit Sauerstoff angereichert, mancherorts auch mit schwefelhaltigen Gasmischungen kombiniert. Die prickelnden CO²-Bäder sind eine böhmische Spezialität. Man aalt sich förmlich in der Brause, die Kohlensäure bildet eine prickelnde Bläschenschicht auf der Haut. Es regt den Stoffwechsel an.

Bei den harmonisierenden Präparaten für Beauty-Spa greift man in den Salbenfundus der Großmutter. Der Kräutergarten dafür liegt vor der Haustür; man kann die Heilpflanzen bei Wanderungen selbst auf den Wiesen entdecken und beschnuppern. Und natürlich kommen die Wässerchen aus den vielen Heilquellen hinzu. Und statt japanischen Massagebetten, die man woanders anpreist, packen geschulte Hände an. Das klassische medizinische Muskelkneten hat schon so manchen krummen Rücken wieder gerade gebogen. Nach nur zwei Stunden Wellness in Tschechiens Wellnesshotels steigt man mit leichtem Schritt über die Treppen, über die einst große Geister gingen. Und auch weil das Preis-Leistungsverhältnis stimmt, steigen stetig die Gästezahlen. Für diese Gäste wachsen in Tschechien neuerdings Spahotels wie Pilze aus dem Boden.

Leave a Reply

*

XHTML: You can use these tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Powered by WordPress | Blue Weed by Blog Oh! Blog | Entries (RSS) and Comments (RSS). | Impressum